1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

pro und contra von flash

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von hello, 26.03.08.

  1. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    hallo zusammen

    flash ist sicherlich praktisch jedem hier ein begriff. ich persönlich finde flash eine spannende sache, aber ich habe dazu schon viele andere meinungen gehört. was findet ihr spricht für und was gegen flash? und ist es sinnfoll sich jetzt in flash einzulernen oder soll man da noch eine weile warten?

    mfg manuel
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Nachteile:
    Flash kann nicht von Screenreadern gelesen werden (Blinde haben so keine Chance die Webseite zu benutzen).
    Flash kann nicht von Robots gelesen werden, was die Indexierung bei google o.ä. erschwert bzw. unmöglich macht.
    Flash zwingt langsamere Rechner oft in die Knie.
    Flash kann nicht von jedem System wiedergegeben werden.
    Mobile Geräte sind meist von der Webseite ausgeschlossen, da es für sie kein Flash gibt.
    Flash muss zusätzlich installiert werden, in vielen Firmen ist die Installation von Programmen/Plug-ins nur durch den Admin möglich, die Benutzer dieser Rechner sind dann von der Webseite ausgschlossen.
    Es ist ein proprietäres Format.

    Vorteile:
     
    #2 .holger, 26.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.08
  3. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    also jeder hat da seine eigene Meinung. Ich finde man kann folgendes dazu sagen:
    .holger hat mit allem was er gesagt hat recht ABER man muss wissen was man will. Wenn dir sachen wie accesibility und SEO egal sind ist Flash doch wirklich sehr interessant.
    Etwas, was mich immer wieder verwundert ist, dass die Spezialisten die Flash so in den Boden reden A) einen Geschmack haben wie eine Kuh und ihre Webseiten meisst den schönsten Quellcode haben und auch den Blinden eine Chance mit Screenreadern gegeben wird aber dafür sind dannach alle nicht-Blinden blind! :-D und B) die meisten haben Flash noch nie bis an die Grenzen gebracht sondern machen dann so fürchertliche Sachen wie: http://dreamers-disco.com/pages/index.html.

    Ich kann dir nur wärmstens diese Zusammenstellung empfehlen: http://www.smashingmagazine.com/2007/10/30/65-excellent-flash-designs/

    P.S: Bitte versteht mich nicht falsch. Es gibt genauso gut excellente Seiten die nicht auf Flash basieren (ich selbst arbeite auch nicht mehr mit Flash, kann aber das Gerede der Anti-Flash Partei nicht verstehen)...
     
  4. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    » 90% der Flash-Sachen im Internet sind einfach Schrott
    » der rest rangiert zwischen wirklich schick und zum teil sogar beeindruckend

    Wenn man es nicht in die 10% Marge schaftt, sollte man es sein lassen.
    Flash kann man entweder im Editor zusammenschustern oder man kann Action-Script / Flex programmieren. Wer „nur” ersteren Weg beherrscht und keine ernsthaften Ambitionen zur Programmierung hegt sollte die Finger von Flash lassen - im Interesse seiner Kunden resp. Webseitenbesucher …

    Flash-Spiele (fallen für mich als Nicht-Spieler in die 90% Kategorie) sind eine eigene Daseinsform - denn sie bringen eine form von plattformübergreifendes spielen, das java in der form nicht erreicht hat.

    ~

    Ich möchte noch http://www.flashden.net/ empfehlen - das ist eine kuriose Flash-Programmier-Schnipsel-Online-Shop-Plattform. Am Preis der Schnipse kann man glaub ich ganz gut auch die Qualität ablesen und es hilft vielleicht den eigenen Kenntnisstand einzuschätzen …
     
    zeno gefällt das.
  5. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    signed :-D
     
  6. Calanda

    Calanda Tokyo Rose

    Dabei seit:
    04.03.08
    Beiträge:
    69
    Ich seh das ähnlich wie meine Vorredner. Flash ist oft einfach nur mühsam. Meistens sind die Seiten schlecht, man kann die Zurück-Funktion nicht benutzen, keine direkten Bookmarks setzen, Texte nicht markieren, Links nicht in neuem Tab öffnen lassen etc. Die Nachteile überwiegen meiner Meinung nach zu stark. Es gibt jedoch einige nette Flash-Filmchen und Spiele, aber damit hat es sich. Für Webseiten finde ich es völlig ungeeignet. Kommt also stark drauf an, was du mit Flash machen willst...
     
  7. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man bei 90% aller Flash seiten darauf verzichtet haben könnte, bei den restlichen 10% ist es aber alle Mühe wert. Flash Webseiten sind kein "Mist", man muss nur wissen wie und wo man Flash einsetzen sollte.

    Ein geniales Beispiel für Flash ist http://www.beatport.com
     
  8. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Im übrigen ist Flash ja auch nicht nur für Webseiten gut! Werden nicht auch andere Dinge mit Flash gemacht, z.B. Animationen, Trickfilme und Musik CDs? - Also Flash an sich ist bestimmt lernenswert und sehr gut, man muss eben nur wissen, wie und wo man es einsetzt bzw. wie und wo man es besser nicht einsetzt...

    Gruß, Micha
     
  9. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Hier noch ein paar Anwendungsbeispiele für die Flash in der Regel unbrauchbar ist:

    Intros von Webseiten die dann voll HTML basierend sind (was sollen diese Intros eigentlich)?
    Menüs von Webseiten die sonst voll HTML basierend sind.
    Banner oder Logos von Webseiten dsvHbs.

    Flash ist dann ganz nett, wenn die Daten innerhalb der Flashdatei aus einer Datenbank kommen und dem Anwender noch eine alternative, rein HTML basierende Webseite, angeboten wird, die mit den selben Daten gefüttert wird. Wenn es aber nur um design geht, dann kann man mit HTML/CSS schon ne Menge machen. Interessant wird es erst, wenn man wirklich gut ist, www.derbauer.de zeigt immer ganz nett was so möglich ist, wobei die auch ein Unternehmen sind, was auf Audiovisuelle Medien setzt. Wenn klar ist, dass es nur um Augenschmaus gehen soll und sehbehinderte von dem Inhalt eh nicht hätten, da keine Informationen transportiert werden, dann kann man mal überlegen ob man Flash einsetzt.
     
  10. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Genau, diese kleinen Flash Navigationen auf einer ganz normalen HTML Seite sind schlimm! Das geht auch mit Javascript (www.maximilianschoening.com/frc <-- noch im Aufabu)
     
  11. BoogieJones

    BoogieJones Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    305
    Flash ist doch sowas von 90er...

    Nette Effektchen kann man mittlerweile auch mit JavaScript hinbekommen, das ist Benutzerfreundlicher und weitaus weniger überdreht als die meisten reinen Flash-Seiten.
     
  12. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Flash ist proprietärer Mist und eine potentielle Sicherheitslücke dazu. Leider werden immer mehr Webseiten mit diesem Mist verseucht, wer Flash einsetzt hat das Konzept Web nicht verstanden. Jeder der Flash so toll findet müßte zu Surfen im Internet mit einem Flash freien Betriebssystem verdonnert werden, da sieht er was für ein Ärgernis Flash ist.
     

Diese Seite empfehlen