1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC sprang nicht mehr an und piepte nur im Sekundentakt?¿

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Alexander, 12.12.08.

  1. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Hi,

    ich hatte letztens ein großes Problem mit meinem alten Tower hier ( 8-9 Jahre alt ). Der lief eigentlich immer gut, zwar langsam aber gut:).

    Nur letztens wollte ich ihn anmachen, und es kam kein Signal zum Bildschirm, er bootete nichtmal. Er hat nur im Sekundentakt gepiept. Kumpel meinte des könnte an allem liegen. CPU, Ram, Festplatte, alles halt. Da ich damals mal RAM ausgetauscht hatte, habe ich noch einen RAM-Stick gehabt und wollte es erst damit ausprobieren.
    Als ich nun endlich einen von den zweien, die drin waren raus hatte und den anderen reingemöhrt habe, lief er auch wieder. Eigentlich dachte ich jetzt, dass es wohl an dem anderen RAM lag, aber wollte es lieber noch einmal ausprobieren. Aber mit dem anderen und den ganz Alten lief er auch. Und als ich dann noch den ganz alten wieder raus gepackt habe und die zwei wieder drin hatte, mit denen er nicht lief, ging er auf einmal wieder.

    Ich würde jetzt nur gerne mal wissen, lag es an dem RAM Dingern? Einer war ein bisschen an der Schnittstelle arg staubig, lag es daran?
    Würde nur gerne wissen, was da rum gesponnen hat. Einer ne Ahnung?

    MfG
     
  2. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Handbuch des MB lesen, oder (falls nicht mehr vorhanden) auf der Website des Herstellers danach suchen.

    Dieses "Piepen" entspricht meist einem expliziten Fehlercode, mit dem sich die Probleme oftmals rasch eingrenzen lassen. Außerdem können auch die Leuchtdioden auf dem Mainboard ähnliche Hinweise geben.

    Es kann durchaus sein, dass sich ein RAM-Modul etwas gelöst hat. Allerdings sind solche retrospektiven Sinngebungen und Bezifferungen potentieller Fehlerquellen immer mit Vorsicht zu genießen.
     

Diese Seite empfehlen