1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PPC vs. PC - wer ist schneller ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von armbrust, 24.05.07.

  1. armbrust

    armbrust Gast

    Hallo Leute,

    ich plane mir ein gebrauchtes IBook zu kaufen, da ich nur Software verwende, die wenig Systemleistung beansprucht.

    Meine Frage:

    Ist ein 1Ghz PPC exakt mit einem 1Ghz PC-Chip zu vergleichen?
    Oder ist er schneller oder langsamer?

    Benutze momentan einen 1,8 Ghz PC. Wieviel Mhz müßte der PPC haben, damit
    er gleich schnell ist?



    Ist wichtig für meine Kaufentscheidung. Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. Dratatoo

    Dratatoo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    371
    Zum Begin der PowerPC Zeiten hat man folgende Milchmädchenrechnung genommen, GHz (PC) x 1.5. Allerdings lassen sich beide Systeme auf dieser Grundlage schlecht miteinander vergleichen, allein schon wegen der der verschiedenen Features und dem Aufbau (Altivec Engine im G4, spezielle Chipsatzbefehle im X86 System). Davon mal abgesehen waren selbst die GHz Zahlen im PC Systemen seit 2001 auch nur noch vom Hersteller (zumindest damals für AMD) an sich virtuelle Werte um ein Vergleichsstandard zur Konkurenz zu haben.

    Ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten, das ein GHz G4 durchaus für leichtere Operation ausreicht (Office, Surfen, Musikhören etc.) Ich selber verwendete einen G4 1.2 GHz (mac mini) jahrelang für Photoshop, für iDVD und für Videoschnitt mit Final Cut Express, Präsentationen (Keynote, Powerpoint) ohne große Klagen - das reicht schon in den Raum "semi-profesionel".

    Einer der großen Nachteile der iBooks ist die fehlende USB2 unterstützung. Ich würde dir nicht raten mehr als 500 Euro auszugeben. Sollte es mehr kosten, dann behalt das Geld, spar noch ein bißchen und hol' dir ein Macbook. Das ist um einiges leistungsfähiger.
     
  3. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176

    Die iBooks mit G4 Prozessor hatten alle USB2
     

Diese Seite empfehlen