Pixelmator pxm-Dateien auch unter Affinity Photos bearbeiten?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Houseknecht, 18.12.17.

Schlagworte:
  1. Houseknecht

    Houseknecht Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    11.05.12
    Beiträge:
    675
    Moin,

    ich bearbeite Bilder zur Zeit mit Pixelmator. Aber ich bin am überlegen, ob ich auf Affinity Photo umsteige, da ich einige Dateien habe, bei denen es nicht schlecht wäre, wenn sie auch von Freunden mit Windows Rechnern bearbeitet werden könnten.

    Daher die Frage: Kann Affinity auch pxm-Dateien aus Pixelmator bearbeiten, besonders Affinity auf Windows Rechnern?
    Wenn nicht, gäbe es ein anderes Dateiformat, was ich verwenden sollte? Die einzelnen Ebenen sollten halt bearbeitbar bleiben.

    Schon mal Danke für die Hilfe :)
     
  2. tflo

    tflo Alkmene

    Dabei seit:
    06.06.17
    Beiträge:
    31
    Nein, Affinity kann keine pxm-Dateien öffnen. Aber über psd als Austauschformat geht es.

    Ebenen bleiben erhalten, aber programmspezifische Features (die in psd nicht abgebildet werden können) gehen ggf. verloren.
     
    doc_holleday gefällt das.
  3. Houseknecht

    Houseknecht Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    11.05.12
    Beiträge:
    675
    @tflo, Danke für die Nachricht :)
    Dann werde ich wohl auf Affinity umsteigen und die pxm's per psd übertragen :)
     
  4. tflo

    tflo Alkmene

    Dabei seit:
    06.06.17
    Beiträge:
    31
    Ja, Affinity Photo und auch Designer sind echt gut. Ich arbeite inzwischen (fast) ausschließlich damit, auch beruflich (als Technischer Redakteur).

    Bald kommt auch Affinity Publisher (Layout-Programm à la InDesign), hier die Sneak-Preview. Bin sehr gespannt, aber hier wird die Sache wahrscheinlich etwas komplizierter werden (InDesign-Kompatibilität?, Austauschformat?)

    – Tom
     

Diese Seite empfehlen