Phillips Hue oder doch anderes "smartes" Licht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von DarkGerman007, 30.12.18.

  1. DarkGerman007

    DarkGerman007 Roter Delicious

    Dabei seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    94
    Hi,

    da wohl in den nächsten Wochen ein Homepod den Weg in mein Haus finden wird habe ich mir überlegt, dass ich ja vielleicht zumindest mein Zimmer mit einem Sprachgesteuerten Licht ausstatten könnte.

    Dabei ist mir natürlich direkt das Phillips hoe System ins Auge gefallen. Dies benötigt allerdings eine Bridge von Phillips. Es gibt da bei diversen Anbietern ein Starter-kit für 134€. Da ist dann die Bridge bereits dabei mit 3 Birnen (rgb?) und dem Schalter.
    Ich habe ein paar günstigere Alternativen von zB. Osram. Hier muss ich allerdings ein 2Ghz Netzwerk haben. Ich habe nur ein 5GHz Wlan bei mir, da das 2Ghz aus irgend einem Grund nicht funktioniert. Ich habe schon mehrmals den Router ausgetauscht, es liegt also vermutlich an der Bauweise.
    Lässt sich das Phillips System einfach so ins 5GHz Netzwerk integrieren? Geht das per Kabel? Ich bin in dem ganzen Smart-home Thema doch sehr neu.
    Gibt es auch bezahlbare LED-Strips? Ich würde mir gerne eine auf die Fensterbank hinter meinen Monitoren kleben und dann per Sprache steuern.

    Hab ich da irgend wo einen Denkfehler? Bin dankbar für jede hilfe :)
     
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.218
    die Bridge selbst wird so oder so mit Kabel angebunden.

    Nimm die von Philips die sind das Geld wert... bis auf die Erweiterung die taugt nix
     
    djtwok, paul.mbp, Kugelblitzchen und 2 anderen gefällt das.
  3. trexx

    trexx Champagner Reinette

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.642
    Bridge kommt mit Kabel an den Router und funktioniert dann eigentlich ohne weitere Schwierigkeiten. Ich würde auch zu HUE greifen, die Möglichkeiten sind zahlreich und die Leuchtmittel halten lange.
     
  4. DarkGerman007

    DarkGerman007 Roter Delicious

    Dabei seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    94
    Okay das hört sich ja schon mal gut an :) Das LED Band finde ich aber doch etwas teuer
     
  5. jochenhorst

    jochenhorst Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.11.11
    Beiträge:
    92
    Schau mal auf den diversen Schnäppchenseiten wie MyDeals usw nach.

    Das Starterset gibts regelmäßig im Angebot.
     
    trexx gefällt das.
  6. Kugelblitzchen

    Kugelblitzchen Alkmene

    Dabei seit:
    27.04.17
    Beiträge:
    30
    Also ich bin bestimmt nicht der Computerheld,brauch oft die Hilfe bei Handy und co von meinem Sohn,aber das Philips Licht samt Bridge und auch LED Strips hab ich alleine hinbekommen,ich Steuer meine meistens mit Alexa.
     
  7. DarkGerman007

    DarkGerman007 Roter Delicious

    Dabei seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    94
    Das Starterset finde ich OK aber der LED-Strip kostet wenn ich mich nicht irre um die 80€. MMn ist das schon einiges nur dafür dass ich es per Sprachsteuerung benutzen kann.
     
  8. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    Du zahlst die 80€ nicht dafür das Du es per Sprache steuern kannst. Die 80€ sind für wirklich qualitativ hochwertige, haltbare, leuchtstarke und farbtreue LED Stripes.

    Von mir ne 100% Empfehlung für HUE
     
    trexx gefällt das.
  9. Mocsew

    Mocsew Clairgeau

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.715
    Ebenfalls eine Stimme für Hue und den Stripes. Wir nutzen sie als indirekte (Nachtlicht-)Beleuchtung unter dem Bett ... gesteuert per Hue Motion Sensor, der im Türrahmen des Kinderzimmers haftet. Töchterchen fliegt sonst über unseren Hund, wenn sie nachts das Schlafzimmer ansteuert. Die Stripes haften nun seit knapp 2 Jahren, funktionieren in allen Helligkeits- und Farbvariationen einwandfrei.
     
    trexx gefällt das.
  10. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.218
    Mit der Hue Sync App kann man sich auch am Mac Ambilight basteln..

    Bildschirmfoto 2019-01-03 um 10.39.21.png

     
    Advokat und trexx gefällt das.
  11. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.927
    Ich habe bei mir schon diverse Lampen von Hue im Einsatz und finde diese Super. Kann mich wirklich nicht beschweren was die Farbtemperatur und die Farbtreue angeht.

    Die Stripes habe ich bei mir sogar als Unterschrankbeleuchtung in der Küche im Einsatz, macht ein Super Licht fürs arbeiten und dank Bewegungsmelder und iConnect Hue. Geht die Lampen Automatisch an und je nach Uhrzeit sogar zu mit Unterschiedlicher Helligkeit.

    Sind bei mir bis auf in der Küche aber aktuell her zur Illumination und nicht für richtiges Licht. Aber auch das wird sich noch ändern, sowie ich zeit habe ein paar Spots umzubauen. Im Büro ist auch Hue Sync über eine Hue go aktuell im Einsatz, ist echt überraschend gut.

    Habe aber auch sogar Osram im Garten im Einsatz, da mir hier Hue einfach zu teuer ist. Hier muss ich aber schon bemängeln das die Farbtreue nicht so gut ist. Stört mich aber relativ wenig, denn ich nutze eh nur Warmweiß draußen und es ist so weit weg von einer Hue Lampe das der Farbunterschied vermutlich auch niemanden auffallen würde.
     
  12. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.218
    das ist's mir nicht wert hab überall Fibaro Unterputz Relais eingebaut... funktioniert problemlos... man sollte aber Elektrotechnisch fitt sein..
    Die Fibaro Switches integrieren sich in das Eve System... auch mit Stromverbrauchszähler etc...

     
    Advokat gefällt das.
  13. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.927
    Es kommen ja nicht überall Hue Spots rein, nur da wo es praktisch wäre auch zu dimmen. In Begehbaren Kleiderschrank zum Beispiel, Dort ist aktuell ein Hue Bewegungsmelder und eine Osram Plug der die Lampen einschalten lässt, jedoch macht es eben immer Klick wenn der Plug schaltet und dazu ist das Licht immer mit 100% an.

    Und die Küchenunterschrank Beleuchtung musste eh ersetzt werden und da hat es Preislich keinen Unterschied gemacht ob ich nun hier 2 Hue Stripes kaufe oder andere Lösung die Dimmbar ist und auf einen Bewegungsmelder reagiert. Denn für mich ist es erst Smart, wenn ich die Schalter nicht mehr drücken muss für die meisten Dinge.

    Eine Unterputzlösung generell wäre mir auch lieber, jedoch will ich keine Bluetooth Lösung. Der Stromverbrauchzähler ist mir dazu auch noch egal, ist nur eine Spielerei. Ich weiß das ich Stromsparen könnte wenn ich das Smarte Zeug rauswerfen würde aber dann leidet der Komfort. Fairerweise sollte man aber auch erwähnen, dass eine Unterputzlösung Unterumständen teurer kommen kann in der Anschaffung als einfach überall Hues einzusetzen.
     
    Advokat gefällt das.
  14. _macminimal

    _macminimal Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.074
    Eine Bridge a la Hue verstößt gegen das HK-Konzept. Warum Philips sich einbildet die zu benötigen - kA, außer das sie billig & bequem und damit gewinnbringend auf alle Konkurrenz-Plattformen aufsetzen können.

    Mein Tipp Osram, mE günstiger und mit direkter HK-Einbindung, qualitativ wohl mindestens genauso gut.
     
  15. kelevra

    kelevra Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.468
    Also ich persönlich nutze sie Smart Lampen von IKEA. Sind vergleichsweise günstig und lassen sich problemlos in HomeKit integrieren.

    Tipp an der Stelle: Die Lampen lassen sich auch mit der Eve App steuern, die etwas flexiblere Automationen bauen lässt.

    Den Lightstrip hinterm TV habe ich einfach an eine Eve Energy gehängt, da ich keine Farbwechselspielereien an der Stelle nutze und nur an/aus benötige.
     
  16. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.927
    Nope, beide Systeme schon verglichen. Philips ist Farben sind besser und die Ubergänge weicher.

    Das Hue System gibt es schon länger als HomeKit. Daher ist es gut das Philips auch jetzt noch eine Bridge hat, dazu kommt das meines Wissens HomeKit kein ZigBee kann.
     
    geniussoft gefällt das.
  17. geniussoft

    geniussoft Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    09.06.12
    Beiträge:
    915
    Osram hat verschiedene Varianten, die HomeKit Variante arbeitet mit Bluetooth, die billigere Nicht HomeKit Variante mit zigbee und bridge analog hue. Wenn man nur HomeKit als Steuerung einsetzt ist Osram eine Alternative, allerdings hat bluetooth eine geringere Reichweite und arbeitet nicht als Mesh wie es Hue mit zigbee tut. Inwieweit z.B. Osram auch mit Alexa steuerbar ist, weiß ich nicht, die zigbee Bridge von hue ist sehr offen für andere Systeme. Ich habe darüber auch 2 Osram lightify am Laufen, die tauchen aber dann als einfache Varianten in HomeKit erst gar nicht auf. In Alexa aber schon :)
     
  18. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.927
    Stimmt, Osram hat mittlerweile native auch. Jedoch ist hier die Auswahl aktuell auch noch nicht so groß, denn nicht jedes Smart+ Produkt ist auch gleich HomeKit Kompatibel, auch wenn es auf Ihrer Webseite so steht...

    Ich habe nur die ZigBee Variante mal getestet im Vergleich zu Hue. Da ich doch ein wenig Geld sparen wollte, jedoch gingen die Osram Lampen wieder zurück. Aus den oben genannten Gründen.

    Ja aber damit bindet man sich auch in Bezug Smarthome an Apple und das will ich persönlich nicht. Ich will mir das schon offenhalten eventuell auch die Apple Welt mal wieder zu verlassen.


    Das liegt aber wohl an Apple leider, denn theoretisch können sie Auftauchen mit der Homebridge funktioniert das nämlich sofort wunderbar. Und auch die anderen ZigBee Bridge lassen nur die eigenen Geräte in HomeKit auftauchen.
     
    geniussoft gefällt das.
  19. paul.mbp

    paul.mbp Wiltshire

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.313
    falls ihr etwas mehr wollt als die original hue App kann: iconnecthue ist nicht schlecht, kostet allerdings einiges

    mit der App klappt es z.B. mit den Bewegungsmeldern einzelne Leuchten statt einer Gruppe anzusteuern.
     
    m4d-maNu und geniussoft gefällt das.
  20. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.218
    das geht mit der Eve App auch
     
    trexx gefällt das.