1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PHP im integrierten Apache aktivieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von d4d4, 07.09.05.

  1. d4d4

    d4d4 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.09.04
    Beiträge:
    442
    Hallo!

    Ich habe Mac OS X 10.4.2 und möchte nun in dem integrierten Apache-Server PHP sammt Modulen (mod_rewrite, php4_gd, usw.) aktiviren. Nun meine Frage: wie stelle ich das an? Und, welche Software die MySQL instelliert könnt ihr mir empfehlen?

    Mit freundlichen Grüssen
    d4d4
     
  2. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Hallo,

    wenn du dir einen netten Tag machen willst, dann lade dir einfachMAMP runter. Eigener Apache Server mit MySQL, PHP und phpMyAdmin. Ist so einfach, dass es fast weh tut.

    Ich habe eben versucht PHP und MySql standardmäßig bei mir zu aktivieren, habe es aber nicht geschafft. Sorry.
     
  3. d4d4

    d4d4 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.09.04
    Beiträge:
    442
    Schon probiert, da spackt aber der MySQL-Server rum. Wird als "hochgefahren" angezeigt, wenn ich aber auf die MAMP Startseite will meckerter das er keine Verbindung zum MySQL-Server von MAMP bekommt.

    MfG
    d4d4
     
  4. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Ich habe ganz gute erfahrungen mit entropy gemacht: entropy.
    da findest du das php5 modul und die dateien für den mysql server. Das ganze wird über ein installationsprogramm geführt - sehr bedienungsfreundlich wie ich finde.
    Den sql-server kannst du dann in den system-preferences (da findest du nach der installation ein icon) starten bzw stoppen usw.

    mod_rewrite usw. musst du nur noch in der httpd.conf bzw in der .htaccess (standardmäßig so eingestellt) konfigurieren. Der apache läuft ja bereits wenn du in den systempreferences unter sharing den webserver aktivierst.

    c7.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    jau der zickt schon mal.

    Ich kann die MySQL direkt "ab Werk" empfehlen - also von mysql.com. Dort gibt's für OS X einen fertigen Paketinstaller der dir die Plörren ordentlich ins System räumt. Nimm 'ne 4.0 Version, die funzt zuverlässig.

    PHP einschalten kannst Du in dem Du in /etc/httpd/httpd.conf (brauchst root-Rechte zum bearbeiten) die entsprechenden PHP-Statements von der Auskommentierung ("#") befreist.

    Gruß Stefan
     
  6. Osmodia

    Osmodia Gast

    .
     
    #6 Osmodia, 07.09.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.05.07
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    MAMP kann ich durchaus empfehlen. Wer den bereits vorhandenen Apache 1.3 nicht verwenden will findet hier einen hervorragend ausgestatteten Apache 2.0 vor. mySQL 4.1 (samt UTF-8) und einen dazupassenden phpMyAdmin. Es gibt übrigens einen Knopf in MAMP.app mit dem man die Standard Ports für Apache (80) und mySQL (3306) einstellen kann. Den Systemeigenen Apache und den von MAMP sollte man so allerdings nicht gleichzeitig auf der selben IP laufen lassen. :)

    Wenn Du vorhandenes nutzen möchtest, greifst Du bei mySQL am Besten zum offiziellen Packet Installer von mysql.org. Die 4.0er Versionen funktionieren auch mit Apple's PHP4. Die 4.1er sind etwas aufwändiger, da Apple bei deren PHP die neuen authentifizierungs Schemata nicht unterstützt. (Das hat Apple übrigens auch bei Mac OS X Tiger Server geschafft, wo allerdings mySQL 4.1 dabei ist. Sehr toll Apple... *auf den Kopf greif*)
    PHP4 aktiviert man so wie alle anderen Module in /etc/httpd/httpd.conf, die Mime.types sind bei Tiger bereits eingetragen.
    Gruß Pepi
     
  8. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Ähm... sorry für die blödsinnige Fragerei... Aber wie bekomm' ich denn root-Rechte, um httpd.conf zu bearbeiten? :eek:
     

Diese Seite empfehlen