1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PHP / HTML / CSS ... Editor

Dieses Thema im Forum "PHP & Co." wurde erstellt von wapplegraph, 01.08.07.

  1. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Hallo

    Ich eröffne nun wieder ein Thread über Editoren, doch ich finde für mich einfach nicht den richtigen. o_O
    Ich suche einen neuen, da alle, wenn ich sage ich arbeite mit PHP und Dreamweaver, die Hände verrühren. Nun möchte ich sehen was mir denn mit Dreamweaver entgeht.

    Ich habe nun schnell Coda ausprobiert und finde im moment nichts, was mich umstimmen könnte:

    Dreamweaver - Coda

    FTP-Programm:

    Angabe von Host-Ordner / automatischer upload bei Speicherung - bis jetzt noch nichts so gefunden

    Remote Ansicht ... :

    Beim anlegen einer neuen Site automatische verlinkung zu den lokalen Dateien. - nichts dergleichen.

    Editor:

    Bis jetzt nichts besonderes gefunden, ausser Coda kann sicher mehr Sprachen. Was ich jedoch möchte und bei beiden nicht habe ist: HTML/CSS Unterstützung in einer echo-Ausgaben.



    Ich habe z.B. auch noch jEdit angeschaut und der kam mir viel zu grau rein. :(

    Habt ihr mir noch Tipps für gute Editoren, oder Sachen was ich nun bei Coda falsch geschrieben habe, weil ich ihn zu wenig lang getestet habe.

    Merci wapplegraph :-D
     
  2. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Also ich benutze Zend Studio für PHP-Entwicklung. Wenns kostenlos sein soll, dann Eclipse/PHPEclipse.
     
  3. phschneider

    phschneider Granny Smith

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    16
    Also mit Eclipse hab ich unterm Mac nur schlechte Erfahrungen gemacht, das läuft einfach nicht rund und macht teilweise Probleme beim Installieren bzw beim Update oder hinzufügen von Plugins.

    Das Ultimative Tool unterm MAC heißt Zend Studio, das kann so ziemlich alles und läuft auch im Gegensatz zur Windows Version auch komplett stabil ohne Resourcen zu schlucken. Was sehr fein ist, ist die möglichkeit direkt auf dem FTP zu arbeiten. Ein Versionsverwaltung wird glaub ich auch unterstützt. CSS ist damit auch möglich wobei hier CSS Edit sehr zu empfehlen ist. Dieses Tool ist echt unschlagbar.

    Lad Dir doch einfach mal die Demos und teste.

    Wenns was freies sein soll, so kann ich Smultron sehr empfehlen.
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Eclipse + PDT. yoxos bietet da n tollen service an um sich das zu laden incl. aller abhängigkeiten
     
  5. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Also ich stehe total auf Coda.

    Stark im Bereich Web 2.0/AJAX wäre auch Aptana
     
  6. Feriengott

    Feriengott Stechapfel

    Dabei seit:
    04.06.07
    Beiträge:
    163
    Homesite habe ich von einem Php'ler gehört wird als professionelles tool verwendet, aber ich fand das Programm schlecht.

    Wenn du mit Dreamweaver zurechtkommst, dann arbeite doch weiterhin damit..
     
  7. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Letzlich scheidet es sich daran, wieviel Unterstützung Du von Deiner IDE erwartest. Soll es wirklich mit mehreren Personen professionell an eine Entwicklung gehen, sind die Anforderungen etwas anders als bei einer Ein-Mann-Bastelstube. Ich arbeite im Prinzip gern mit Xcode, da ich mir das für die PHP-Entwicklung zurechtkonfiguriert habe (und dem Syntax-Modus PHP5 beigebracht habe). Angenehm ist die CVS-/Subversion-Integration, Code-Ergänzung und Vorschläge benötige ich nicht, stören mich sogar eher (ich tippe für die Attribut-Deklaration in Coda nach dem Begriff "var" die Tabulatortaste und das Ding ergänzt auf "var_dump(bla..)". Das stört mich eher.

    Braucht man zunächst keine CVS-Integration, möchte man keinen Debugger nutzen wie bei ZEND Studio, dann ist Coda recht nett, könnte aber schneller und stabiler sein. Dreamweaver, tja, dann doch lieber GoLive, wenn man Inhalte in einem HTML-Layout-Modus editieren möchte. Aber das muss ich ja, wenn ich meinen Code pflegbar halten möchten, ohnehin weit von der PHP-Entwicklung trennen.

    Zusatz: Besonders gute, schnelle und vielseitige Text-Editoren sind TextWrangler/BBEdit und TextMate.
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich hab mir jetzt mal Coda angeschaut nachdem es durch den Thread wieder in mein Gedächtnis gerufen wurde. Sieht nett aus, ist ein weniger flotter als Eclipse, nimmt sich aber speichermäßig nicht viel. Was mir grad auf den Keks geht ist man anscheinend bei den Clips nicht mehrere Tabstops festlegen kann. Und das die Anzahl der mitgelieferten Clips n Witz ist, die für alle möglichen Kontrollstrukturen anzulegen ist schon ein wenig ärgerlich. Sobald es Subversion, PHPUnit und debugging unterstützt würde ich mir aber die Arbeit machen die anzulegen ;)

    HomeSite war mal n mächtig cooler Editor, bevor der Laden von Macromedia geschluckt wurde.
     
  9. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Wird HomeSite überhaupt noch weiterentwickelt? Und ist das nicht nur für die DOSE?
     
  10. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Hallo zusammen

    Danke für eure Antworten.
    Ich habe nun Zend Studio ausprobiert, doch das ist zu gross für mich.
    TextMate hat mir noch sehr gefallen.

    Ich schaue noch weiter.

    Merci

    PS. Ich code nur in Dreamweaver
     
  11. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ja, ich glaub der war Windowsonly, nach dem Kauf von Allure durch Macromedia wurde er mit Dreamweaver zusammen vertrieben und der Editor ist dann später in Dreamweaver aufgegangen.
    Naja für die damalige Zeit war er nicht schlecht..
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Auch einen Blick wert: skEdit. Ist für PHP zwar auch nicht optimal, aber durchweg angenehmer als Coda. Habe z.Zt. noch beides parallel.

    *J*
     
  13. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Also skEdit ist wirklich toll.
    Das einzige verbesserungsfähige ist das Erstellen von neuen Dokumenten. Es hat coole Funktionen, doch um ein CSS-Stylesheet zu erstellen ist es zu kompliziert.
    Die Farbe des Textes, sprich des class-, id-Namens, bei den CSS-Files möchte ich noch ändern doch dies klappt nicht.

    Ich werde jetzt ein wenig mit skEdit arbeiten und hoffe, dass er mir noch besser gefällt.


    Merci für eure Tipps wapplegraph

    PS. Das heisst nicht, dass ich für neue nicht mehr offen bin.
     
  14. Chuck-.-

    Chuck-.- Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    142
    Hallo,

    was meiner Meinung nach sehr gut für PHP und HTML ist BBEdit.
    Ich schreib jetzt einfach die Programme auf die ich benutze. BBEdit hat auch sehr gut funkion wie das sammeln von CodeSnipsel. Einfach klasse wenn man ncih immer die SQL abfragen ständig neuschreiben muss sondern einfach oben in der Menüleiste Auswählen kann.

    Die Darstellung von den verschiedenen Sprachen lässt sich auch einwandfrei einstellen und je nach geschmack ändern. Das einzige etwas komische ist das das Programm in den einstellungen eine Suche hat :D WEnn man bei Einstellung eine Suche braucht naja… :D
    Ne, ist auf alle fälle das beste was man haben kann. Meiner Meinung nach ;)
    Naja und für gute Software muss man nunmal bezahlen. Will auch nich umsonst für irgendwen was Proggen. ;)

    Und für CSS benutze ich CSSEdit. BEste Programm wurde auch von Apple ausgezeichnet!

    ALso Bezahlt für gute Software wir leben auch nicht von Luft!
     
  15. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Hallo

    Also ich habe BBEdit ausprobiert, doch ich habe nichts gefunden, was es so toll macht.
    CSSEdit sieht jedoch interessant aus. Ich werde es nun richtig testen und schauen, ob ich überhaupt so etwas brauche.

    wapplegraph
     
  16. BoxMaxx

    BoxMaxx Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    43
    Puhh, schwere Frage, iss wohl so wie "Was ist Euer Lieblingsauto". Also, ich mache bisher fast alles in Dreamweaver, allerdings nur im Quellcode. Verträgt sich gut mit CSS, PHP und XHTML. Derzeit teste ich mal CODA, was sehr gute Ansätze hat, allerdings finde ich die CSS Funktion grausam und dazu ist sie noch voller Bugs. Davon abgesehen kann man mit allen Editoren gut arbeiten, ich finde auch SMULTRON ganz ok, BBEdit ist nicht so mein Ding, aber wie gesagt, das hängt davon ab, was man macht, wieviel man ausgeben möchte und welche persönlichen Präferenzen man hat. Ich persönlich bearbeite immer mehrere Projekte gleichzeitig, hat das Programm also eine ordentliche Projektverwaltung, hilft das schonmal. Kombiniert man das mit einem lokalen Server (ich nehme hier MAMP PRO) und Tools wie CocoaMySQL, kann man sehr viel erreichen mit wenig Geld. Sehr nützlich ist zum Beispiel auch die Integration eine FTP Clients (Dreamweaver, Coda), der die Daten gleich auf den Realserver lädt. Man kann dann sehr schnell den Code, CSS und Layout auf einer Dose testen, ohne ständig Daten hin und her spielen zu müssen...
     
  17. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Genau das mag ich auch an Dreamweaver:

    - Projektverwaltung
    - FTP Client

    und die Hilfen und das Highlighting stört mich auch nicht, bis auf die echo - Ausgabe von html-Tags.

    wapplegraph
     

Diese Seite empfehlen