1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Präsentation erstellen - "Werbung für iPod"

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von PiNKiPOD, 18.03.09.

  1. PiNKiPOD

    PiNKiPOD Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe iPod besitzer,
    ich brauche etwas Hilfe..
    Ich besuche zur Zeit ein OSZ für Druck und Medien Technik.
    Ich soll für meine Präsentation ein Produkt Werben und ich habe mich dafür
    entschieden den iPod zu Werben...
    Jetzt meine Frage an euch:
    Kann ich das so machen wie ich gleich unten beschreibe?

    Ich habe jetzt schon den "eigenen" Slogan:
    Dünn,zierlich,klein
    so muss ein
    iPod sein.


    Dennoch fehlen mir einpaar Dinge... o_O

    Blickfang
    Blickfolge
    Logo
    Motiv
    Positionierung
    Schlagzeile
    Slogan
    Verbrauchernutzen
    Werbebotschaft
    Werbeträger
    Zielgruppe

    Das sind die Punkte die ich am lieben in meiner "Werbung"
    zustehen haben möchte.
    Es sollte irgendwie auftauchen... Nur habe ich noch keine wirkliche Idee...
    Könntet Ihr mir Vorschlage machen?
    Um das alles noch ein Wenig besser zu gestalten?o_O
     
  2. prevail

    prevail Starking

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    214
    ich würde den slogan abändern: dünn, zierlich und und klein- so muss ein player sein. bei ipod würdest du den classic nämlich wegen klein und zierlich ausschließen.
     
  3. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Vielleicht solltest du noch den iTues-Store erwähnen.
     
  4. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Überlege dir, wie du viel mit wenigen Worten aussagen kannst.
    Der Erfolg der iPod Werbung von Apple besteht nicht darin, viele Worte zu verlieren.
    Sie lassen das Produkt für sich selbst sprechen.
     
  5. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Ich glaube auch, dass der Großteil der Werbung über visuelle Reize geht, und nicht über Texte. Erinnerst du dich vielleicht noch an die 3-farbigen iPod-Werbungen? Da war praktisch kein Text, und jeder wusste, was gemeint war...

    [​IMG]
     
  6. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Tut mir leid, aber der Slogan hört sich an wie vom örtlichen Marktschreier.
     
  7. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Danach hast Du zwar nicht gefragt, aber wenn ich den Auftrag hätte, eine Demo meiner Fertigkeiten und meiner Kreativität abzuliefern, würde ich ganz bestimmt nicht ein "mega-hippes Lifestyle-Trend-ich-bin-so-cool-Produkt" wählen, sondern eher so etwas wie Schweinskopfsülze, Hosenträger oder das Musikantenstadl..

    Ok, das ist vielleicht etwas zu plakativ, evtl. macht es Sinn, das etwas "downzutonen", z.B. Schinken, Wollpulli und die Tagesschau oder so.
    You catch my drift though?
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Ich stimme Bauklo zu.
    Etwas aus dem täglichen Umfeld, das man gar nicht mehr bewußt wahrnimmt: Lichtschalter, Schnürsenkel, Kaktus, und daran unbekannte Seiten entdecken.
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich schließe mich einigen meiner Vorredner/-schreiber voll und ganz an, denn Werbung muss nicht stur Tatsachen wiedergeben, sondern Gefühle wecken. Nur dann funktioniert sie wirklich!

    Vor allem, was den Slogan betrifft, solltest Du noch einmal in Dich gehen und ganz intensiv nachdenken, denn jetzt klingt das ein bisschen nach einem sehr angestaubten Spruch eines Reisewaschmittels von anno dazumal: „Handlich klein, wäscht im Urlaub alles rein!“ Nicht wirklich prickelnd also.

    Insgesamt gefällt mir Bauklos Ansatz sehr gut, wenngleich die Aufzählung ein bisschen an Stoibers „Laptop und Lederhose“ erinnert, aber durchaus ausbaufähig ist.

    Vielleicht ähnlich wie „Der Rock’n’RollHipHopFunkKlassikVolksmusikJazzSka…-Player“.

    Schwer zu sagen, da ich das Produkt nie in der Hand hatte …
     

Diese Seite empfehlen