1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerMac G 4 oder G 5?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Harald909, 04.02.06.

  1. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Hallo liebe Mac-Gemeinde!

    Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, mir einen "richtigen" Desktop-Rechner zuzulegen, der mich auch noch ein paar Jahre begleitet. Die iMacs sind mir zu "verschlossen", da kann man nichts aufrüsten, außerdem möchte ich möglichst nur ein schlankes Display auf meinem Tisch stehen haben. Unterm Tisch darf es ruhig etwas heftiger zur Sache gehen. Mein PB quält sich doch ganz schön bei iDVD, da tut es mir immer leid... Ansonsten das Übliche: iLife, Office, Web und ein paar PS mehr unter der Haube. ;)

    Also PowerMac. Aber 2000 Euro? Puh. Mehr als 1000 Euro kann ich (vernünftigerweise) nicht ausgeben (auch ein Argument gegen einen neuen iMac). Macht es Sinn, sich einen Single G 5 1,8 GHz zu besorgen? Oder lieber einen G 4 Dual 2 GHz? Vom Preis her scheinen mir da die Unterschiede nicht zu groß zu sein. Was macht Sinn? Der G 4, habe ich mir sagen lassen, sei manchmal ein ziemlicher Föhn, ist da ein G 5 leiser? Gut aussehen tun sie übrigens beide.

    Auf guten Ratschlag hofft

    H.
     
  2. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ein G4 lohnt sich wohl heutzutage kaum mehr (schon gar nicht als Desktop)

    Der iMac ist aber doch gar nicht dick? Das Display ist jedenfals sehr schlank, ich hab einen und der TFT von meinem PC ist auch nicht dünner als das Display vom iMac.

    Das verschlossen sein ist natürlich eine andere Sache.....

    An deiner Stelle würde ich warten bis die Intel Desktop (Power)Macs rauskommen und bis dahin kannst ja sparen ;)
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Wenn, dann rate ich dir zu einem Dual.
    Da kannst du Sachen machen ohne einen Einbruch der Leistung zu bemerken und noch immer flüssig arbeiten.
    Ich hatte als Test mal Cinema 4D rendern, eine DVD auf Platte gerippt, eine gleichzeitig geschrumpft, Folding@home und noch ein paar andere Programme am Laufen, erst dann bemerkte ich, das die Bedienung zäher wurde.
    Dabei denke ich das dies mehr darauf zurückzuführen war, das die Platte ja keine schnellen Zugriffe mehr erlaubte.
    Die CPU Auslastung stand dabei immer auf 100%, bei beiden Prozessoren.
    OS X hat einfach eine geniale Multitasking Fähigkeit und mit nur einem Prozessor ist das System einfach nicht voll ausreizbar, wobei der Mensch dabei schon lange das schwächste Glied ist.
     
  4. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Und den gibt es für 1000 Euro? Da muss ich wohl wirklich noch warten. Bei Macnews ist der 1,8 GHz Dual mit 1200 veranschlagt. Der iMac fällt mich auch schon deshalb weg, weil ich mir für mein PB ein schönes Display gekauft habe...

    Und ein G4 Dual ist nicht mehr zeitgemäß? :-[

    H.
     
  5. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...das kommt darauf an.
    Bei der Arbeit sitze ich an einem G4 2x1,25 GHZ, 2GB RAM und arbeite mit der gesamten CS2, Quark und weitere Konsorten, nebenbei noch Administration vom Xserve, usw. usw....
    Ich muss sagen, der Gute läuft flott, obwohl er ständig gefordert wird.

    Ich habe hier öfters das Gefühl, daß einige Zeitgenossen hier nicht so recht zwischen Kosten-Nutzen unterscheiden können/müssen und in ihren Augen nur ein Rechner ab G5 akzeptable Leistung bringt - das ist Quatsch.

    Aber wie sagte G5_Dual hier schon: Das schwächste Glied...;)

    Gruß
    pacharo
     
  6. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Naja was heißt nicht mehr zeitgemäß?
    Für deine Hauptaufgaben Office, Internet usw. müsste ja auch dein PowerBook ausreichen, wenn du nach mehr Power für iDVD verlangst, wäre ein G5 nicht schlecht. Du musst für dich abwägen, ob der Mehrpreis für den G5 sich rechnet, je nach dem wie oft iDVD eingesetzt wird.
    In jedem Fall dürfte auch einer der letzten Dual-Macs mit iDVD gut zurecht kommen, vorausgesetzt er hat genügend RAM (unter 1GB würde ich nichts versuchen). Das gilt aber für alle Macs, egal ob G4 oder G5.
    Allgemein finde ich, dass iDVD sehr zäh geht, selbst bei mir obwohl ich 1.67GHz und 1.5GB RAM hab.
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Habe ich was übersehen?
    In meiner Empfehlung stand doch wohl nirgends was von einem G5.
    Ich sagte nur ein Doppelprozessor ist für OS X am Besten.
     
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    ...ich habe Dich schon richtig verstanden und nicht Dich gemeint :)!
    Gruß
    pacharo
     
  9. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Naja, wenn jemand mit der Performance eines halbwegs aktuellen Powerbooks nicht zufrieden ist, finde ich den Switch zum Dual G4 jetzt auch nicht wirklich empfehlenswert. Das größte Manko ist ja auch der Lärm, den die Kisten auspusten. Ohne Verax-Lüfterkits sind die MDDs ja kaum zu ertragen. Gerade Leute, die es gewohnt sind am ehesten die Festplatte zu hören, sollten die Finger von den Staubsaugern lassen.
     
  10. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Soweit schon mal Danke! Ich werde wohl nach einem gebrauchten PM G5 Dual 1,8 Ghz kucken, vielleicht lässt sich da irgendeiner nicht allzuweit über 1000 Euro abstauben...

    H.
     

Diese Seite empfehlen