1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

powerbook fesplattendienstprogramm kann nicht reparieren

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von stefunk, 25.11.06.

  1. stefunk

    stefunk Idared

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    25
    hallo!
    bekomme seit heute bei der volumeüberprüfung meines powerbooks folgende meldung:

    Volume „Macintosh HD“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.

    kann mir da jemand weiterhelfen?
    danke
    stefunk
     
  2. Kritias

    Kritias Gast

    Also wie oft muß man das hier noch erklaeren. Wenn die HD Dein Startvolume ist, kann sie sich natuerlich nicht selber reparieren. Du mußt von der System-DVD starten oder von einer externen FW-Disk mit installiertem OS.
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Doch, du kannst deine HD reparieren, aber wenn du es machst, rate ich dir, seeehr aufzupassen!!!

    Das Ganze dauert ein wenig, und möglicherweise laufen deine Lüfter auf Hochtouren, das macht aber nix.
    Das geht so:
    1. Starte deinen Mac neu und halte sofort [Apfel] + gedrückt.
    2. Ein schwarzer Bildschirm mit weisser Schrift erschreint (Single-user mode)
    3. wenn du etwas eingeben kannst, tippe "/sbin/fsck -fy" ein, so wie es wenige Zeilen vorher steht (Achtung: amerikanische Tastatur: "/" ist die Minustaste und "-" ist die Nulltaste!)
    4. Zeilen wie "Checking HFS + Volume" erscheinen
    5. Wenn am Schluss etwas wie "File System was modified" kommt, wiederhole den fsck
    6. Gib "reboot" ein, um neu aufzustarten. Die OS X-Userfläche sollte jetzt wieder erscheinen!
     

Diese Seite empfehlen