1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preispurzelei bei den Cinemas zum Danebenstehen und Staunen

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von samro, 06.04.07.

  1. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Ich bekomm den Mund kaum noch zu.

    Es ist ein Wahnsinn, wie die Preispolitik bei den Cinemas verrückt zu spielen scheint.

    20" Cinema
    Preis 2004 1.469 Euro
    Preis 2005 799 Euro
    Preis 2006 799 Euro
    Neuer Preis 599 Euro

    23" Cinema HD
    Preis 2004 2.268 Euro
    Preis 2005 1.359 Euro
    Preis 2006 1.099 Euro
    Neuer Preis 899 Euro

    30" Cinema HD
    Preis 2004 3.739 Euro
    Preis 2005 2.619 Euro
    Preis 2006 2.199 Euro
    Neuer Preis 1.799 Euro

    Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Ihr?

    Das 20" ist innerhalb von 3 Jahren um fast 900, das 23" um 1369,- und das 30" um fast 2000,- gesunken.

    Irre! Ist das normal?

    Best Wishes!

    Sascha
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    vergleich das mal mit LCD Fernsehern
    da dürfte der Preisverfall ähnlich hoch sein
     
  3. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Wenn etwas nicht so sehr gekauft wird,sinkt der Preis.Das ist die einzige Erklärung!
     
  4. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Dies ist eine mögliche Erklärung,
    die andere wäre ein Abverkauf (Winterschlussverkauf)
    und es kommen bald neue.
    In Verbindung mit Meldungen,
    das es einen Engpass mit den CDs gibt,
    scheint mir letzteres eher möglich.
     
  5. Hubman

    Hubman Jonathan

    Dabei seit:
    12.09.05
    Beiträge:
    82
    ja, so eine preisentwicklung ist normal, die röhren-monitore sind jetzt endültig verdrängt und der preisliche platz nach unten sehr begrenzt (der 20"er wird nich nochmal 900€ fallen;))
     
  6. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
  7. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Nicht die einzige. Wenn die Komponenten billiger werden und sich durch einen geringeren Preis ein noch höherer Absatz erzielen lässt, wird man den Preis auch senken. So kann man trotz eines geringeren Preises einen höheren Gewinn machen.
     
  8. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Wenn Apple den preis von dem 30'' ACD um fast 2000Euro senken kann würde mich interresieren was die daran verdienen?
     
  9. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Gute Frage!
     
  10. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Wenn man vom anfangpreis ausgeht und bedenkt das manche teile billiger werden und apple noch immer daran verdient schätze ich das es nicht mal 500 Euro kostet nen 30" zu prodozieren (abgesehen von vermagtung und entwikling!)
     
  11. Sedat

    Sedat Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.06.05
    Beiträge:
    147
    Ich schätze mal das die Apple Displays eine Gewinnmarge über den Marktdurchschnitt hat. Was nunmal an deren etwas eingeschränkteren Kundenkreis und deren Bereitschaft einen "Premiumpreis" zu zahlen liegen dürfte... Die Marge liegt mit Sicherheit auch im zweistelligen Prozentbereich, aber ob das nun 10% oder 25% oder sonst was sind würde ich auch gerne wissen. Aber wir werden es wohl nie erfahren ;) man will ja auch competitive bleiben hehe

    Sedat
     
  12. Big-D

    Big-D Gast

    Ich behaupte dass Apple da immernoch bisschen plus macht. Vergess bitte nicht dass die Sachen alle in China von Billiglohnarbeitern hergestellt werden. Lass mal so nen 30" Herstellungskosten von 600 € haben. Dazu noch Überführungskosten, Verpackung usw. 200 € Dann bleibt da gut ein 1000er Vorsteuer übrig.

    Gruß Damian
     
  13. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Naja, schonmal daran gedacht, daß die Technik sich mittlerweile bewährt hat und die Produktion billiger geworden ist? Schon versucht, vor 5 Jahren einen 30" LCD zu kaufen?

    Ist halt hier gut nachvollziehbar, weil ein Produkt über einen relativ langen Zeitraum unverändert produziert wird. Am Anfang war es halt noch teuer, so ein Display herzustellen und es wurde mit der Zeit immer billiger.

    Daß Apple garantiert auch im Vergleich zu anderen Herstellern etwas mehr pro Display verdient, sei mal dahingestellt.

    @macapple: Wie schreibst Du eigentlich Deine Beiträge? Wirfst Du einen Flummi auf die Tastatur und schaust, was dabei herauskommt?
     
    1 Person gefällt das.
  14. Philipp007

    Philipp007 Meraner

    Dabei seit:
    09.04.06
    Beiträge:
    233
    Schau mal den Preis von Festplatten und LCDs über die letzten 10 Jahre an. Da krieg ich mein Mund nich mehr zu :-D
     
  15. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Im gleichen Maß sind aber in den letzten 3 Jahren die Macs nicht preiswerter geworden, obwohl die Preise fallen.

    Liebe Grüße!

    Sascha
     
  16. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Was ist eigentlich an den Cinema Displays so toll?
    Sie sind silber und passen somit farblich nur zum Mac Pro oder dem MacBook Pro. In weiß oder silber gibt es doch wesentlich günstigere Lösungen, oder nicht? Ich bin normalerweise ganz extrem und möchte alles mögliche passend haben, aber das sehe ich echt nicht ein.
    Habt Ihr dafür nun bestimmte Gründe?
     
  17. 700 mb scsi festplatte= 430,- dm, und das war billig 1995.

    schwarz weiss tintenstrahldrucker HP= 650,- dm

    quadra 700 20 mb ram, 250 mb festplatte, mit 14 zoll frabmonitor, gebraucht= 5500,- dm, 1993

    agfa scanner, 300 dpi= 1200,- dm

    noch fragen?

    ehm, sie haben aber auch nicht drei jahre lang die rechner mit den gleichen spezifikationen angeboten im gegensatz zu den cinemadisplays.
     
  18. repiet

    repiet Querina

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    187
    also in der marketing-welt nennt man das einfach skimming-preis-strategie.

    Zunächst einen sehr hohen Preis ansetzen, um zum einen schnell die Produktionskosten einzuspielen, zum anderen die Preisbereitschaften der Leute abzuschöpfen, die immer das neuste haben "müssen" (und auch das nötige kleingeld). anschließend wird der preis gesenkt um neue käuferschichten zu aktivieren.

    würde man gleich mit einem günstigen Preis auf den Markt gehen, würde 1. einiges an Gewinn verloren gehen (Bsp 20er salopp gesprochen 900 €), 2. würd das Gerät keine "premium-anmutung" bekommen.

    das wär mal ganz vereinfacht dargestellt ;)
     
  19. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    ich denke einfach dass die meiste Entwicklung geleistet wurde und somit nur noch ein sehr geringer Anteil der Entwicklung vom Endkunden getragen werden muss und natürlich läuft die Produktion immer besser.
     

Diese Seite empfehlen