1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerBook G4 extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von fahluk, 19.12.08.

  1. fahluk

    fahluk Braeburn

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    42
    Hallo,

    ich arbeite noch mit einem "alten" PowerBook G4 15" hier die genauen Angaben:
    Model Name: PowerBook G4 15"
    Model Identifier: PowerBook5,6
    Processor Name: PowerPC G4 (1.2)
    Processor Speed: 1.5 GHz
    Number Of CPUs: 1
    L2 Cache (per CPU): 512 KB
    Memory: 512 MB
    Bus Speed: 167 MHz
    Boot ROM Version: 4.9.1f1
    Version: 1.0

    und war eigentlich immer recht zufrieden, doch seit ein paar Tagen ist mein PB scheinbar in den Winterschlaf gegangen ;)
    Das bedeutet es startet zwar auf, dauert aber ca. 10 Minuten, jedes Programm das ich öffne dauert zwischen 3-6 Minuten (z.B. Firefox 4 Minuten), wenn ich zwischen den Programmen wechsle erscheint jedes mal der SAT1-Ball für 20-30 Sekunden usw.
    Kann es sein dass mein PB einfach zu schwach ist für die ganzen neuen Programme oder kann es sein dass der knappe Speicherplatz damit zu tun hat (Capacity: 74.41 GB, Available: 1.89 GB)?

    Wäre nett wenn sich jemand noch mit "Steinzeitmacs" auskennt :innocent:
     
  2. Loona

    Loona Gloster

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    61
    hmmm.. ich weiß jetzt nicht, ob das so hilfreich ist.
    jedenfalls wurde das macbook meiner freundin total lahm.
    sie hats nie ausgeschaltet, immer nur im sleep mode gehabt.
    jetzt schaltet sie es nachts immer aus und es läuft wieder mit normaler geschwinigkeit.
     
  3. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Durchaus.

    Allerdings können diese Symptome auch auf eine im Sterben liegende Festplatte hindeuten. Also, falls nicht schon geschehen, zuerst mal an ein Backup denken!
     
  4. alfonso

    alfonso Empire

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    89
    Es ist sogar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der wenige Speicher. Mac OS X braucht als Daumenregel ca. 10% der Festplattenkapazität um gut zu laufen. Ich würde nie unter 5 GB gehen, weil dann das System merklich langsamer wird.
    @bezierkurve: jap, auch möglich, aber bei dem Speicher würde ich erstmal auf das kleinere Übel tippen. Was natürlich nicht heißen soll, dass ein Backup nicht äußerst sinnvoll wäre (ist es immer und ich rate auch hier dazu!).
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Einfach mal mit dem Systempflege-Tool -->MainMenu<-- die Betriebssystemstruktur säubern. Bei mir hat das einige Geschwindigkeitsdämpfer behoben.

    Apropos Steinzeitmac: :)
     
  6. fahluk

    fahluk Braeburn

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    42
    Danke Leute,

    ihr habt mir sehr geholfen, denn ich denke es ist tatsächlich der geringe Speicherplatz denn:
    1. Ich schalte mein PB immer aus wenn ich es länger als 3 Stunden nicht benötige
    2. Ich prüfe mein System und die Festplatte regelmäßig mit dem Festplattendienstprogramm
    3. Die Betriebssystemstruktur habe ich auch öfters checken und reparieren lassen
    4. Auch die ganzen Caches und Librarys usw. habe ich gereinigt/gelöscht.

    Jedenfalls habe ich ein komplettes Backup mit TimeMachine auf einer externen Festplatte ;)

    Dazu habe ich jetzt eine Frage, kann ich nun also meine Bilder usw. vom PB löschen und wenn ich wieder etwas brauche, schließe ich mein Festplatte an, rudere in TimeMachine zurück und stelle das Bild wieder her? Wie funktioniert das mit iTunes und iPod (Synchronisation)?

    Danke schonmal
     

Diese Seite empfehlen