1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Permanente system freeze mit MacBook 5.1

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Anthony, 19.05.09.

  1. Anthony

    Anthony Erdapfel

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    5
    Hallo

    Mein MacBook Alu, 2.4G
    hat seit der Betriebssystem Installation Systemhänger.

    Konfiguration:
    Model: MacBook5,1, BootROM MB51.0073.B06, 2 processors, Intel Core 2 Duo, 2.4 GHz, 4 GB
    Graphics: kHW_NVidiaGeForce9400MItem, NVIDIA GeForce 9400M, sppci_pci_device, 256 MB
    Memory Module: BANK 0/DIMM0, 2 GB, DDR3, 1067 MHz
    Memory Module: BANK 0/DIMM1, 2 GB, DDR3, 1067 MHz
    AirPort: spairport_wireless_card_type_airport_extreme (0x14E4, 0x8D), Broadcom BCM43xx 1.0 (5.10.38.9)
    Bluetooth: Version 2.1.3f6, 2 service, 1 devices, 1 incoming serial ports
    Network Service: Ethernet, Ethernet, en0
    Serial ATA Device: FUJITSU MHZ2250BH FFS G1, 232,89 GB
    Serial ATA Device: HL-DT-ST DVDRW GS21N
    USB Device: Built-in iSight, (null) mA
    USB Device: Apple Internal Keyboard / Trackpad, (null) mA
    USB Device: IR Receiver, (null) mA
    USB Device: BCM2045B2, (null) mA
    USB Device: Bluetooth USB Host Controller, (null) mA

    Symptome:
    Angefangen hat alles mit der Aktivierung der vorinstallierten SW, also direkt von der HD.
    Das Prozedere musste 6x wiederholt werden, da bereits dann das System eingefroren ist, also ganz jungfräulich:) ohne fremde SW / HW.

    Ich hatte die Hoffnung, dass nach der mühsamen Installation das System dann schon laufen würde.
    Leider war das nicht so...

    Hänger mitten in irgendwelchen Aktionen wie email schreiben, Internet browsing
    Hänger Zyklus kann von 3... 40 minuten gehen.
    Wenn iTune läuft, mit stream oder ab HD, dann läuft er definitiv viel länger, hat aber auch Hänger. Dabei tönt es wie eine Schallplatte, die eine Sprung hat.
    Wenn das System hängt, bleibt die Uhr stehen, Tastatur, Mauspad, Ports .. alles inaktiv, nicht ansprechbar.

    Diese Aktionen habe ich schon durchgeführt:
    SMC Reset, also Akku raus, Power gedrückt für 20sec, Systemreset
    HW Test ab Installations DVD, ca. 1.5h, ist durchgelaufen ohne Fehler
    Habe das System nochmals aufgesetzt, auf 10.5.5, alte SW gelöscht
    Leider ohne Erfolg, die Hänger kommen wieder am Laufmeter.
    iTunes laufenlassen hilft immer noch, um doch mal ein email fertigschreiben zu können:mad:


    Wäre super, wenn jemand so ein Problem schon lösen konnte und Tipps geben kann :-D
     
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    versuche dies:

    http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE

    es kann aber durchaus an einem lockeren festplatten kabel oder nicht richtig sitzendem ram liegen. das solltest du prüfen.

    edit: vlt. ist der ram auch defekt. das wird vom hardware test nicht zuverlässig erkannt.

    mfg
    ralf
     
  3. Anthony

    Anthony Erdapfel

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    5
    Hallo Ralf

    Danke für Deinen Link, das werde ich gleich mal ausprobieren.

    Ich habe in der Zwischenzeit für das bessere posting der Logs beim Absturz die Aktivitätsanzeige und das iStat widget am laufen. Ein Mac Kollege hat mir noch den Tipp gegeben, dass Sleep Probleme vorhanden sind, die z.T. mit dem Betreiben von Airport und Ethernet zusammenhängen.
    Also, Airport off, nur noch am Ethernet Kabel.

    Hier der Link dazu:
    http://discussions.apple.com/message.jspa?
    messageID=9465620#9465859


    RESULTAT: Das book läuft nun schon seit Stunden, ohne Hänger und OHNE iTunes, das die Hänger Zeiten sonst auch bis auf über eine Stunde verlängert hat.

    Jetzt steht noch ein Ausschlussverfahren an, was da wirklich für die Verbesserung verantwortlich ist.

    Für mich noch wichtig, da ich das MacBook noch umtauschen könnte, geht dann aber wieder Wochen :(

    Ich poste dann mal meine Erkenntnisse.

    Nochmals Besten Danke Ralf, für die Inputs.
     
  4. Anthony

    Anthony Erdapfel

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    5
    Hallo

    Um das Thema noch abzuschliessen:

    Das Gerät musste ich schlussendlich austauschen, auch mit dem Mac Support war da nix zu finden oder klar zu diagnostizieren. Zum Glück war in der Zeit gleich der Wechsel zum MacBook pro, habe dann ein neues bekommen. :p
     

Diese Seite empfehlen