1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Picasa kommt für den Mac

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von .holger, 17.01.08.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    In der Applewelt werden Botschaften gerne versteckt oder umschrieben. Nicht nur Apple demonstriert dieses jedes Jahr aufs neue (vgl. "There is something in the air"), nein auch google macht auf der MacWorld dieses Jahr bei diesem Spiel mit.
    Den Jungs von Techcrunch fiel das Picasalogo auf den T-shirts der Googlecrew auf. Auf Nachfrage hieß es, dass die beliebte PC-Foto-Software gerade für den Mac entwickelt wird und noch dieses Jahr erscheinen soll. Picasa ist ein mit iPhoto vergleichbares Programm, mit dem man Bilder wieder finden und mit wenigen Klicks auch mit Effekten versehen kann (Details zu Picasa).

    via Techcrunch
     

    Anhänge:

  2. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    HURRA - das sind mal neuigkeiten, da kann sich apple/iphoto warm anziehen... ich freu mich drauf. nur hoffentlich dauert es nicht noch "jahre"
     
  3. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    also ich weiß auch nicht, aber wenn sowas von google kommt lässt mich das eher skeptisch werden. Ich habe da immer das Gefühl, daß jemand mit guckt.
    Wie seht ihr das?
     
  4. Final

    Final Starking

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    219
    Bei den Ami Firmen ist das grundsätzlich so...;)
     
  5. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Mal einfach ne dumme Frage: was kann den Picassa mehr als iPhoto?
    Ich habe Picassa noch nie benutzt darum auch die Frage.
     
  6. franziose

    franziose Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    422
    Das wäre ja eine gute Nachricht!
    Nutze momentan noch AcdSee über Parallels um meine Photos zu verwalten da die Mac Programme nix taugen in diesem Bereich!

    Juchuuu, und nein ich habe nicht das Gefühl das jemand mitguckt, Little Snitch vertraue ich da voll und ganz wenn ich dem Programm den Zugriff verbiete.
     
  7. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    Was sind den nun die Unterschiede zwischen Picasa und Iphoto?
     
  8. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Auch ich hätte Interesse an den Unterschieden zu iPhoto. Das ist nicht abwertend gemeint, ich habe mich mit Picasa nur bis jetzt noch nicht beschäftigt.
     
  9. alba63

    alba63 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.11.07
    Beiträge:
    105
    Mehr? Wenn sich seit meinem letzten Ausprobieren (V.2 auf dem PC) nicht Entscheidendes geändert hat, gar nichts. Als das Schlimmste empfand ich, dass es nur die seltsame Darstellung in "Zeit- Ordnern" gab, heute, gestern, vor einer Woche, aber nicht etwa als Ordnern- Baum wie auf der Festplatte.

    Gut sind die intuitiv bedienbaren Effekte für Anfänger oder wenn es sehr schnell gehen soll, ist aber eindeutig für Hobby Knipser entworfen.

    Gruß
    Bernhard
     
  10. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Speed!!! Picasa ist sauschnell im Vergleich zu iPhoto.
     
  11. Bison

    Bison Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    124
    Auch die Handhabung ist übersichtlicher und die Programminterne Strucktur ist mE weitaus übersichtlicher!
     
  12. kammerflimmern

    kammerflimmern Meraner

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    224
    Habe ich auch den Eindruck, mein Vater hat das auf einem Athlon XP mit 50000 Bildern laufen, richtig fix.
     
  13. franziose

    franziose Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    422
    Ja, Speed ist der entscheidende Faktor. An Iphoto stört mich dass man importieren muss, sowie bei den meisten Macprogrammen und dass es langsam ist.
    Picasa zeigt einem einfach alle Bilder an, man kann seine Ordnerstruktur einfach beibehalten und wenn man ein Bild löscht ist es auch weg und nicht irgendwo noch versteckt.
     
  14. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    also ideal fuer (ex)windows nutzer, die sich weiterhin an ihre muehsam erstellen ordnerstrukturen binden wollen ;)

    und iphoto kann fotos auch "richtig" loeschen.

    ansonsten werde ich mir picasa sicherlich auch mal ansehen, bin aber mittlerweile sehr an iphoto gewoehnt. und die aktuelle version finde ich auch richtig flott - zumindest bei meinen knapp 10000 bildern. vor allem koennte ich ohne das event-feature gar nicht mehr damit arbeiten.
     
  15. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Für das Geld hättest Du iView kaufen können, jetzt Expression Media.
     
  16. franziose

    franziose Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    422
    @Pumpkin
    Stimmt Windowsuser, der Vorteil an Ordnerstrukturen ist dass sie überall gleich sind, dort muss man nichts migrieren wenn man von einem Programm zum nächsten wechselt.

    @Macholino
    Iview habe ich getestet, hat mich jedoch nicht überzeugen können. In der Anzeige zu langsam wenn man die Bilder bikubisch gerendert haben will (Das einzige was gute Qualität bringt von den Anzeigeoptionen bei Vollbild)

    Wenn ich AcdSee nicht ernsthaft besser fände würde ich den Umweg über Parallels sicher nicht gehen.
     
  17. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Ich hatte Picasa mal vor einiger Zeit auf dem PC. Naja. Ist halt umsonst.
    Mir gefällt die Organisations-Art von iPhoto 08 wesentlich besser. Und die Bildbearbeitungswerkzeuge sind viel diffiziler. Manuelle Tonwertkorrektur per Histogramm oder etwa der Retuschierpinsel, der bei Scans wertvolle Dienste leistet - das sind die Sachen, die mich zum iPhoto-Fan werden ließen (mittlerweile auch meine Frau... ;))
    Nur im Notfall muss noch die Dose ran mit PS 6 und Capture 4.4; iPhoto ist mächtiger, als es auf den ersten Blick scheint. Auch wenn man viele Bilder hintereinander bearbeiten will/muss.

    So weit ich weiß, arbeitet Picasa - wie iPhoto - non-destructive.
     
  18. Mulder1919

    Mulder1919 Gast

    Picasa verkleinert ein Photo das man croppt nicht nur bei der Pixelanzahl sondern auch teilweise um 80% bei der Bytezahl. Qualität dementsprechend auch.
     
  19. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Picasa hat mich nie überzeugt - da gefällt mir iPhoto besser, auch wenn das irgendwie auch noch nicht das Gelbe vom Ei ist.. o_O
     
  20. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    man wird es nie allen recht machen können, und @AgentSmith man muss doch noch Potential für Verbesserungen lassen ;)

    Persönlich bin ich begeisterter iPhoto-Benutzer. Einfach dass ich nun mal eine Bibliothek habe in der sich alle Bilder befinden und alle Alben, Fotobücher und Diashows verlinken nur darauf. Wenn ich irgendwo ein Bild verändert habe, wird es überall gleich verändert. Die Möglichkeit immer wieder zurück zum Originalbild zu gelangen. Und man darf nicht vergessen, dass es sich permanent weiterentwickelt. Alleine die Verbesserung von '05 auf '06 war genial und nun zu '08 alleine die Ereignissen erspare ich mir die einige Alben. Und dass beim Start nicht mehr die gesamte Bibliothek geladen wird sondern beim letzten Punkt weiter macht.

    Picasa halte ich für das iPhoto für PCs erreicht aber nicht die Klasse und Übersicht die iPhoto bietet.
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass iPhoto ein paar Entwicklungsjahre mehr hat als Picasa, somit hat Picasa durchaus Potential und man darf nicht vergessen, Picasa ist kostenferi (zumindest noch).

    Und noch was zur Ordnerstruktur:
    wofür muss ich mir als User den Kopf zerbrechen, wenn ich doch ein System habe dass mir die gesamte Ordnungsarbeit abnimmt und mir zudem noch die Möglichkeit bietet anderen Programmen die Bilder, Musikstücke, Videos zur Verfügung zu stellen?

    Ich kann auch am Mac Speicherplatz verschwenden indem ich mir ein Bild zwei, drei, siebenundvierzig mal ablege. Oder ich habe ein Sammelsurium an Daten die lediglich verknüpft werden.
     

Diese Seite empfehlen