1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

powerbook Absturz

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von popeye, 11.05.07.

  1. popeye

    popeye Gast

    moin alle zusammen.

    es ist so: ich hab mir vor ca 2 Monaten ein powerbook auf ebay ersteigert bin im Grunde
    glücklich und zufrieden damit gewesen, bis es vor 2 wochen anfing regelmäßig abzustürzen.
    fast min. ein mal bei jedem benutzen.:(

    habe mich schon an die apple-hotline gewandt dir mir jedoch nicht weiterhelfen konnte.
    Da ich mir von einem bekannten sagen lassen hab dies sei bei MAC häufiger der fall, frag ich mich nun:
    Handelt es sich um ein kostspieliges hardware-problem?
    oder
    habe ich einen fehler in der konfiguration?
    oder möglicherweise sogar einen Virus??

    ich benutze die OS X 10.4.9 Version, falls es irgendwie weiterhilft.

    Für hilfe und rat wär ich sehr dankbar / popeye
     
  2. Bully Bull

    Bully Bull Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    412
    Also, das mit dem Virus könnte man eigentlich ausschließen, da es für den Mac keine gefährlichen Viren gibt, und was Dein Freund erzählt, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Er meint, Macs stürzen häufig ab, obwohl das nicht der Fall ist. Hat er eigentlich einen PC oder einen Mac? Aber zum Thema zurück, ich wüsste sonst nichts.
     
  3. popeye

    popeye Gast

    .

    seit neustem hat er einen macbook pro, meint aber die 'älteren' modelle wie z.b. powerbook hätten teilweise unter dieser art problem gelitten.
    Jedenfalls: gibt es vielleicht jemandem der mit sowas schonmal erfahrung gemacht hat?
     
  4. digifreak

    digifreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    260
    Allzu viel Erfahrung habe ich noch nicht mit meinem Macbook, aber in den 3 Wochen die ich es ahbe, hatte ich schon 2 böses Crashes, die letztendlich nur durch Zurückspielen eines Images (bzw, Neuinstallation) zu beheben waren... Worin auch immer die ursache bestanden haben mag (z.Zt. traue ich Mac OSx noch nicht irklich), das ibook (G4) meiner Freundin läuft seit 2 Jahren ohne jedwelche Abstürze (das war auch der Grund, nach vielen Jahren bei M$, mal das Lager zu wechseln). Allerdings bin ich auf der Suche nach einer Lösung zu meinem Problem, auf einen Hinweis gestossen, nachdem OS 10.4.9 einen Bug haben solle, der dann zuschlät, wenn man beim einspielen von updates (oder auch installieren generell ?) einen solchen Fehler verursachen solle, wenn man während dem Überprüfungsprozess ander Programme ausführen sollte. Keine Ahnung was drann ist. Hier mal der Link zu dem Thread: http://www.apfeltalk.de/forum/mac-startet-seit-t79898.html und der Link zu dem Blog in dem das Problem beschrieben wird: http://net3x.blogspot.com/2007/03/macos-x-1049-update-killed-my-mac.html
     
  5. Donkey

    Donkey Gast

    also um dir mal ne antwort zu geben, mach mal den Apple Hardware Test von deiner OS X Installations CD... dann weisst du genaueres.

    Als nächsten Schritt kannst du mal den Fehler bei den RAM Riegeln suchen. Hatte auch bei meinem Powerbook permanente Abstürze bis mir durch rum probieren aufgefallen ist das ein Riegel kaputt war. OSX ist sehr RAM empfindlich. (nochmal mit nem RAM Test programm nachgeprüft und es hat zugetroffen)

    So. Wenn du durch diese 2 einfachen Schritte nichts erreichst, dann Installier mal OS X neu...

    Wenn du JETZT immer noch das problem hast, dann kommst du wohl an nem Apple Händler nicht vorbei... Aber Apple Hardware Test ist dein Freund...

    Aber was dein "Freund" erzählt ist riesen Quatsch! Macs stürzen nicht einfach mal so ab... PCs ja wohl definitiv 10000x eher! (Falls überhaupt einfach so...) Und das mit den Viren is ja mal totaler Unfug (Kannst ja mal ein bischen hier recherchieren, dann wird dir auffallen das Vieren unter OSX so wahrscheinlich sind wie in ein schwarzes >Loch zu fliegen und wieder raus.). Wie gesagt, PCs vielleicht...


    zu digifreak, intel ist bei weitem nicht mit PPC zu vergleichen egal in welchem belang auch immer... naja gut beide sind weiß bzw alu... ;)
     
  6. Bully Bull

    Bully Bull Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    412
    Ach so, ich dachte, er meint, dass es mit allen Macs so sei. Ich hatte mit menen Macs bis auf fast nie erscheinende Kernel Panic noch keine Probleme.
     
  7. popeye

    popeye Gast

    ..

    Danke schonmal für die vorläufige hilfe.
    ich probier mal ein paar dinge aus(hardware-test u.a.), und meld mich dann nochmal.

    popeye
     
  8. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    Deiner Sig zu entnehmen biste aber noch nicht allzulange Mac-User...


    Zurück zum Thema, also das die PowerBooks ein Ausschalt-Problem haben ist mir überhaupt nicht bekannt. (Anders beim MacBook erste Generation)


    Lass am besten mal den Apple Hardware Test drüber laufen, und glaube mir es wird noch ne Zeit dauern bis die MBPs an die Qualität der PBs herankommen ;)
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Vielleicht hilft es, einfach mal sämtliche Wartungsskripte durchlaufen zu lassen (z.B. mit Hilfe von Onyx) sowie den Parameter-RAM zurückzusetzen (beim Start "Apfel" + "Alt" + "P" + "R" gedrückt halten bis der Mac noch einmal den Startton hören lässt).
    Wirkt oft wahre Wunder.

    Wenn das nix bringt, eben noch mal OS X neu aufsetzen.
     

Diese Seite empfehlen