1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PowerMac G4 Vertikale Streifen auf Screen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von pmeier_hh, 27.03.07.

  1. pmeier_hh

    pmeier_hh Gast

    Anfang letzter Woche hat mein Dual G4 1,42 GHz (MDD) die weitere Arbeit mit dem Rechner durch Bildschirm-"Artefakte" unterbunden :
    - beim Hochstarten werden in gleichmäßigen Abständen vertikale Streifen-"Bündel" sichtbar
    - nach dem Hochstarten entstehen zwischen den vertikalen Streifen Block-Muster, bewegte Objekte (Fenster) bleiben als dunkle Flächen bestehen

    In dem Rechner befindet sich eine ATI 9800 Pro 128 MB (Mac-Edition) AGP, der Rechner läuft unter OSX 10.4.9, die Streifen begannen schon unter 10.4.8.
    Auf den Rechner habe ich auch schon das ATI Display-Kontrollfeld installiert.

    Das Merkwürdige :
    Um Klarheit zu bekommen (Verdacht war Grafikkarte oder Mainboard), habe ich die Karte bei einem Bekannten in einen Quicksilver einbauen dürfen, die GraKa zeigte ein absolut einwandfreies Bild.

    Somit hatte ich schon aufgegeben und das Mainboard in Hauptverdacht.
    Speicherbausteine (4x 512 MB) hatte ich schon durch die Bank getauscht, zusätzliche PCI-Cards ausgebaut, Lüfter und Gitter gereinigt, Open Firmware Resettet, PMU-Reset durchgeführt, usw.

    Zu Hause angekommen setzte ich gefrustet die GraKa in den Rechner ein und - er sprang gar nicht mehr an, nur noch die weiße LED leuchtete beim Drücken des Tasters auf, aber weder Lüfter noch Netzteil noch sonst irgendeine Reaktion war zu sehen oder zu hören.

    Darauf machte ich den Rechner nach mehreren vergeblichen Versuchen auf und hatte nun das Netzteil in Verdacht. Durchgepustet mit Druckluft, den Rechner komplett vom Netz noch einmal getrennt.

    Und - der Rechner sprang nicht nur an sondern auch der Bildschirm war wieder vollwertig sichtbar, keine Artefakte.

    Dies war am letzten Donnerstag, ich konnte mit dem Rechner arbeiten - bis zum heutigen Tage.

    Heute Abend erschienen wieder die gleichen Artefakte, ich habe einen Screenshot beigefügt und nun weiß ich einfach nicht mehr weiter welches Teil in meinem Rechner Schuld hat.

    Kann es sein, dass der Einbau in einen anderen Rechner und anschließende Rückbau einen Einfluß hatte ? - Ich kann dies leider im Moment nicht noch einmal gegen prüfen, erst zum nächsten Wochenende....

    Zusätzliche Info zu dem Rechner :
    - umgebaut mit einem Verax Silent Lüfter Kit, also zwei Lüfter auf den Prozessoren und ein Austausch-Hauptlüfter, alle geprüft, funktionieren einwandfrei (ebenso wie die anderen Lüfter, also Netzteil und GraKa)
    - zwei optische Laufwerke
    - 1x P-ATA HD und 2x S-ATA HDs an Seritek S-ATA PCI-Karte
    - 1x PCI USB-Karte und 1x PCI Firewire-Karte (zusätzliche Ports)

    Zum Testen waren alle zusätzlichen PCI-Karten ausgebaut, trotzdem bestand der Fehler weiterhin...

    Der Darstellungsfehler wurde von mir sowohl am VGA- als auch am DVI-Ausgang der GraKa überprüft - gleiche Ergebnis.

    Bin für jeden Tipp, Hinweis dankbar, da ich nicht nur an dem guten Stück hänge, sondern auch jede unnötige Ausgabe (also neue GraKa auf Verdacht) vermeiden möchte...

    Danke vorab für Eure Hilfe.
     

    Anhänge:

  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich lese in deinen Ausführungen keinen Grund, warum es nicht am Monitor liegen könnte. Gibt es da einen?
     
  3. pmeier_hh

    pmeier_hh Gast

    Hi Anindo,

    ja es gibt zwei Gründe, die ich hätte erwähnen sollen :

    1. Es sind zwei TFT, ein Samsung 18´´ (per VGA) und ein BenQ 19´´ (per DVI). Im Normalfall arbeitet die 9800 Pro im MDD mit beiden Monitoren, die Artefakte erschienen im Dual Head Modus mit erweitertem Desktop auf beiden Monitoren.
    Für die Tests habe ich abwechselnd die beiden Monitore einzeln angeklemmt - gleiche Ergebnisse auf beiden Monitoren.

    2. Den Eintrag ins Forum hätte ich am MDD nicht schreiben können, am Samsung hängt auf dem DVI-Eingang ein kleiner MacMini G4 (also Umschaltung der Eingänge).
    Dieser bringt auf beiden Monitoren ein klares sauberes Bild sowohl über DVI als auch VGA.

    Somit kann ich die Monitore definitiv ausschließen, aber danke für deine Rückfrage, sind schon wichtige Details...
     

    Anhänge:

  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Sieht für mich schon nach einem Defekt der Grafikkarte aus, der wohl noch nicht ganz permanent ist. Kannst du die Graka vom Quicksilver mal einbauen?
     
  5. pmeier_hh

    pmeier_hh Gast

    Ja, aber erst am Wochenende, dann kann ich den Bekannten wieder erreichen.
    In dieser Situation habe ich erst einmal gespürt, wie wenige passende Test-Varianten in meinem Einzugsbereich vorhanden sind.

    Da G5 und Intel sowieso außen vor sind...

    Würde eigentlich eine GraKa aus einem alten PM G4 (also 2x AGP, z. B. ATI Rage) in dem 4x Steckplatz laufen ?

    Im Wintel-Markt ist der AGP-Steckplatz als Abwärts-kompatibel ausgewiesen, aber seit den diversen Infos zu dem "Missbrauch" der PIN 3 und 11 an GraKas für AGP für den ADC-Anschluß, also dem rigorosen verbiegen von Standards von Seiten Apples, bin ich sehr vorsichtig.

    Von den alten grauen Macs gibt es noch ein paar in meinem Umfeld.

    Eine defekte GraKa wäre auf jeden Fall die zu verschmerzende Variante...

    Dann erst mal Danke für deine Antwort.
     
  6. pmeier_hh

    pmeier_hh Gast

    Na dann mal das Update :

    1. Grafikkarte 9800 Pro in G4 Quicksilver eingebaut
    - funktioniert einwandfrei...

    2. Grafikkarte GeForce 4MX aus Quicksilver in MDD eingebaut
    - funktioniert auf Anhieb einwandfrei

    3. Grafikkarte 9800 Pro nach dem Testlauf im QS wieder in MDD eingebaut
    - funktioniert ebenfalls...

    Gleiche Phänomen wie beim letzten Mal, in anderen Rechner eingebaut, dort funktioniert die GraKa und danach auch wieder in meinem MDD - ein paar Starts, Stunden oder Tage !?!

    Damit sollte es eigentlich nur die Grafikkarte sein können - oder ?!?

    Nun werde ich das Ganze noch mal beobachten und danach versuchen eine 9800 aus dem DOSen-Markt zu bekommen, um diese zu flashen... - Kosten sparen bei diesem Schuss auf Verdacht.
     

Diese Seite empfehlen