1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powermac G4 beschleunigen?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von gimmick24, 13.04.09.

  1. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Hallo ATler,

    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines alten Powermacs G4 (zusätzlich zum MacBook).
    Der Rechner hat 400 Mhrtz, 1 GByte Ram und eine 120 GByte Festplatte. In der Bucht für kleine 48 Euro ersteigert. Betriebssystem ist MacOS 10.4.11.
    Leider ist die Grafikkarte nur eine PCI-Karte mit 32MByte und nicht QuartzExtreme fähig.
    Die Frage ist jetzt, ob sich eine AGP-Karte merklich auf die Geschwindigkeit beim surfen auswirkt. Also der Seitenaufbau etwas zügiger wird etc. oder ob sich das eher nicht lohnt.
    Hat da jemand erfahrung? Gibt es sonst noch möglichkeiten, den kleinen etwas auf trap zu bringen??
     
  2. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Entschlacke Tiger um die Gimmicks, mehr geht kaum und auch die Nachrüstung einer AGP Karte wird nicht viel helfen. Als Server oder Musikbox eine prima Geschichte und für reine Schreibarbeiten oder wenn man nicht so wüste Ansprüche stellt immer noch hervorragender Office Computer. Ich nutze immer noch mein 400 Mhz Pismo mit 8 MB Grafik. Aber manches geht eben nicht mehr. Und jede Modifikation wird den Wert des ganzen Sawtooth übersteigen.
     
  3. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Siehe meine Signatur!
    Als GraKa ist eine 64MB ATI eingebaut (AGP) - genaue Modellbezeichnung müsste ATI Radeon 8500 sein.
    Prozessorupdate Sonett 1Ghz
    und halt eben....RAM!

    Die Kiste läuft in dieser Konstellation problemlos. In die Knie zwinge ich ihn nur, wenn ich gleichzeitig 30 seiten drucke, 20 webseiten mit Flashinhalt öffne und mehrere große Downloads gleichzeitig mache (ist aber nur ein test gewesen).

    Nö, für den normalen Alltagsgebrauch und die Nutzung von 10.4.11 bestens geeignet.
     
  4. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Die Frage ist jedoch, ob das ökonomisch Sinn macht bei einem Kaufpreis von 50 Euro. Warum nicht lassen, wie es ist und nutzen im Rahmen der Möglichkeiten des Geräts?
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Außerdem: Du schreibst, dass die Grafikkarte im PCI-Slot steckt. Sicher, dass der Rechner überhaupt AGP hat? Das haben nämlich alle G4s. Und wenn ein AGP-Slot vorhanden ist, steckte dort auch standardmäßig die Grafikkarte drin.
     
  6. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Ja, er hat AGP, aber eine 32MByte GraKa im PCI-Slot.
    So gesehen bin ich mit dem Rechner auch voll zufrieden. Grad, weil er ja nur 50Euro gekostet hat :)
     

Diese Seite empfehlen