1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Pleiades FW800 mit WD 1TB Green Platte hängt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von ulrichm, 09.04.09.

  1. ulrichm

    ulrichm Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,

    mein erster eigener Thread hier [​IMG]- tata.

    Hintergrund: An meinen neuen MiniMac (bin einer dieser vielen Umsteiger [​IMG]) hab ich mir für TimeMachine eine Pleiades FW 800 WD 1TB Green geleistet und natürlich über FW 800 angschlossen.

    Problem: Innerhalb einer Woche ist mir die Platte nun schon zweimal ausgestiegen. Einmal während des ersten initialen TM Backups und ein zweites Mal bei dem Versuch, über das Festplattendienstprogramm die (aktive) Startplatte zu klonen.

    Nun ist mit in meiner ganzen PC Win Karriere noch nie eine externe Platte derart komisch gekommen. Und da ich die Platte als Backupplatte nutzen wollte, kommen mir ob der Unzuverlässigkeit schon ein paar komische Gedanken.

    Natürlich bin ich mir nicht sicher, ob die Schuld überhaupt an der Platte liegt, allerdings habe ich zum Thema WD Greenplatten und speziell dem Klonen von Platten schon einiges Beunruhigende gelesen.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Platte oder generell mit externen FW Platten am (Mini)Mac?

    Soll ich die Platte sicherheitshalber zu DSP zurückgehen lassen und lieber eine Samsung/Hitachi/Seagate ordern?

    Gruß
    Ulrich
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Habe eine 1 TB WD Green in meiner 500 GB TC seit dem Tage des Kaufs laufen. Seit 6 Monaten ohne 1 Problem. Eine 2TB läuft seit 2 Wochen in einem PowerMac7,3 und seit 24h in einem 11,2 völlig problemlos. Nur bei der initialen Partitionierung musste ich zwei mal nachfassen wg. Absturz. Die Platte sollte natürlich richtig partitioniert sein.
     

Diese Seite empfehlen