1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Plattenplatz wird nicht freigegeben

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mks, 05.02.07.

  1. mks

    mks Jonagold

    Dabei seit:
    26.02.06
    Beiträge:
    23
    Hi,

    meine Platte ist relativ voll. Gestern habe ich eine avi Datei abspielen wollen. Dabei hat mich OS-X darauf hingewiesen ich solle mal etwas Platz schaffen. Der Film wurde nicht abgespielt. Ich habe daraufhin ca. 3 GB an Daten gelöscht. Dieser Platz wird aber nach wie vor nicht als frei angezeigt. Trotz sicheren Papierkorb leerens und Reboot. Beim Reboot hat FileVault auch nicht, wie sonst, gefragt ob es nicht benötigten Platz auf meiner Partition freigeben soll. Der Versuch FileVault zu deaktivieren wird abgelehnt mit Hinweis auf mehr benötigten Speicherplatz.

    Weder VLC noch Quicktime spielen Filme ab, VLC startet und wird in der Leiste ganz oben angezeigt, das Kontrollpanel ist aber nicht zu sehen, VLC lässt sich auch nur über "sofort beenden" stoppen. Quicktime startet soweit normal, zeigt auch das Kontrollpanel an, startet den Film aber nicht. Beide Programme haben bis gestern einwandfrei funktioniert. (Auch mit den jetzt als Testdateien genutzten Filmen.)

    Mein Finder zeigt kontinuierlich 623,1 MB als verfügbar an, fd ergibt folgendes:

    idefix:~ root# df
    Filesystem 512-blocks Used Avail Capacity Mounted on
    /dev/disk0s3 58342896 56546552 1284344 98% /
    devfs 194 194 0 100% /dev
    fdesc 2 2 0 100% /dev
    <volfs> 1024 1024 0 100% /.vol
    automount -nsl [132] 0 0 0 100% /Network
    automount -fstab [147] 0 0 0 100% /automount/Servers
    automount -static [147] 0 0 0 100% /automount/static
    /dev/disk1s2 58342816 57066664 1276152 98% /Users/mks
    idefix:~ root#


    ..was nach meiner Deutung eigentlich heissen würde das ich noch 1,2 GB frei habe. Das widerspricht sowohl der Finder-Anzeige als auch der Tatsache das ich gestern 2 Filme mit je ca. 1,5 GB Platzbedarf gelöscht hab. Es kommt mir insgesamt sehr seltsam vor weil auch mein System welches bisher immer schön stabil lief plötzlich 4x an einem Tag einfriert ohne das ich eine Wesentliche Änderung vorgenommen hätte. (Kein Programm (de)installiert etc.)

    Danke + Gruß!
    mks
     
  2. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    reboot tut dem rechner gut - der finder aktualisiert die info ein wenig zeitverzögert...

    bestimme unixe zeigen auch nicht den ganzen freien platz an um im falle des falles doch noch operativ laufen zu können - denn wie wir wissen reagiert jedes *NIX sehr empfindlich auf low space...

    iPoe
     
  3. mks

    mks Jonagold

    Dabei seit:
    26.02.06
    Beiträge:
    23
    Also wie gesagt, reboot hatte ich ja bereits durchgeführt. Aus einem mir nicht ganz klaren Grund hat FileVault aber beim letzten Mal doch wieder nach Plattenplatzfreigabe gefragt, seitdem erkennt auch der Finder wieder um die 4 Gig Platz. Das Unixe allergisch auf knappen Platz sind war mir so nicht bekannt, danke für die Info. Ob hier nun FileVault oder das OS die Henne bzw. das Ei waren weiss ich auch nicht...
     
  4. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Vielleicht sind die Ressourcen irgendwie besetzt? D. h. es könnte sein, dass noch veraltete Links auf die gelöschten Dateien verweisen. Lass mal das Festplattendienstprogramm durchlaufen, dann die Wochenwartung.
    Das kann evtl. helfen... so würd ichs zumindest unter Unix versuchen, mit dessen eigenen Mitteln.

    Dumme Frage: Papierkorb leer?
     

Diese Seite empfehlen