1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Portable Datensicherung: Ironkey vs. U3 vs. Filevault vs. Truecrypt vs. verschl.Image

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Feuerwolf, 29.09.09.

  1. Feuerwolf

    Feuerwolf Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    8
    Ironkey vs. U3 vs. Filevault vs. Truecrypt vs. Verschlüsseltes Image vs. Schlüsselb.

    Hallo Leute, vor 4 Wochen bin ich von Win auf OSX(Mac Book Pro 13") umgestiegen und suche seitdem nach einer Lösung zu folgenden Problem. Ich habe mich durchs Forum gelesen, brauche aber zur Erörterung und Problemlösung noch ein paar andere Meinungen und Ansichten.

    Aufgabenstellung:
    Ich will diverse Private Daten (Textfiles mit PIN, Passwörter etc, eingescannte iTan liste, Zertifikate) sichern und verschlüsseln. Der Zugriff auf diese Daten soll Betriebssystem unabhängig sein, da ich im Büro mit WinXP arbeite und Privat mit OSX. Die Daten sollen also Portabel (USB) sein. Ein weiterer Grund für USB ist, dass ich selbigen weg sperren kann und sogleich eine Sicherungskopie zu den lokal auf OSX gespeicherten Daten habe.

    Lösungsansätze:
    Bis jetzt (WinXP) verwendete ich einen U3 USB stick. Dessen Image ist Herstellerseitig (Hardware?) verschlüsselt. Sobald man ihn in einen Win Rechner steckt, frägt er nach dem Passwort und hat zugriff auf die Daten. Leider funktioniert dieser nicht unter OSX.

    Der hier im Magazin vorgestellte Ironkey bietet genau die Funktionen die ich suche. Stellt aber die allerletzte Lösung für mich dar, da zu teuer.

    Verschlüsseltes Image auf USB Stick. Dies wäre vorerst die Idealste Lösung. Jedoch stellt sich hier die Frage nach der Kompatibilität von Win und OSX. Format müsste wohlmöglich FAT32 sein. Verschlüsselung ist möglich mit Festplatten Dienstprogramm, aber unter Win lesbar? Hat jemand Erfahrung dazu?

    Verschlüsselter Kontainer(Ordner) auf USB Stick. Mittels Truecrypt möglich. Aber!?
    Truecrypt verschlüsselt die einzelnen Daten und verstümmelt diese, so dass manche Dateiformate nach entschlüsseln nicht mehr lesbar waren.
    Äußerst ärgerlich war dies bei meinem Elster Steuer Zertifikat.

    Filevault und Schlüsselbund scheinen brauchbare Programme für die Vor ort Sicherung auf dem Mac zu sein, leider sind diese nicht portabel und Win lesbar.


    Thanx!
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Truecrypt kann auch verschlüsselte Images erstellen, verstümmeln sollte es dabei nicht, es sei denn ein Dateisystemfehler liegt vor.

    Filevault und der Schlüsselbund sind für deinen Zweck nutzlos, da nicht Win-kompatibel. Du brauchst sowas wie KeePass.
     
  3. Klaffi

    Klaffi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    544
    mit Datenverlußten hatte ich bei Truecrypt noch nie Probleme.
    Bedenken sollte man aber, daß man zum mounten eines Truecrypt files unter XP adminrechte braucht.
    Genauso kann jeder remote angemeldete Admin das Truecryptvolume auslesen.
    Unter OS X dürfte das wohl auch so sein, habe ich aber nicht ausprobiert.
    Das ist also eher ein reiner Diebstahlschutz.
     
  4. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    U3 geht unter OSX! Ich nutze selber einen 16GB Sandisk Cruzer unter OSX 10.6.1
    Ansonsten kannst du auch KeepassX nehmen.
    Ist eigentlich ein Passwortmanager, aber man kann Dateien hinzufügen. Damit ist eventuell das ein oder andere möglich. Aber nicht für die Masse.
     
  5. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich habe hier sieben Festplatten als Truecrypt-Volumen und diverse Container - und bei mir wurde noch nie etwas verstümmelt. Und dass man bei relevanten Daten für entsprechende Backups sorgen sollte scheint eigentlich selbstverständlich…
     

Diese Seite empfehlen