1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerBook G4 leidet an Schlaflosigkeit

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von micha, 17.02.06.

  1. micha

    micha Gast

    Hi, das ist mein erstes Posting hier... :) Der Auftritt bei Mac-TV hat mich hier her geführt und es ist ja wirklich schön hier.

    Seit einiger Zeit - ich habe so das Gefühl, daß es mit dem Update auf 10.4.4 zusammen hängt, aber auch mit 10.4.5 hat sich nichts getanM - möchte mein PowerBook nicht mehr alleine einschlafen.
    Wenn ich das Display zuklappe oder über "Apfel > Ruhezustand" in den Sleep-Mode gehe, dann
    funktioniert es natürlich auch und das Book wacht auch wie gewohnt wieder auf, sobald ich eine Taste drücke oder Display wieder öffne.

    Früher ist mein PowerBook aber auch nach der in den Systemeinstellungen (Energie sparen) eingestellten Zeit von allein eingeschlafen, wenn ich den Rechner nicht benutzt habe. Das passiert jetzt leider nicht mehr oder nur äußerst selten. In der Regel wird nur der Bildschrim schwarz, aber in den automatischen "Ruhezustand" geht er nicht.

    Jetzt habe ich schom ein wenig im Internet recherchiert, und teilweise bekommt man Hinweise, es könnte an einer Netzwerkverbindung oder einer im Hintergrund laufenden Anwendung liegen. Aber selbst wenn ich den Rechner neu starte, mich NICHT einlogge und den Login-Screen stehen lasse, schläft er nicht mehr alleine ein. Ich habe noch kein Programm gefunden, was an der Schlaflosigkeit schuld sein könnte. Da unmittelbar nach dem hochfahren ja noch keine Nicht-System-Programme gestartet sein sollten, ist also davon auszugehen, daß das Problem offenbar nicht auf ein laufendes Programm zurückzuführen ist.

    Im Apple-Forum habe ich diesen Beitrag gefunden:

    http://discussions.apple.com/thread.jspa?messageID=733713&#733713

    aber eine richtige Lösung gibt es dort auch nicht. Die genannten Tipps habe ich natürlich schon alle (erfolglos) ausprobiert...

    Hat hier vielleicht noch jemand eine Idee, was man machen könnte? Könnte das Problem in irgend einer Form mit OpenFirmware zusammen hängen? Hat jemand seit 10.4.4 möglicher Weise die gleichen Probleme?
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    ich hab dieses problem auch. würde mich auch über abhilfe freuen.
     
  3. micha

    micha Gast

    Bei einem Kumpel von mir (er hat ein PowerBook G4 einer Generation vor mir - ich hab das 15" der Februar 2005-Serie mit 1,667 GHz) scheint es genauso zu sein - man könnte also fast von einem "allgemeinen Problem" mit 10.4.4 und 10.4.5 ausgehen.

    @pete99: Hat bei Dir der automatische Ruhezustand bei 10.4.3 noch funktioniert?
     
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Kann es sein, dass es nicht funktioniert wenn man beides aktiviert (Also sowohl Ruhezustand des Bildschirms, als auch Ruhezustand der Festplatten) Versucht mal nur den Ruhezustand der Festplatten herbeizuführen, und nicht den Monitor. Funktioniert es dann?
     
  5. micha

    micha Gast

    Den Ruhezustand des Computers und den des Bildschrirms muss man immer gleichzeitig aktiviert haben, das läßt sich ja gar nicht anders einstellen. Der Ruhezustand der Festplatte ist ja nur ein Haken, also ein oder aus...
    ...wie gesagt, vor einiger Zeit (den genauen Zeitpunkt, seit dem es nicht mehr geht, kann ich nicht so genau sagen) hat es jedenfalls bei der Energieeinstellung "Normal" noch funktioniert...
     
  6. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Aha? Seit wann?
     

    Anhänge:

  7. micha

    micha Gast

    Vielleicht hab ich mich etwas merkwürdig ausgedrück: Die Zeit des Ruhezustandes des Bildschirms muß immer kleiner oder gleich groß der Zeit des Ruhezustands des Computers sein. Sobald ich den Balken des Bildschirms auf "Nie" stelle, geht auch der Balken des Computers auf "Nie"...
     
  8. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ahso. Was ich gemeint hab ist, zu schauen, ob die Festplatten in den Ruhezustand gehen, wenn der Bildschirm nicht in den Ruhezustand geht.
    Denn wenn ja, dann blockiert der Ruhezustand des Bildschirms den der Platte, oder hab ich jetzt einen Denkfehler? :)
     
  9. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    wenn man irgendein chat-progi anhat und die verbindung über ethernet hergestellt ist und man angerufen wird, wacht das pb auf, wenn in den systemeinstellungen da ein häkchen gestzt wurde. bei airport gibts das problem nicht, weil im sleep airport abgeschaltet wird. anonsten: in den systemeinstellungen den zeitplan deaktivieren, neustarten und dann wieder aktivieren. klingt vielleicht ein bisschen primitiv, könnte aber zur lösung führen.

    noch ne möglichkeit: hast du irgendwelche p2p-progis an? bei manchen kann man einstellen, dass das kraftbuch erst schlafen gehen soll, wenn alle downloads fertig sind.
     
  10. micha

    micha Gast

    Nee, keine p2p-Programme... wie gesagt, selbst wenn das PB neu hochgefahren ist, und ich den Login-Bildschirm stehen lasse, funktioniert das automatische einschlafen nicht mehr...
     
  11. micha

    micha Gast

    Wie krieg ich denn raus, ob die Festplatte in den Ruhezustand geht?
    Der Ruhezustand des Bildschirms nach der eingestellten Zeit funktioniert ja --> Bild wird schwarz, nur der Rechner läuft weiter, früher ist er (standardmäßig nach 10 Minuten) eben komplett eingeschlafen (LED am PowerBook atmet :))... Das ist bei Netzbetrieb ja nicht so schlimm, aber bei Akkubetrieb nervt das ganz schön, weil der Akku dadurch ja ziemlich schnell zur Neige geht... Weil ich ja vergeßlich bin, vergeß ich natürlich im Eifer des Gefächts immer, das Book per Hand in den Ruhezustand zu versetzen...
     
  12. micha

    micha Gast

    Problem gelöst?

    Ich wollte noch mal ein kurzes Update geben: Irgendwie scheint sich das Problem bei mir von alleine gelöst zu haben. Ich weiß nicht genau, ob es das mehrfache neue booten, das Security Update oder das Update von iTunes (es gibt ja Teile von iTunes, die eigentlich immer laufen) der letzten Woche oder was auch immer gewesen ist: Seit einigen Tagen schläft mein PowerBook wieder ganz normal nach einiger Zeit automatisch ein.
    Hat jemand, der das gleiche Problem hatte, ähnliches beobachten können? Vielleicht wurde ja tatsäch irgendwas verändert. Hoffen wir, dass es so bleibt... :)
     
  13. Timbo

    Timbo Meraner

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    227
    Ich hab momentan das ein ähnliches Problem, nur ein wenig verschärft.

    Seit ner Woche geht nix mehr mit Strom sparen. Die Einstellungen in "Systemeinstellungen" sind alle normal gesetzt, aber weder der Bildschirmschoner, noch der Ruhezustand gehen automatisch an. Programme sind nicht geöffnet und auch der Aktivitäten Monitor zeigt nichts außergewöhnliches an.

    Klappe ich das PB zu, schläft es ein. Sonst aber nicht.

    Noch irgendwer ne Idee? (OS X 10.4.6)
     
  14. Timbo

    Timbo Meraner

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    227
    edit:

    Problem erkannt, Problem gebannt.

    Es gab einen Prozess für das Programm "netTunes Server" welcher verhindert hat, dass der Computer sicht ausruhen darf.
    Da das sowieso nur eine Shareware ist, wurd dich einfach deinstalliert und voila, alles wieder beim alten ;).
     
  15. micha

    micha Gast

    Stimmt, mit Shareware ist das immer so eine Sache... Ich meine, ich habe auch jede Menge Shareware installiert, habe aber versucht, alles zu beenden, trotzdem schlief er nicht ein. Was mir nur zu denken gibt: Merkwürdig ist, dass sich das Problem sozusagen von selbst gelöst hat... spontane Selbstheilung würde ich sagen. Wenn man aber mal ein wenig bei Google sucht, gibt es offenbar ständig irgendwelche Probleme mit dem automatischen einschlafen. In der Regel ist das aben eben auf zus. installierte Software zurückzuführen.

    Ich finde, es ist nur so eine äußerst praktische Funktion: Man muß sich um nix kümmern, also das Book zuklappen oder ausschalten - er legt sich völlig automatisch schlafen, und wenn man ihn braucht, ist er innerhalb weniger Sekunden wieder Einsatzbereit. Macht das mal mit Windows - da vergehen schon mal locker 10 bis 15 Sekunden, eh' man nach einem "Standby" wieder was drücken kann... :)
     
  16. wergel

    wergel Gast

    Schlaflosigkeit

    Moin,

    mein PowerBook G4 12" will auch nicht mehr schlafen gehen. Dachte auch erst an ein Softwareproblem. Nachdem ich jetzt den ganzen Spaß ausgeschaltet/gelöscht habe ist es immer noch nicht besser. Manuell kann ich ihn, wie in den anderen hier beschriebenen Fällen, ins "Bett bringen".

    Hat jemand noch irgendeine andere Idee???
     
  17. wergel

    wergel Gast

    Lösung gefunden!

    Habe mich heut morgen nochmal rangesetzt. WLAN und die anderen Programme waren bereits gestern ausgeschlossen. In der Aktivitätsanzeige blitzte immer wieder ein PrintJobMgr auf.
    Hab den Prozess mal gegoogelt und siehe da, er hängt tatsächlich mit "Drucken und Faxen" zusammen und ist bekannt dafür Ärger zu machen. Also habe ich diesen Part mal gründlich durchforstet und ein Dokument gefunden, dass darauf wartete auf einem stillgelegten Drucker gedruckt zu werden. Dokument gelöscht, fertig. :)

    (Habe auch so eine Ahnung, wie es dorthin gekommen ist: Der Drucker war nämlich eines Tages plötzlich Standarddrucker, ohne dass ich was geändert hatte... Muss dann wohl ein Dokument vergessen haben, aus der Warteschlange zu entfernen. Aber wie es zum Austausch der Standarddrucker kam. . . ist wohl eine ganz andere Geschichte.)
     

Diese Seite empfehlen