1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Playliste vom Mac auf MP3-Player???

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von RedCloud, 24.07.08.

  1. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Moin Moin,

    habe einen Philips-MP3-Player mit 2GB geschenkt bekommen.
    Der will mit dem Windows-Media-Player 11 gefüttert werden.

    Da ich nun aber mit OS X 10.4.11 arbeite habe ich mit dem Finder bzw. muCommander die Ordner einfach rübergezogen.

    Ergebnis:
    Funktion Album: Es werden nur die Titel aus dem entsprechenden Ordner gespielt.
    Funktion All Songs: Ohne Rücksicht auf die Ordner werden alle Titel in alphabetischer Reihenfolge abgespielt.
    Funktion Artist: Habe ich dann mal gelassen ...

    2. Versuch:
    Funktion Playlist: Mit iTunes erstellte TXT-Datei wird nicht erkannt. Umbenennung der Datei in M3U nützt auch nichts.

    Die über die SuFu gefundenen Beiträge helfen mir auch nicht weiter:
    http://www.apfeltalk.de/forum/wiedergabeliste-itunes-usb-t80523.html
    http://www.apfeltalk.de/forum/usb-stick-t149505.html
    http://www.apfeltalk.de/forum/playlisten-ohne-itunes-t144697.html

    Hat jemand brauchbare Tipps?

    Der Tipp "Hol Dir doch einen iPod" hilft mir hier übrigens nicht weiter ... ;)
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Als Playlist wirst Du wohl einen M3U Datei benöetigen. Schau mal bei Doud's Scripts für iTunes nach.

    Ansonsten hilft Dir vielleicht ein Script, daß jedem Track eine laufende Nummer voranstellt (Wenn der Player über Dateinamen geht). Das müßtest Du aber erstmal ausprobieren.
     
  3. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Danke für den Tipp, habe dort aber leider nichts gefunden ...
     
  4. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
  5. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ach! Eine SIT. Mist
     
  6. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Probier mal [post=1558786]dieses Script[/post]. Damit solltest Du direkt eine Playlist auf Deinen Stick kopieren können (allerdings immer nur in ein neues Unterverzeichnis auf dem Stick). Auf Wunsch wird eine M3U in diesem Unterverzeichnis angelegt.

    Ob's hilft: Keine Ahnung. Berichte halt.
     
  7. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Funktioniert nicht - oder bin zu #+%$§' :-c
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Tolle Fehlerbeschreibung.
     
  9. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    Aber es stimmt doch! Hol dir doch einfach einen iPod, der ist ja auch viel "besser"!:p:innocent:;)
     
  10. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Den habe ich doch schon von Oma bekommen! ;)

    [​IMG]

    Das löst aber mein Problem nicht!
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    M3U-Playlisten sind primitivster Murks. Den darfst du fast immer per Hand fixen. Geht mit jedem billigen Texteditor (Text, nicht RTF o.ä.).

    Einfach mit TextEdit öffnen und sämtliche (vermutlich) absoluten Pfade in relative umwandeln. (Liegt die M3U im gleichen Ordner wie die Dateien bedeutet das, dass sämtliche Ordnernamen zu entfernen sind.)
    Falls mit Unterordnern gearbeitet wird (was nicht jeder Player beherrscht):
    Slashes in Pfaden in Backslashes umwandeln, wenn es für ein "Windows-affines" Gerät gedacht ist. Präfixe wie ./ oder ../ funktionieren so gut wie nie.
    Sämtliche Umlaute und Sonderzeichen in Pfaden und Dateinamen sind zu verhindern, die werden unter Garantie falsch übersetzt und dann nicht gefunden.
    Überflüssige Strukturzeilen entfernen: Alles was eine M3U unbedingt haben muss sind simple Pfad- und Dateinamen, sonst nichts. Zeilen, die mit #EXT beginnen, sind hyperliquide Metadaten.

    Hint:
    Eine M3U-"Rohdatei" lässt sich zB sehr einfach mit der Playlist-Funktion von VLC erstellen.
     
  12. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Das bringt eine Fehlermeldung und Ende ...

    Schon mal einer etwas von JAMP gehört?
    Bevor ich meinen Mac sinnlos vollmülle ...
     

Diese Seite empfehlen