1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerMac Pro Dual G5 ",5 GHz startet nicht

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Shining-Blue, 26.01.09.

  1. Shining-Blue

    Shining-Blue Granny Smith

    Dabei seit:
    27.04.07
    Beiträge:
    17
    Hallo allerseits,
    ich habe ein riesiges Problem.
    Gestern fingen bei meinem Mac erste Startprobleme an, deren Ursache mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der leeren PRAM-Batterie lag.
    Zum schluß ging schlicht überhaupt nichts mehr - keine Powerleuchte (nur während die Taste gedrückt wird), kein Gong, kein Tasturaufblinken, keine Maus.
    Heute habe ich die Batterie getauscht, doch leider bleibt der Rechner tot.
    PRAM-Reset scheidet ja mangels Tastatur aus, PMU/SMC-Reset habe ich schon mehrfach durchgeführt. Speicher teilweise und komplett entfernt, kurzzeitig vom Netz getrennt und dabei mehrfach die Einschalttaste gedrückt - alles nichts.
    Bis zum gestrigen Tag lief der Rechner einwandfrei.
    Es kann doch nicht sein, dass nur eine leere PRAM-Batterie den ganzen Rechner in's Nirvana zieht.
    Ich hoffe jemand hat noch eine geniale Idee, wie mein Schätzchen wieder zum Leben zu erwecken ist.
    Liebe Grüsse,
    Shining-Blue
     
  2. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Etwas verwirrt ich bin:
    "PowerMac Pro Dual G5 ",5 GHz"
    Ein solcher Mac wurde nicht gebaut.

    Vielleicht ein G5 (June 2004) Dual 2.5 GHz ?

    Nebst der Pufferbatterie kommt auch ein defektes Netzteil in Frage.
    Solche Problem sind mittels Ferndiagnose kaum lösbar. Meine Empfehlung; ab in die nächste Macwerkstatt.
     
  3. Shining-Blue

    Shining-Blue Granny Smith

    Dabei seit:
    27.04.07
    Beiträge:
    17
    Auch ein Tag vollständig vom Netz getrennt und ohne Batt hat an den Symptomen nichts verändert.
    Es leuchtet keine Diagnose-LED und die Power-LED nur wenn die Taste gedrückt wird.
    Beim einschalten laufen das DVD-Laufwerk an, die Festplatte läuft hoch und orientiert sich und die Lüfter laufen normal an. Nach einigen Minuten laufen die Lüfter gegen Maximum.
    Ein defektes Netzteil kann ich mir nicht so recht vorstellen, da das doch wirklich ein sehr grosser Zufall wäre, wenn ausgerechnet gleichzeitig zur leeren Batt auch das Netzteil abstirbt.
    Auch das normale Verhalten der Laufwerke deutet ja darauf hin, dass zumindest die 5V und die 12V vorhanden sind.
     
  4. gaga6

    gaga6 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.05.10
    Beiträge:
    2
    hallo shining blue,

    gab es denn eine lösung? ich habe hier haargenau das gleiche problem. supervielen dank für eine antwort!
     
  5. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Ich tippe mal auf Netzteil oder Prozessor, das scheint bei dem Gerät die SChwachstelle zu sein, auch wenn die wirklcih lange Jahre gute Dienste geleistet haben. Prozessor evtl. mal einzeln herausnehmen, er müsste ja auch auf einem laufen, dann mal gucken ob er ohne CPU A bzw. ohne CPU B startet, wenn dsa nicht geht und sich garnichts tut tippe ich mal auf Netzteilschaden. Da kann man aber auch günstig Abhilfe schaffen, nicht neu kaufen sondern reparieren lassen, evtl. nur Kondensator oder so, schätz mal dass man mit unter 100 Euro dabei ist, lohnt sich ja so oder so (gibt da so eine Firma, hab gerade den Namen nicht im Kopf...)
     

Diese Seite empfehlen