1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerMac G4 - Update Firmware und Sonnet Prozessor Upgrade - Erfahrung 2007-06

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mutigerschnelle, 11.06.07.

  1. Hallo Leute!

    Wahrscheinlich gibt es hier schon eine Menge Infos über die Suche zum Thema oben. Meine Intention ist hier, einen _aktuellen_ (Stand 2007 Juni) Erfahrungsbericht zu geben.

    Ich habe vor einiger Zeit bei ebay einen G4 PowerMac ersteigert. Dazu später noch ein Sonnet CPU-Upgrade. Beides lag jetzt erst einmal mehr als ein Jahr lang herum. Wie es halt immer so ist. Die Platte des G4 war nicht bootbar. Irgendwann einmal hatte ich gelesen, man bräuchte OS 9 um das Firmwareupdate zu machen. Also habe ich das dann auch noch als G4 Systemwiederherstellungs-CD bei ebay ersteigert.

    Als erstes habe ich das OS 9 installiert und feststellen müssen, dass die Platte nicht bootet. Nach einigen Versuchen haben ich vor dem Installieren des Systems die Platte nochmal initialisiert (partitioniert) und siehe da, nach dem erneuten Installieren hat der G4 von der Platte gebootet. So weit so gut.

    Als nächstes war das Firmware-Upgrade dran. Das aktuellste Image hat die Version 4.28 und kann bei Apple heruntergeladen werden. Der Update funktionierte aber nicht - er meldete, dass mindestens OS 9.1 vorhanden sein müsse. Pustekuchen.

    Ich wollte schon aufgeben aber habe noch ein bischen gegoogelt. Schließlich habe ich eine Site gefunden, die Updates für die G4 Rechner auflistet. Erstaunlich war, dass dort Updates stufenweise von 9.0 auf 9.1 auf 9.2 aufgeführt waren. Die Links führen auf die Apple-Site und die Images waren dort tatsächlich runterzuladen.

    Also habe ich die Images runtergeladen und nachdem ich wieder von CD gebootet hatte diese einzeln installiert. Danach war die Firmware dran. Die Prozedur erläutere ich hier nicht weiter, da sie sehr gut im Firmware-Updater beschrieben wird. Abschließend war noch der Firmware-Patch für das Sonnet-CPU Upgrade zu installieren. Die Prozedur war ähnlich wie beim normalen Firmware-Update und trug auch weiter keine Besonderheiten in sich.

    Nachdem ich die 1.2 GHz CPU (256K L2 Cache 4MB L3 Cache) installiert und die Maschine startete lief alles ganz unscheinbar.

    Schließlich wollte ich es genau wissen und habe OSX 10.2 Update installiert. Für OS9 und OSX habe ich jeweils eigene Partitionen erstellt - gefällt mir so besser.

    Die Maschine hat jetzt 1,5GB Ram, das Sonnet 1,2 GHz CPU Upgrade und eine 60GB Platte.

    MEINE GÜTE IST DIESER G4 SCHNELL!!!

    Dieser G4 fühlt sich mit Firefox fast so schnell an wie das MacBook CoreDuo. Unglaublich. Etwas schneller als ein MacMini mit 1,6 GHz CoreDuo und ganz sicher um einiges schneller als der schnellste G4 iMac mit 768MB und 1,25GHz. Ich habe das alles an einem 24er Dell Monitor gestestet (1900x1200). Da sieht natürlich die IBM-Grafik vom MacBook gegen die eigentlich superalte ATI aus dem G4 schlecht aus.

    Immer noch eine gute Maschine der G4 - muss ich sagen. Wenn man bedenkt, dass die Machine aus dem Jahr 2000 stammt und das OSX im Vergleich zum damals win98 betrachtet ist das ein ordentlicher technologischer Vorsprung. Schade das mit Intel. Wenn doch IBM nur bei der Stange geblieben wäre und bessere CPUs nachgeschoben hätte und nicht Microsofts XBox-en vorzugsweise bedient hätte, und und und ...

    Viele Grüße
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich habe meine Ex-G4 auch ziemlich gepimpt und dabei noch eine ATI 8500 reingesteckt. Also vom Feeling her hat das mehr gebracht als mein CPU-Upgrade (von Dual 450 auf 1,4 GHz).
    Anno 2000 Gab es nur G4 bis Dual 500 MHz für sehr viel Geld. Die Taktrate auf PCs war etwa doppelt so hoch und OS X war da noch recht unbenutzbar, während W2k sich schon etabliert hatte und auch aus heutiger Sicht besser als OS9 war. XP kam ja auch nicht viel später und wurde ab SP1 wohl auch benutzbar. So richtig aufgeholt hat Apple erst mit dem Panther und mir scheint, deine Kiste kommt dir wohl so schnell vor, weil du mit dem schlanken Jaguar unterwegs bist. Wenn man heute sagt, ab 1,5 GB RAM macht OS X Spaß, so war das damals "nur" 512 MB, die allerdings deutlich teurer waren.

    Also ich bin froh hier ein MBP stehen zu haben, welches bei ähnlich guter Performance wie mein Ex-G5 einen Bruchteil an Strom zieht und nur ein Witz an Volumen dabei einnimmt. Auch bin ich ganz froh darüber meinen PC nicht mehr zu brauchen.;)
     
  3. Aristoteles

    Aristoteles Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    142
    Mein G4 aus dem Jahr 2001 schnurrt mit 1,467 Ghz und Radeon 9800 auch wunderbar. Bei der aktuellen Desktop-Situation bei Apple habe ich auch keinerlei Interesse daran, mir irgendetwas Neues zuzulegen.

    Eher kommt noch ein 7448 mit 2 Ghz unter die Haube, als dass ich mir einen Mac mini oder iMac zulege - da darf Apple erstmal mit besseren Grafikkarten nachlegen, wenn sie wieder Geld von mir wollen!
     
  4. Also die G4s mit >1GHz oder Doppelprozessor scheinen immer noch sehr brauchbare Geräte zu sein. So ein G4 gibts bei ebay für 100EUR und dann noch ein Proz-Upgrade für 200EUR und man hat ne ganz nette Maschine.
     
  5. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Guten Abend,

    weißt du, ob man nach einem Sonnet CPU-Upgrade das Verax Lüfterkit noch weiter verwenden kann?

    Soweit ich weiß liegt bei Sonnet das Limit für meinen (G4 MDD FW800) bei einer Dual-Karte mit 1.8GHz. Ist für meine Begriffe und verhältnisse auch schon schnell...


    Gruß

    Doc...
     
  6. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Ich hab da mal auch so eine Frage.

    Ich habe hier auch noch einen alten Powermac G4 mit 400 Mhz hier herumstehen. Ram weiß ich nicht, weil ich den noch nie anhatte, er geht nämlich nicht an. Da ist eine 160 Gb Festplatte drinn, wovon ich eigneltihc ausgehe, dass der nicht alles an Speicher verwalten kann.

    Was müsste ich eurer Meinung nach zuerst dun, damit ich den wieder ans laufen kriege? Einfach OsX Cd reinlegen klappt nicht, der bootet einfach nicht.
     

Diese Seite empfehlen