1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Portforwarding übers Wlan

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von t_heinrich, 04.07.06.

  1. t_heinrich

    t_heinrich Starking

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    221
    Hallo,

    ich habe gerade ein Denkproblem und ihr müßt mir bitte mal kurz helfen.

    Also mein Router hat die IP *.1 Mein Wlanaccesspoint die IP *.2 und mein MacBook die IP *.3

    Nun möchte ich einen Port für mein MacBook freischalten.
    Muß ich jetzt auf dem Router auf IP 2 verweisen und von dem Accesspoint dort auf IP 3 oder kann der Router direkt auf IP 3 zeigen?

    Ich hoffe ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

    Thomas
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Lass den Router direkt auf .3 weiterleiten!
    Der AP sollte da dann nichts zu tun haben.
     
  3. t_heinrich

    t_heinrich Starking

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    221
    Ah Danke für die schnelle Antwort.
    Wenn das so klappt wäre es am umklompiziertesten, weil ich ja dann nichts am Accespint umstellen muß. Dachte nur, weil der Traffic ja zuerst von 1. über 2. nach 3. geht, dass ich auch die Regeln von 1. nach 2. und von 2. nach 3. so einstellen muß.

    Thomas
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    und ich wundere mich warum die performance meiner webcam so lahm ist.
    router hat die .1 die webcam die .203.
    da müssen ja dann die daten durch alle ip'S DURCH....
    :) :) :)

    musst jetzt eben heftigst schmunzeln. nein du kannst die maschine direkt ansprechen.
     
  5. t_heinrich

    t_heinrich Starking

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    221
    Ha ha OK war ein bissl blöd ausgedrückt.

    Dachte ja nur, weil wenn ich den Accespoint ausschalte also die 2. dann komm ich ja nichts ins Netz.
    Also die Daten laufen ja schon durch den Accespoint mit der 2.

    Thomas
     
  6. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Um das nochmal verständlich zu machen:

    Theoretische Grundlage: OSI-Schichten Modell

    Allgemein:
    Du hast richtig erkannt, dass du den Access Point zum weiterleiten der Packete benötigst (wenn er aus is, geht nix mehr). Allerdings hat er nicht die Funktion eines Routers, sondern dient nur als Bridge zwischen zwei unterschiedlichen Netzwerktechnologien (wired vs. unwired). Da IP technisch gesehen, der DSL-Router, Access Point und dein Mac im gleichen Netzwerk sind, können sie sich auch direkt sehen, bzw. Pakete schicken.

    Technisch:
    Vom OSI-Layer Modell her gesehen, sind tieferliegende Schichten für höhere Schichten transparent. D.h., für Schicht 3 (Network) ist die Schicht 2 (Data-Link) nicht zu sehen.
    IP Adressierung findet auf Schicht 3 des OSI Modells statt. Daher kann dein DSL-Router IP technisch gesehen direkt deinen Mac ansprechen (ohne die Pakete erst an die .2 weiterzuleiten).
    Dein Access Point arbeitet auf Schicht 2 des OSI Modells. Er ist die Bridge zwischen den zwei Netzwerk Technologien 802.11x (WLAN) und 802.3 (Ethernet / Kabel). Dass der Access Point (AP) selbst auch eine IP Adresse hat, interessiert für die Weiterleitung des Paketes vom Router zum Mac nicht. Die IP Adresse ist nur da, da der AP selbst einen Webserver oder sonstiges zum Managment anbietet. Vereinfacht gesagt, könnte man dies aber als extra Host bezeichnen, der zwar im Plastikkasten des AP mit drin ist, mit der eigentlichen Bridging Funktion des AP nichts zu tun hat.

    Vielleicht wird es auf dem Bild nochmal deutlicher. Aus sicht der IP Adressen, wird der AP einfach übergangen.
     

    Anhänge:

    quarx gefällt das.
  7. tricolore

    tricolore Boskop

    Dabei seit:
    21.05.06
    Beiträge:
    204
    und wie finde ich die 3. IP, also die meines MacBoocks heraus..?
     
  8. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    einstellungen/netzwerk ?
     
  9. tricolore

    tricolore Boskop

    Dabei seit:
    21.05.06
    Beiträge:
    204
    thx... bin ein nOOb i ch weiss...
     
  10. Mr_Blonde

    Mr_Blonde Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    09.02.05
    Beiträge:
    373
    Mehr Information gibts über die Console

    Einfach /sbin/ifconfig eintippen und durch das Gewusel lesen. Dies sind in der Regel die Interfaces:

    lo0: Loopback Interface
    en0: Ethernet
    en1: WLAN
    fw0: FireWire

    (Die enX Verteilung kann aber auch anders sein)
     
  11. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    meine kurze knappe antwort war keine wertung ! :)
     
  12. t_heinrich

    t_heinrich Starking

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    221
    Wow, vielen Dank für die genaue Erklärung, jetzt ist alles klar.

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen