1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PowerBook G4 geht dauernd in Standby

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von wolfsbein, 11.06.08.

  1. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Servus

    mein G4 PowerBook ist etwas ueber drei Jahre alt. Seit zwei Tagen geht es dauernd von selbst in den Ruhezustand und wacht teilweise auch nicht mehr von selber auf. Die Intervalle sind unterschiedlich. Von wenigen Sekunden bis Minuten. Dabei ist es egal, ob das Geraet am Netz haengt oder nicht. PMU, PRAM und NVRAM reset ist gemacht. Die Batterie ist mit 12 Ladezyklen praktisch neu. Was kann ich noch machen? Danke.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Irgendwelche USB oder Bluetooth Geräte die Du mit welchem Betriebssystem verwendest?
    Gruß Pepi
     
  3. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Nein an dem Mac haengt nicht mal eine Maus. Der Hardware-Test ist aber gerade abgeschmiert. Er lief ca. 50 Minuten (1.5GB RAM), dann startete der Grafik-Test und ich glaube danach, hat sich das Geraet einfach abgeschaltet.
    Fuer mich sieht es so aus, als ob der Trackpad-Sensor kaputt ist: http://homepage.dist228.org:1020/?p=37
    Die einzige Erklaerung die ich habe. Zudem scheint das doch sehr haeufig auftritt. Und das nachdem die Garantie seit nichtmal einem Monat abgelaufen ist...
    EDIT: Sorry. Es handelt sich um 10.4.11 mit allen Updates. G4 PB 1.5 GHz, 1.5 GB Ram.
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Du nur einen Monat über die Garantie drüber bist (was mich bei diesem PowerBook Modell doch etwas wundert, sogar mit APP) dann geh damit umgehend zu einem Apple Service Partner und bitte darum, daß die sich (oder Du Dich) um einen sog. CS-Code (Customer Satisfaction Code) kümmern. Immer freundlich sein, die können schließlich nichts dafür. :)
    Gruß Pepi
     
  5. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Das Problem ist das in unserer Kleinstadt kein Service-Partner vorhanden ist. Und selbst die Hotline anrufen ist ein Kreuz. Erstens haben die First-Level-Leute wenig bis keine Ahnung und zweitens wollen die mich erstmal abzocken.
    Zudem war mein Mac bereits zweimal in Reperatur (Lower-Ram-Slot). Dies ist also der dritte Defekt. Wie sieht es da juristisch aus? Danke.
     

Diese Seite empfehlen