1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Private Domain Registration"

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Schwertfisch, 22.03.08.

  1. Schwertfisch

    Schwertfisch Carola

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    114
    Hallo allerseits,

    ich hoffe, dass ich in den nächsten 3 Monaten die Arbeiten an meiner ersten privaten Website abgeschlossen haben werde, und ich sie dann irgendwo hosten kann.
    Und damit wären wir auch schon beim Thema:
    Hat schon mal jemand Erfahrungen mit "Private Domain Registration" gemacht, das heißt eine Registrierung ohne die Angabe von persönlichen Daten bzw. Impressum?
    Ich denke hier keinesfalls an Missbrauch – zumal es sich nur um eine private Website handelt! Ich möchte nur das Risiko von Bespitzelung und Spam-Terror so klein wie möglich halten.

    Anbieter der "Private Domain Registration" habe ich schon zu genüge ausfindig machen können:
    http://order.1and1.com
    www.godaddy.com
    www.domainsbyproxy.com
    http://iddp.net
    www.proxyone.com

    Allerdings habe ich noch nicht einen einzigen Erfahrungsbericht im Netz finden können, der in irgendeiner Form beschreibt, wie die ganze Sache abläuft, und was dabei zu beachten ist. Möchte da ungern etwas übersehen, bzw. irgendwelche Anfängerfehler machen, die hinterher bereuen könnte.

    Habe daher mal drei Fragen:
    1. Hat schon irgendjemand was zu dem Thema gehört oder gelesen (...Links zu Berichten sind sehr willkommen!!)?
    2. Hat jemand bereits mit einem der oben genannten Anbieter (...oder auch anderen) gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?
    3. Sollte man sich in diesem Zusammenhang für eine ".com", ".net" oder ".org" domain entscheiden?

    Bin dankbar über jeden Tip zu dem Thema.
    Schöne Grüße aus dem sonnigen Thailand,
    Schwertfisch
     
  2. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    was hast du zu verbergen?
    die regeln sind für alle gleich: mittels domaininhaberdaten ist für jeden ersichtlich, wer eigentümer der domain ist. das ist übrigens auch bei generischen topleveldomains so.
    die impressumspflicht ist in deutschland dazu gedacht, dass man sich jederzeit darüber informieren kann, auf welchen mist die besuchte website gewachsen ist.

    ansonsten interessieren deine daten im normalfall keine sau. wenn du angst vor bespitzelung hast, wirst du keine sensiblen daten veröffentlichen. wer ein genügendes interesse an der feststellung deiner identität hat, wird sicherlich nicht durch fehlende oder falsche angaben auf der website davon abgehalten. bei umgehung sowohl der reglungen der registrare als auch des gesetzgebers machst du dich eher verdächtig.
    zur spam-abwehr gibt's auch genug möglichkeiten.
     

Diese Seite empfehlen