1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

pdf-portfolio ist zu groß! Vektorgrafik klein kriegen?!?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Franita, 05.09.08.

  1. Franita

    Franita Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    6
    hallo!
    ich bin gerade dabei, ein umfassendes Portfolio meiner gestalterischen Arbeiten zusammenzustellen. Ein pdf möchte ich auch für online-bewerbungen benutzen....und es ist natürlich alles viel zu groß!
    Vielleicht hat mir jemand ein paar Tipps, was ich ändern könnte...
    ich habe im Illustrator verschiedenste Seiten gelayoutet, mit Bildern, relativ komplexen Vektorgrafiken, Schriften usw.
    Die einzelnen Seiten (jeweils A5) habe ich als pdfs gedruckt und danach in Indesign in mein gesamtportfolio plaziert. Daraus dann wieder ein pdf exportiert.

    Die einzlenen pdf-seite aus dem Illu sind zwischen 50kb (gut!!) und 780kb groß (schlecht!!)
    ich kann nicht erkennen warum. ich vermute es liegt eher an den Vektoren als an den Bildern: die Seiten mit vielen Bildern sind eher kleiner.
    Schriften habe ich jetzt mal NICHT in Pfade umgewandelt, das soll scheinbar Speicher sparen...stimmt das?!?

    wie reduzier ich den quasi die "Auflösung" komplexer Vektorgrafiken? (klar, da gibt es keine auflösung...also wie werden solche Grafiken schlanker?)
    Ist der farbraum entscheident? oder beim pdf-drucken eine einstellung?

    ich wäre über Hilfe sehr dankbar!

    (die klassischen Tips wie "kleinste Dateigröße" beim pdf-export möchte ich vorerst umgehen...das problem liegt wie gesagt auch weniger bei den pixeldatein...)

    vielen dank für Hinweise (oder auch ein Literaturtipp zum Thema!)

    Franita
     
  2. LoopArt

    LoopArt Braeburn

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    43
    Hast du schon versucht, die Vektorgrafiken zu rastern. Du könntest auch versuchen, ein PostScript zu schreiben und dieses dann durch den Distiller ziehen (sofern du einen besitzt). Hilft meistens! (Bestes Beispiel: Hatte einen 4c Buchkern mit 1,5 GB und habe diesen als ps durch den Distiller gezogen -> 90MB).

    Für die Druck-Version würde ich das PDF allerdings als PDF X-1a (2001) exportieren!!

    PDF X-1a:
    - alles wird in CMYK ausgegeben
    - sämtliche Schriften werden eingebettet
    - Transparenz wird reduziert
    - Farbprofile werden entnommen
    FAZIT: perfekt für den Druck
     
  3. Franita

    Franita Golden Delicious

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    6
    merci. versuch das mal mit den eps...
     
  4. LoopArt

    LoopArt Braeburn

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    43
    Als alternative kannst du - da das PDF für die Darstellung auf Computerbildschirmen gedacht ist - das fertige PDF in Photoshop auf 72dpi (Bildschirmauflösung) rastern, wieder als PDF abspeichern und neu distillen (da Photoshop leider sehr viel Schrott in die PDFs einbindet). DANN sollte dein PDF WIRKLICH klein sein!! ;)
     
  5. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Also Photoshop kann viel, aber PDF ist nun wirklich nicht die Stärke dieses Programms. Selbst ein JPEG in höchster Qualität wird meistens kleiner.

    Ich würde die Illus in Photoshop mit 300 dpi rastern, als PSD abspeichern und neu in InDesign platzieren. Jetzt kann man je nach Exporteinstellung die Auflösung wählen und vergleichen. 72 dpi würde ich nicht nehmen, da PDFs meisten mit über 100% Ansicht geöffnet werden. Mit 150 dpi auf hoher Qualität bekommt man aus InDesign sehr kleine PDFs hin. Illustrator-PDFs werden um ein zigfaches größer und nur eine Seite pro Dokument ist ja auch nicht gerade praktisch.
     
  6. LoopArt

    LoopArt Braeburn

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    43
    Das ist auch der Grund, weshalb sie nachher noch einmal durch den Distiller gezogen werden sollen! ;)
     

Diese Seite empfehlen