1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Port Map - Portfreigaben verwalten - the Mac Way

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von zeno, 16.04.08.

  1. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Hallo zusammen,

    kennt ihr das wenn man schnell einen Port auf den eigenen Rechner weiterleiten muss? Also ab ins Routerkonfigurationsmenü, Passwort eintippen, nochmal erinnern wo der Kram versteckt ist, durchklicken, wie war nochmal gleich meine IP?, alles eintragen, hoffen das es geht..
    Wäre es nicht schön einfach schnell ein kleines Programm zu starten und schnell den Port einzutragen und fertig? Die CodingMonkeys geben uns mit Port Map ein Tool an die Hand was genau das ermöglicht.

    [​IMG]

    Mit einem Klick lassen sich bereits eingestellte Freigaben aktivieren bzw. deaktivieren. Das ist um einiges angenehmer als sich durch die Menüs der Router zu hangeln und die Regeln immer zu löschen bzw. neu anzulegen.
    Stichwort anlegen:

    [​IMG]

    Aufs nötigste reduziert und man kriegt ein paar Vorlagen wie SSH, Rails, VNC oder Web Server an die Hand gelegt. Sehr nützlich wird das Tool wenn man öfter die IP wechselt, z.B. wenn man von einer W-Lan auf eine Kabelverbindung wechselt und nun gezwungen wäre z.B. für Azureus Dutzende Ports umzulegen. Leider ist die Freigabe von Ports noch auf einzelne beschränkt, die Möglichkeit größere Bereiche freizugeben wäre wünschenswert für eine zukünftige Version.

    Damit das Programm seinen Dienst verrichten kann muss auf dem Router NAT-PNP bzw. uPNP aktiviert sein.

    Port Map ist unter der MIT Lizenz veröffentlicht worden und für den geneigten Programmierer ist auch der Quellcode verfügbar.
     
  2. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Geiles Tool! Auf sowas hab ich gewartet. Hab es gestern schon heruntergeladen und finds einfach nur toll :)

    Würde es das nur für Linux/FreeBSD geben...

    Gruß
     
  3. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Interessantes und sicherlich nützliches Programm. Läuft mit meinem IPCop zwar nicht, aber da der morgen bzw. übermorgen sowieso gegen Time Capsule getauscht wird, werd ich es dann damit testen. :)
     
  4. Maksi

    Maksi Gast

    Interessante Homepage des Projekts... :)
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    schön wäre, wenn das programm die schon eingestellten ports vom router übernimmt. also die, die man schon geforwardet hat auf der airport selbst
     
  6. JanK

    JanK Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    71
    Die Ports werden aber nicht per uPnP festgelegt, sondern durch eine feste interne Regel. Da hat man per uPnP leider keinen Zugriff drauf.
     
  7. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Das hab ich mir auch schon gedacht, schreib n Feature Request ;)

    Portranges kommen mit 1.1
     
  8. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Wieso sagt mir das Programm, dass mein Router dies nicht unterstützt? Habe eine Fritzbox - und andere Anwendungen können sie mittels UPnP konfigurieren...

    Hat jemand eine Idee?

     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Mit ner 7050 läufts..
     
  10. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Ohhh, das ist wirklich super Arbeit. - Danke.
     
  11. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich Port Map nun auf zwei Macs laufen und UDP 4500 und TCP 443 eingetragen, was auch von beiden Routern akzeptiert wird. Trotzdem geht Back To My Mac nicht.
     

Diese Seite empfehlen