1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plantronics USB-Headset lässt Mac einfrieren

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von afropick, 25.05.07.

  1. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Moin zusammen,

    ich habe mir vor ca. nem halben Jahr ein Plantronics DSP-500 gebraucht über Ebay gekauft.

    Und da habe ich ein sehr seltsames Problem:

    In etwa 75% der Fälle, wenn ich das Headset in den USB2.0-Port meines MacBooks stecke bzw. in ein USB1.1-Hub, friert OS X komplett ein und ist nur noch durch einen Reset wieder zum Laufen zu kriegen.
    Ich habe schon diverse Tastenkombinationen ausprobiert, oder auch das Headset erneut eingesteckt, bringt jedoch alles nichts.

    Komisch ist an der Sache eben, dass es manchmal funktioniert - eigentlich so jedes 3.-4. Mal regelmäßig.
    Ich habe auch schon alle Anwendungen geschlossen, die das Headset evtl. benutzen könnten (z.B. Skype, Adium, QuickTime), hat aber auch nichts gebracht.

    Beim kostenlosen Plantronics-Support habe ich mich auch schon gemeldet, jedoch hat die Frau mir auch nur geraten, das Headset mal an einem Windowsrechner zu testen - sollte es da auch nicht gehen, würden sie mir es austauschen, da es ja, laut Plantronics, am Mac funktioniert.
    Jedoch habe ich keine Rechnung o.ä. und bin wahrscheinlich auch außerhalb der Garantiezeit, da ich es, wie o.g., bei Ebay ersteigert habe.

    Simon hat in einer iSs-Episode ein nahezu identisches Plantronics-USB-Headset vorgestellt und bei ihm funktioniert es anscheinend problemlos.

    An einem Windowsrechner werde ich es die Tage nun einmal testen (habe leider keinen eigenen mehr, naja, zum Glück ;)), jedoch denke ich nicht, dass es an der Mac-Kompatibilität liegt.
    Ich glaube jedoch auch nicht, dass das Headset selber kaputt ist, da es ja perfekt funktioniert, wenn das System mal nicht einfriert.


    Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.


    Gruß,
    Benni
     
  2. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    Moin!

    Ich habe ähnliche Erfahrungen mit meinem iMac und einem Belkin USB2.0-Hub gemacht. An ihm war ein Cardreader angeschlossen. Das hat zumindest mal Probleme mit dem Ruhestand verursacht (Aufwachen mit 'OSX unerwartet beendet').
    Nach Entfernen des Readers hatte ich aber immer noch sporadisch Beachballs und Freezes.
    Seitdem der Hub vom Mac entfernt wurde, habe ich keine Erfrierungen mehr erlebt.

    Ob es wirklich die Ursache war, weiß ich nicht. 100%ig glücklich bin ich mit der Lösung auch nicht. Schließlich sollte der Hub ja eine gewisse Bequemlichkeit bringen.
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Immer wieder lese ich in Foren: "... funzte nicht da hab ich's bei eBay verklickert."

    Vielleicht hast Du so was erwischt?
     
  4. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Hab ich mir auch schon gedacht.
    Aber wäre doch schon arg seltsam, wenn es kaputt wäre und manchmal funzen würde, manchmal wieder nicht. o_O
    Entweder dann doch ganz oder gar nicht.

    Also ich nehme eigentlich schon einen "Fehler" seitens des Mac an.
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Manchmal gibt es Sachen ...

    Ich hatte mal einen Drahtlosen Stereokopfhörer der hatte eine bizarre Macke. Beim Kopfnicken verschlechterte sich die Verbindung drastisch. Kopf runter > Verbindung weg, Kopf rauf > Verbindung da. Und mit dem Kopf nicke ich halt hin und wieder. Warum das so war konnte mir nicht mal der Kundendienst des Importeurs beantworten. Lediglich ein Austausch des Gerätes löste das Problem.

    Sollte es in Deinem Fall am Mac oder am Tiger liegen wird guter Rat zwar nicht teuer aber sicher schwierig.
     
  6. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Also, Neuigkeiten:

    Wie (von mir zumindest) zu erwarten war, funzt das Headset perfekt auf ner Medion-Dose.
    Hatte grade die Möglichkeit, es dort zu testen.
    D.h. Einstecken - komische Windowsmeldung - funktioniert, Plug&Play halt.
    Keine Treiber, nix.

    Das würde nun erst mal heißen, es läge 100% am Mac.
    Wenn ich nicht gerade auf die Idee gekommen wäre, das Headset mal an meinem zweiten Tiger-Account zu testen:
    Es funktioniert 1A :-c (ich hab es ca. zwanzig mal rein- und rausgesteckt, in den Soundoptionen wurde immer schön automatisch hin- und hergeswitcht, es lief natürlich sowohl an dem USB 2.0 Port, als auch an dem 1.1 Hub).

    Also muss irgendwas an meinem einen Admin Account futsch sein - aber was ? :eek:
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Mannomann das wird aber, sagen wir mal Sonderbar.

    Ich bekomme den Eindruck, dass das eines der Computerprobleme ist die es nur einmal gibt, aus Unerklärlichen Gründen eines Tages verschwunden ist und obendrein jeglicher Logik widerspricht.

    In ähnlichen Fällen, allerdings nicht unter Mac OS, sind mir Probleme nach einer Neuinstallation verschwunden, manchmal aber auch nicht. So hatte ich z.B. auf einem HP-Rechner mit Front-USB-Buchsen ein Linux drauf. Wenn ich an der Front einen USB-Stick reintat fror mir die Kiste ein so, dass nur noch ein Reset half. Mit einer Maus am selben Port geschah nichts. Und nach einem Versions-Update war der Spuk verschwunden.
     
  8. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Da mir anscheinend keiner weiterhelfen kann, werde ich jetzt noch schnell ein Backup machen und dann mal das ganze System neu auflegen.

    Interessehalber habe ich übrigens auch einmal das Headset eingesteckt, während beide Accounts angemeldet waren und ich mich im zweiten Account, dem "funktionierenden" befand - der Mac fror auch ein.

    EDIT:
    Backup rübergespielt, bis jetzt funzt das Headset auf dem "Problemaccount" einwandfrei :D
     
    #8 afropick, 03.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.07
  9. F2theD

    F2theD Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    102
    Yeah Headbangen!
     
  10. einmalfier

    einmalfier Jonagold

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    21
    Das Plantronics CS60 funktioniert an meinem Apple einwandfrei .. nur nie ein problem gehabt!
     

Diese Seite empfehlen