1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PPC & Intel

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Kernelpanik, 30.09.07.

  1. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hallo Leute,
    ich habe vor ein paar Wochen auf eine Intelmaschine umgesattelt. Jetzt nach etwa drei Wochen muss ich aber feststellen, dass die Intel Maschiene wesentlich instabieler läuft als die PPC. Ich habe öfter mal einen Freez. Was beim PPC nie vorkam. Hoffentlich kriegen die das noch in den Griff.
     
  2. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Mh ... siehe meine Signatur. Mehr kommentiere ich dazu nicht! ;]
     
    jensche gefällt das.
  3. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    eine bitte was? einen freeze? dass der rechner einfriert? das ist mir in meiner 5 monatigen laufbahn noch nicht unter die lupe gekommen.
    du solltest mal deine hardware checken.
     
  4. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Belegen kann ich das nicht, ich hatte auf dem MacBock noch keine Kernelpanic. Aber mein, daher subjektiver, Eindruck ist, dass mein PPC-Rechner, PowerMac G4 2*1,25 GHZ, schneller ist als mein IntelRechner.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Hmm... Definitiv ist da was faul. Hab ebenfalls von iMac G5 auf iMac C2D letztes Jahr umgestellt und mein iBook gegen ein MacBook Pro eingetauscht. Ich kann soweit keine Unterschiede in der Stabilität feststellen.
     
  6. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    also ich hab immer 14 programme laufen. programme verschiedenster arten. vom adressbuch bis hin zum browser. und die karre rennt und rennt. wenn ich dann mal ein spiel spiele (vside) oder google earth anmache dann mach ich das zusätzlich auf und beende keines der 14 programme. richtig in die knie ist er eig. noch nie gegangen. nur das konvertieren eines films von garageband dauerte mal 15 min.
    aber sonst schläft mein baby fast nur. da ist auf jeden fall immer noch luft nach oben. ihr merkt schon, ich kann nur durchweg positives berichten.
     
  7. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    "schneller" hat ja auch nicht NUR mit Intel oder PPC zu tun... Gerade beim MacBook kann auch die HD ein sehr limitierender Faktor sein, vor allem im Vergleich zu Desktop-Pendanten...
     
  8. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Ich nutze bisher auch noch den PPC,merke aber immer mehr dessen Leistungsgrenze.

    Außerdem gibt es immer mehr Apps und Anwendungen,die nur noch auf den Intel CPUs laufen.

    Ich werde wohl im neuen Jahr auch auf einen Intel umstellen (wenn die MS Office 2008 verfügbar ist,die als letzte "große" Suite noch nicht angepasst wurde).

    Mac OS X 10.5 wird wohl ein Intel Prozzi sicherlich auch besser bekommen…;)
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Die Leistungsgrenze ergibt sich bei meinen Macs, auf beiden, spürbar beim RAM. Beide 1GB.
    Allerdings spiele ich auch mit dem Gedanken, den PPC durch einen iMac zu ersetzen, werde aber sicher bis Leopard warten und dann ein Model mit min. 2 GB.
    Und schön, dass sich jemand mal öffentlich zu MS Office bekennt, so bin ich nicht der einzige. ;)
     
  10. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.473
    also, zum MacBook kann ich nur sagen, dass der RAM sehr limitiert ist - solange man nicht aufgerüstet hat. Die Festplatte (SATA) bringt doch ordentlich Geschwindigkeit auf.
     
  11. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Ich habe vor zwei Wochen mutigerweise von einem G5-Dual 2 GHZ auf den schnellsten Intel Mac mini in "Vollausstattung" (3 GB RAM, 160 GB 7200 HD) umgesattelt ;). Was soll ich sagen, das Ding ist mindestens ebenso fix in der täglichen Arbeit wie das vom Volumen her mehr als 20-fach so große, Energie verschlingende G5-Monster.
    Darauf hab ich mir gleich einen zweiten Mini gegönnt - für's Serving und die Medien.

    Das UI fühlt sich merklich schneller an. Photshop, InDesign, Illustrator auch. Am meisten allerdings profitiere ich von der "nativen" Ausführung Windows unter Parallels - leider immer noch unerlässlich beim WebDesign: man muß einfach gucken wie sich die Seiten im IE verhalten - VPC war eine echte Quälerei.
    Größere Dateioperationen sind gewohnheitsgemäß ein wenig träger als auf dem PPC-PowerMac und "Motion" hat die Grenzen der verbauten Grafik aufgezeigt. Aber dafür ist der Kleine auch gar nicht gedacht.

    "Gefrohren" ist hier noch nichts bisher. Die Teile laufen nicht weniger stabil als meine PPC-Macs. Ich hab allerdings auch darauf geachtet die PPC-Altlasten gänzlich zu entsorgen und lediglich UBs installiert.
    Nur der automatische Ruhezustand muckt gerade.

    Fazit: Ich bereue's nicht :).
    Das einzige was ich ernstlich vermisse ist ein 800er Firewire-Port.
     
  12. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Keine Kernelpanik. Der Rechner friert einfach ein. Der Mauszeiger steht still. Alle dynamischen Anzeigen auch. Merwürdigerweise dunkelt er nach vorgegebener Zeit den Monitors noch ab.
     
  13. Jogi

    Jogi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    240
    Also ich habe hier 4 Monate einen Intel iMac im Einsatz, in Sachen Stabilität kann ich nichts negatives berichten. Der läuft einfach und das ziemlich flott.
     
  14. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    ich warte noch immer auf mein MBP, hatte aber schon vorher das Vergnügen das Geschoss ausführlich zu testen ... der Geschwindigkeitsunterschied zum PB ist schon gewaltig, also "Daumen hoch" für das MBP mit C2D!!! ... ich hoffe aber auch, dass das Ding so stabil läuft wie das PB :eek:

    mein iMac G5 wird gegen einen PowerMac G5 Dual getauscht, der ist auch schon unterwegs und ich freu mich richtig drauf ... das MBP wird zwar nicht zu schlagen sein, aber ich hoffe schon, dass der PM annähernd ran kommt. Der Mini kam für mich nicht in Frage, der iMac wegen dem Glossy auch nicht, also gab es nur diese Möglichkeit.

    Intel od. PPC ist im Grunde egal ... ich glaube, dass nur 10% der User einen Intel bzw. einen PPC G5 richtig in die Knie zwingen können
     
  15. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Die G5 Maschiene ist wahrscheinlich diejenige die am schnellsten veralten wird, da es die letzte PPC Generation ist und dieselbe von vielen Programmierern nicht mehr unterstützt wird. Vielleicht ist es aber auch der Intel. Wer weiss ob Apple in einem Jahr nicht auf die Idee kommt Cell Chips zu verwenden.
     

Diese Seite empfehlen