1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prallels oder VMware - gibts da n Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Sedat, 30.01.08.

  1. Sedat

    Sedat Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.06.05
    Beiträge:
    147
    Servus...

    also ich habe nur ein iBook G4 und bin bisher nie auf die Idee gekommen Emulationssoftware zu testen. Nun konnte ich meinen Vater endlich überreden von seinem min. 8 jahre alten PIII (Win98) auf ein aktuelles MacBook + Cinema Display umzusteigen...
    man sollte denken das er nun zufrieden ist, aber falsch gedacht. Das Bild ist viel zu klein (fein ;) ) und ausserdem sieht Office ganz anders aus und deswegen kommt er damit nicht klar. Fairerweise muss ich dazu sagen das mein Vater absolut keine Computer-Affinität besitzt.

    Nun habe ich überlegt eine der oben genannten Emulatoren zu kaufen und anzuwenden. Wenn ich mir die Beschreibungen durchlese, scheinen aber beide relativ das gleiche zu bieten. Gibt es denn da einen nachweisbaren Sieger oder hängt die Wahl eher von der individuellen Nutzung ab?

    Mein Vater nutzt eigentlich ausschliesslich:
    - MS Word
    - MS Excel
    - ggf. "exotische" Baukalkultionssoftware
    - ggf. irgendwelche Geschichten von der Datev oder dem Finanzamt...??? weiss ich grad nicht besser...

    hmmmm, weiss jemand ob bei der oben genannten Nutzung eine der beiden Emulatoren vorzuziehen ist???? Hab selber 0 Plan.... achja, bin zu faul für die BootCamp Lösung ;)

    vielen Dank im voraus
    Sedat
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... ich würde einfach mal die Trailversion von VMware Fusion runterladen und installieren. Dann kannst du die rein Bild machen ob das für deinen Vater akzeptabel ist.
    Um das Windows 98 in eine VM zu bekommen solltest du dir den VMware Converter mal ansehen. Damit kannst du den Rechner in ein VMware Image konvertieren (z.B. usp Platte) und anschließend auf den Mac kopieren. Dann hast du in der VM exakt das gleiche Windows laufen (von den etwas anderen Treibern im hintergrung einmal abgesehen ...).

    P.S. es gab gerade ein Update auf 1.1.1
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Wenn es deinem Vater so wichtig ist, daß alles aussieht wie seit hundert Jahren, solltest du die BootCamp-Lösung sowieso vergessen, denn die geht nur mit XP, und das sieht doch sicher auch schon anders aus als Win98.
    Ich benutze Parallels, allerdings extrem selten, alle paar Monate, die neueste Version habe ich überhaupt nur installiert, noch nicht benutzt. Daher kein Tipp.
    Mit der alten hatte ich Probleme beim Dateiaustausch, ging nur über CD, und ins Internet zu kommen, habe ich gleich aufgegeben, was aber vor allem daran lag, daß mir diese ganze Einstellerei bei Windows zu doof war (ich habe noch nie einen Win-Computer gehabt).

    Ach ja, von Parallels gibt es auch eine 30-Tage-Trialversion.
     
  4. Sedat

    Sedat Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.06.05
    Beiträge:
    147
    an die Tesversionen habe ich noch gar nicht gedacht... ha... ja super, danke für tipps!
     

Diese Seite empfehlen