1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC-Tastatur am Mac: Ukelele, DoubleCommand, KeyRemap4Macbook, Keyboard Layout Creator

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von fellowweb, 18.04.09.

  1. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Liebe Apfeltalker,

    an verschiedenen Stellen des Forums habe ich schon einiges zu meiner Frage gelesen, so ganz im Klaren bin ich mir jedoch noch nicht.

    An meinem neuen Mac mini möchte ich meine bestehende Peripherie weiternutzen - getreu dem Motto BYODKM (Bring Your Own Display, Keyboard, and Mouse). ;) Insbesondere liegt mir mein Natural Ergonomic Keyboard 4000 von Microsoft am Herzen, das ich für meine Zwecke aufgrund der ergonomischen Form den Apple-Tastaturen vorziehe.

    Obwohl die Treibersoftware von Microsoft schon erstaunlich gut ist, weicht die Tastenbelegung noch teilweise von dem Aufdruck ab. Die scheinbar klassischen Beispiele sind das @-Zeichen oder eckige Klammern.

    Gerne möchte ich erreichen, dass die Tastenbelegung 100%ig dem Aufdruck entspricht (abgesehen davon, dass die Windows-Taste dann der Apfel-Taste entspräche), auch auf die Gefahr hin, dass dieses Layout nicht einer Apple-Tastatur entsprechen würde.

    Dafür bin ich auf folgende Tools für Mac OS X gestoßen:

    Bis Jahresende bin ich darüberhinaus noch auf Microsoft Word 2003 angewiesen, das ich mithilfe von VMware Fusion 2.0 in einem virtualisierten Windows laufen lassen möchte.

    Für virtualisierte Windows-Systeme habe ich wiederum einen Hinweis auf den Microsoft Keyboard Layout Creator gestoßen.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit gemacht, eine Windows-Tastatur vollständig entsprechend der Tastenbeschriftung für Mac OS X zu mappen? Eventuell sogar für das Natural Ergonomic Keyboard 4000 (da es scheinbar auch für Mac die interessanteste Variante für eine ergonomische Tastatur ist)?

    Und wie verhält die Tastenbelegung sich dann unter VMware Fusion (oder Parallels Desktop oder VirtualBox)? Muss man dann mithilfe des Microsoft Keyboard Layout Managers weitere Änderungen vornehmen?

    Stören die IntelliPoint-Treiber von Microsoft für Mac OS X und Windows XP sich dann?

    Für Eure Erfahrungen wäre ich ausgesprochen dankbar! Bis dahin ein schönes Wochenende!
     
    #1 fellowweb, 18.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
  2. blackbess

    blackbess Erdapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    1
    liebe community,

    ich hab eine ähnliche frage. da ich ungarisch lerne, hab ich mir eine ungarische usb-tastatur gekauft (silverline mm-kb990). mein macbook erkennt die tastatur, bietet mir aber nur standard-belegungen an wie englisch und deutsch. gibts eine software, mit der man diese einstellungen erweitern kann?

    vielen dank im voraus und ich hoffe, ich bin im richtigen thread :)
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    [​IMG]
     
  4. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Hierzu bin ich mittlerweile auf ein Demo-Video von VMware gestoßen, das zeigt, dass im Lieferumfang von VMware Fusion 2 bereits ein Tool zum Modifizieren des Tastaturlayouts eingeschlossen ist. Dies ist natürlich darauf ausgerichtet, die (virtuelle) PC-Tastenbelegung in dem virtualisierten Windows an das Mac-Tastaturlayout der physischen Tastatur (eines Macbooks oder iMacs) anzupassen. So wird zum Beispiel Command+C automatisch in Steuerung+C übersetzt.

    Somit scheint man - zumindest für eine Virtualisierung von Windows mithilfe von VMware Fusion - auf den Microsoft Keyboard Layout Creator verzichten zu können.

    Dazu, wie dies mit einer an den Mac angeschlossenen PC-Tastatur (und gegebenenfalls Modifikationen mit obigen Hilfsprogrammen) sich verhält, konnte ich nicht finden.

    Hat wirklich keiner von Euch Erfahrungen in die Richtung gesammelt, wie man die Belegung einer PC-Tastatur für Mac OS X mit Ukelele, DoubleCommand oder KeyRemap4Macbook (mit PCKeyboardHack) sinnvollerweise anpasst?

    Ich hätte damit gerechnet, dass unter anderem wegen des Mangels an "ergonomischen" Tastaturen von Apple es doch einige gibt, die sich damit schon beschäftigt haben!?

    Ich bin für jede Antwort dankbar!

    PS: Für diejenigen, die Probleme mit dem Layout ihrer Mac-Tastatur in der virtuellen (Windows-)Maschine haben, ist dieser Artikel sicher sehr hilfreich. Nur trifft er halt leider nicht mein Problem. ;)
     
    #4 fellowweb, 07.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.09

Diese Seite empfehlen