1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Printserver mit OSX konfigurieren???

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Xyrofant, 06.11.06.

  1. Xyrofant

    Xyrofant Gast

    Hallo
    In meinem Büro steht ein alter iMac G3 (OS 9.2) daran per Ethernet angeschlossen ein U.S. Robotics Wireless MAXg ADSL Gateway Router mit integriertem USB Printserver. Zusätzlich habe ich ein ibook G4 (OSX 10.4) mit Wirelesskarte. Ins Internet komme ich mit beiden Geräten, aber mit drucken via Router ist nix.
    Wenn ich mich mit dem Browser zum Router einlogge, meldet es mir unter "device" der Drucker sei "ready" und unter http://192.168.1.1:1631/printers/Netzwerkdrucker HP d145 erreichbar. Wie man dies nun unter OS9.2 oder OSX 10.4 konfigurieren muss? Bahnhof!!! Alle Versuche sind bisher mit dem imac (direkt via Ethernet mit dem Router verbunden) und mit dem ibook (via Wireless) fehlgeschlagen. Kann mir da ein Profi helfen?

    Mit freundlichen Grüssen Xyrofant
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Hab mal in der Anleitung gelesen, so wie's aussieht, unterstützt der nur das IPP-Protokoll.
    Das läuft auf alle Fälle schon mal unter OSX.

    Richte einfach mit dem Drucker-Dienstprogramm einen neuen Drucker ein und nimm als Protokoll IPP oder HTTP, als Adresse gibst du eben diese vom Router selbst gelieferte ein.

    Noch das passende Druckermodell aus der Liste auswählen, fertig.

    Unter OS 9 sieht's eher duster aus, denn OS 9 unterstützt nur AppleTalk- und LPD-Drucker, aber kein IPP.
    Kenne jetzt auch keine Software, die das nachrüstet.

    Evtl. kann der Router ja auch LPD, aber das ist nirgends dokumentiert... vielleicht kann dir ja da der Supoort weiterhelfen.

    Aber ein Problem hast du trotzdem noch: wenn der Drucker kein PostScript-Drucker ist, kannst du die Verwendung unter OS 9 eh abhaken, denn Netzwerkdrucker (AppleTalk und LPD) werden da nur unterstützt, wenn sie PostScript können und eine passende PPD vorliegt.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen