1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Performance Unterschiede zwischen Macbook und iMac

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Celestial, 03.03.08.

  1. Celestial

    Celestial Cox Orange

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    96
    Hallo, ich bräuchte dringend eine Auskünft über folgende Sachlage:

    Wenn man die gleich folgenden Programme nutzt, gibt es da einen erheblichen Perfomance Unterchied zwischen einem schwarzen Macbook, und einem iMac 2,4 mit ebenfalls 2GB Ram?

    Hauptsächlich sind das:

    - Internet (Firefox)
    - iTunes mit großer Mediathek
    - iPhoto
    - Office
    - iCal und Adressbuch
    - Photoshop Elements
    - Garageband, Fruity Loops per Bootcamp

    Ein iMac scheint mir überdimensioniert und irgendwie brauch ich doch die Flexibilität und Mobilität die mir ein Notebook bietet. 3 Jahre iBook haben ihre Spuren hinterlassen. Außerdem bin ich mit meinem derzeitigen iMac, den ich jetzt seit 13 Tagen habe, doch ziemlich unzufrieden, was hauptsächlich an den bekannten Display Mängeln liegt.

    Wollte nämlich heute bei Apple anrufen und den iMac wenn mäglich gegen das Macbook tauschen oder zurückgeben. Für eine schnelle Antwort wäre ich echt dankbar. :-D

    Kleine Frage noch:

    Wie sieht es denn mit dem bekannten Bluetooth Problem bei den Macbooks aus? Haben die das inziwschen im Grif? Nutze BT ziemlich intensv und möchte da später keinen Ärger mit haben.
     
    #1 Celestial, 03.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.08
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Für deine Anwendung reicht ein MacBook komplett aus, was die Performance angeht. Ich würde dir aber einen externen Monitor empfehlen, auf dauer ist 13,3" doch recht klein.

    Ich habe das BT-Problem noch. Mein MB ist 2te Generation. Es haben aber nicht alle das Problem. Es handelt sich aber um einen Hardwarefehler. Das Kabel wird vom Display gestört.

    Joey
     
  3. Celestial

    Celestial Cox Orange

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    96
    So, der iMac geht nun Retour.

    Jetzt bin ich noch am grübeln, vielleicht wird es auch ein Macbook Pro. Das würde mir die nächsten 2 Jahre locker reichen und ein größerer externer Bildschirm würde auch ersteinmal nicht anfallen. Ich hab immerhin 3 Jahre außschließlich mit einem 12 Zoll iBook gearbeitet. Und das war auch kein Problem für mich. Die Gerüchte über eine komplette Überarbeitung des Macbook lassen mich auch zögern. Und bis Juni kann ich aus diversen Gründen nicht warten. Das spricht also alles für ein Pro. *weitergrübel*
     
  4. Hallo

    Hallo Gast

    Wenn diese Frage im Raum steht, dann würde ich Dir immer zum Pro raten. Selbst mein altes PBG4 fühlt sich irgendwie immer noch flüssiger als das MB an. Auch ist - wie hier schon erwähnt - das Display des MB schon auf Dauer ziemlich grenzwertig. Die Kleinheit der Buchstaben etc. strengt auf Dauer beim schreiben eines Texts ziemlich an.
     
  5. Celestial

    Celestial Cox Orange

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    96
    Ja, das ist richtig. Langes Arbeiten an meinem alten iBook war manchmal wirklich sehr anstrengend. Das Pro hat ja eine schöne hohe Auflösung welche für meine Zwecke absolut ausreicht. Wenn ich rechne was das schwarze (ja das müsste es schon sein) Macbook mit 250GB HD und ein Monitor kosten würde bin ich ja schon fast bei einem Pro. Das wäre zwar zu 70% nur daheim im Einsatz, aber ich denke das lohnt sich trotzdem.
     
  6. Apfel-G5

    Apfel-G5 Starking

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    215
    ein neues MBP der alten serie (2,2ghz) wäre bei den aktuellen preisen wohl sehr interessant. siehe ein paar threads weiter unten...
     

Diese Seite empfehlen