Ping in NetBIOS-Name auflösen ohne DNS Server

timb

Golden Delicious
Mitglied seit
14.02.10
Beiträge
9
Nabend zusammen,

ich überlege schon längere Zeit wie ich folgendes "Problem" lösen kann.

Ich arbeite immer mal wieder mit Windows Netzwerken die z.B. auf Messen stehen und komplett
von der "Außenwelt" abgeschirmt sind. D.h. nur IP Adresse und Teilnetzmaske.

Nun kommt es aber immer mal wieder vor, dass es einen IP Konflikt gibt. Z.b. weil der Switch zufälligerweise
im gleichen Bereich ist oder weil sich jemand vertippt hat.

Um herrauszufinden wie der Rechner heißt suche ich eine Möglichkeit mithilfe der IP und/ oder der MAC Adresse
den NetBIOS Namen herrauszufinden.

Jemand eine Idee?

Grüße
Tim
 

solarix

Alkmene
Mitglied seit
27.10.09
Beiträge
31
Wenn es da einen DNS gibt ist der NETBIOS Name doch unwichtig.

Probier doch einfach mal folgendes.

Terminal aufmachen
nslookup MEINNETBIOSHostname

und wenn die Jungs nur halbwegs pfiffig sind taucht der Hostname auch auf gemappt zur IP und Du bist Deine Sorgen los. :)

NETBIOS sollte sowieso so gut wie ausgestorben sein, sogar unser DOSenadmins ziehen DNS vor. ;)
 

wurstdog

Jonagold
Mitglied seit
17.02.10
Beiträge
18
nslookup

Ja genau ansonsten immer gut: man nslookup :)

Gruesse
 

Vx2200

Empire
Mitglied seit
08.07.09
Beiträge
86
Der TE sucht eine Lösung OHNE DNS.

Daher wird im nslookup genau garnichts bringen....
 

floorjiann

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.07
Beiträge
639
Weiß zwar gerade keine konkrete Lösung, aber warum wird kein DHCP genutzt?
 

timb

Golden Delicious
Mitglied seit
14.02.10
Beiträge
9
Um die "Kontrolle zu behalten."

Die Rechner sind wie gesagt komplett abgeschirmt und hängen nur an einem Switch.
Kein Router o.ä. der den DHCP übernehmen könnte.

Grüße
Tim