1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Performance der Apple Rechner für Grafiker-Anforderungen?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Blade236, 31.05.07.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo Leute,

    ich bin Grafiker und habe mir das aktuelle Creative Suite 2 zugelegt und bekomme bald von Adobe die CS3 (Photoshop, Indesign, Illustrator usw.). Dazu nutze ich einen G4 mit 1GHz Prozessor und 1GB Ram. Was denkt ihr, reicht der Rechner für die Software noch aus? Also von der Systemanforderung wird meine Rechner mit der CS3 am Rande sein.

    Wenn ihr mir einen anderen Rechner empfehlt, zu was würdet ihr mir raten, wenn ich hauptsächlich Grafik-/Fotosachen darauf bearbeite und in Zukunft vielleicht auch im kleineren Umfang 3D-Sachen? Mein Budget ist klein, deshalb spiele ich bei mit einem Gebrauchtrechner. Mehr 500-700 EUR wären aber nicht drin. Bekommt man da einen G5, der auch in Zukunft noch was leistet? Oder ist jemand der Ansicht, Geld sparen und lieber einen Intel-Mac?
    Kann man sich auch einen iMac gönnen oder lieber einen PowerMac? Ich möchte auf jeden Fall zwei Monitore anschliessen. Ist das beim iMac und PoweMac Standard?
    Danke für eure Tipps.

    Viele Grüße
    Blade
     
  2. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Wenn du CS3 hast spaar und kauf dir nen intel mac
     
  3. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Quatsch - läuft am G5 traumhaft!
     
  4. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    ja aber CS3 wird die letzt adobe Version sein die noch PPC unterstützt.
     
  5. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Wenn du dir jetzt noch nen G5 kaufst, und die CS3 hast, verschenkst du ziemlich viel Leistung. Die CS3 läuft auf den Intel-Macs schneller, als auf den PPC.
    Spar lieber auf nen Intel-Mac!
     
  6. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Und wie würdet ihr dann einen iMac (Intel) mit einem zweiten Monitor beurteilen?
    Was kann man Minimum für so einen Rechner ausgeben?
     
  7. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    In der von dir vorgegebenen Preisdimension wirst du nur schwer zu einen Intel kommen.

    Ich weiß, in diesem Forum wird sehr stark auf die veralteten G5 gehackt. In den meisten Fällen ist dies völlig unberechtigt und gleichzeitig unnötig.
    Gerade weil die G5 aber so unbeliebt geworden sind kann man hier ein gutes Schnäppchen schlagen.

    Soll jeder selbst entscheiden was für einen das sinnvollste darstellt und was der Geldbeutel noch erlaubt.
     
  8. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Mir ist eben noch der MacMini aufgefallen. Gibts da Erfahrungsberichte zu Performance und Qualität? Kommt das Miniteil immer noch ohne Lüfter aus?

    Also was ich bisher so feststellen konnte, sind die G5 leider keine Schnäppchen. Hab kaum welche unter 700-800 EUR bei Ebay gefunden und und die sind dann mit den kleinsten Prozessoren, was damit dann auch nicht meilenweit von meinem derzeitigen Mac weg ist. Selbst G4-Dual-Teile sind noch sehr gefragt.
    Solltest aber einen besseren Tipp als Ebay haben, nur her damit ;) @pete99.
     
  9. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Auch ein G4 sollte da noch ausreichen. selbst bei meinem Quicksilver bin noch eher ich der limitierende Faktor. Und CS3 (Beta) lief auf dem Rechner genauso schnell wie CS2.

    o.t.: Irgendwie kommt es mir vor, als ob der Intel-Switch Apples sehr zum Nachteil der großen Apple-User-Foren ist, da jetzt auch hier nur noch "schneller-größer-besser" zählt, wie man es auch von PC-Windows-Foren gewohnt ist. Ob man es wirklich braucht oder ausnutzt ist nebensächlich!
     
  10. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Stimme Quicksilver zu. Mir kommt es auch manchmal vor, als ob man sich in einem Auto-Forum befindet, in dem allein die PS zählen, nicht mehr die Frage, ob und wie man von A nach B kommt.

    Dabei kann ich feststellen: Solange man nicht Games oder 3D-Anwendungen betreibt, massenhaft DVDs rippt und kein Windows auf seinem Intel-PC :)-D) betreiben will, reichen die G5-Maschinen für Photoshop & Co. völlig aus und tun - so meine These - noch ein paar Jährchen ihre guten Dienste.

    Es gibt auch noch Leute, die mit einem iMac G3 zufrieden im Internet surfen, Mails schreiben, Office betreiben und dazu noch Musik hören.

    H.
     
  11. Dratatoo

    Dratatoo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    371
    Das kann ich nur bestätigen. Ich erwarb meinen G5 Dual 2.0 Ghz für insgesamt 800 Euro. Das ist um einiges günstiger als der voll ausgestattete Mac mini, der etwa um die 900 kostet. Jedenfalls hatte ich noch Hardware rumliegen (Geforce 7800GS, 300GB SATA Festplatte) und weiß wie man das ältere Gerät aufrüstet (und die Grafikkarte betriebsbereit bekommt). Als nächstest werde ich das Teil mit 8 GB RAM vollstopfen, da man DDR RAM heutzutage eher schlecht bekommt (und wahrscheinlich bald vom Markt verschwunden sein wird). Das einzigste was ich dazugekaufen musste war eine Keyspan Fernbedienung, damit ich Frontrow steuern kann und Remote Buddy Software - die ihr Geld (9.99 Euro) absolut wert ist.

    Die Kiste schnurrt wie ein Kätzchen. Ich muss zustimmen, dass die (AGP) G5s aufgrund Ihres Alters doch langsam unattraktiv werden (offiziell unterstützte Grafikkarten sind schwer zu finden, DDR RAM wird bald aus den Händlerregalen verschwunden sein, die Ausstattung gegenüber eines neuen Mac ist doch älterer Natur - insbesondere softwaremäßig, Inteloptimierte Versionen der Software sind manchmal doch performanter). Alternativ würde der iMac (Intel) 20' vielleicht das bessere Preis -Leistungsverhältnis bieten. Bei dem Gerät ist schon eine Menge dabei, so dass man nicht erst in die Maschine reininvestieren muss. (Fernbedienung, gute Grafikkarte, Bildschirm, genügend RAM)

    edit: Sorry, ich wurde erst jetzt auf das Budgetlimit des OP aufmerksam.
     
  12. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Aber es wird noch unterstützt und das ist wichtig! Und ob man jedes Update mitmachen muß ist doch mehr als fraglich. Zeitungen arbeiteten bis vor 2 Jahren teils noch mit PS 6.0, Mac OS 9, G3 iMacs und haben damit sogar noch Geld verdient.
    Drum kann ich auch in keinster Weise verstehen, daß jemand privat (teils Schüler) alle 2 Jahre nen neuen Mac braucht. Mein Mac hat jetzt 5 Jahre auf dem Buckel, bin teils auch produktiv tätig damit und geh davon aus, daß er die nächten 2-3 Jahre noch halten wird/muß!

    An deiner Stelle würd ich dem Kerlchen noch 512MB, wenns ein QUicksilver ist, 1GB Ram, wenn es ein MDD oder FW800 ist, spendieren. Bei den Quicksilvern ist ja leider bei Max. 1,5 GB Schluß. Dann sollte der Rechner noch ein paar Jahre überdauern.
     

Diese Seite empfehlen