1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC Maus & Tastatur auf Macs

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von afropick, 09.05.06.

  1. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Hallo,

    es gibt evtl schon nen Thread mit der Frage, aber ich hab jetz keinen gefunden - könnt mir aber gerne nen Link schicken.

    Die Frage:
    Kann ich meine PC Funkmaus (Logitech MX1000) auch mit Macs benutzen? Stimmt es dass es bei Apple keinen Rechtsklick mehr gibt ? :) Wofür würde dann die 2. Maustaste verwendet werden?

    Die Tastatur kann ich nicht verwenden oder? Die Positionen von manchen Sonderzeichen (z.B. "@") sind doch anders, oder?

    Wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet.

    VG Benni
     
    risiko90 gefällt das.
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    hallo, ich habe auch eine microsoft funk maus und kann diese problemlos auf dem mac verwenden. einen rechsklick auf der maus,in dem sinne wie man es von windows gewöhnt ist gibt es nicht;), allerdings wird das was in windows mit einem rechtsklick bezweckt wird beim mac mit der "Ctrl" taste erledigt. also ctrl + mausklick.

    Zur Tastatur kann ich dir leider nicht helfen. dewey
     
    Madcap676 gefällt das.
  3. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Okay, danke schon mal ;)

    Weiß vielleicht noch jemand wegen Tastaturkompatibilität bescheid?

    VG BEnni
     
  4. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Benutzt den keiner ne PC-Tastatur unter Mac oder weiß zumindest darüber Bescheid? :D
     
  5. Das Mac OS ist so ausgelegt das man es mit einer Maustaste bedienen kann, es gibt allerdings auch die Möglichkeit eines "Rechtklicks" bei den Books entweder CTRL+Klick oder eben über eine Maus mit 2 Tasten. Per Rechtsklick kann man Kontextmenüs aufrufen die aber meist auch über Buttons erreichbar sind, wenn sich die Entwickler da an Vorgaben halten (was sie oft aber nicht tun).

    Logitech Tastaturen kann man teilweise am Mac verwenden, erkennt man das der Apfel bzw. das Symbol der Apfeltaste auf der Taste drauf wo auch das Windowssymbol drauf ist.
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    oh stimmt jetz fällt mir erst wieder ein das ich ja das auch mal am ibook mit der 2tasten maus so gehandhabt habe mit dem rechtsklick. (alsoganz normaler rechtsklick wie in windows) sorry für die fehlinfo. dewey
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Eine Weile hatte ich am Mac auch eine stinknormale Cherry-Tastatur laufen, mit einem PS/2-USB-Adapter. Funktionierte einwandfrei, aber immer statt auf eine Apfel- auf eine Windows-Taste drücken zu müssen ging mir irgendwann auf den Keks. Größter Kritikpunkt an Fremdtastaturen ist wohl, dass die Sonderfunktionen oft nicht gehen. Z.B. Auswahl des Startvolume beim Booten, keine Taste zum Auswerfen von CDs etc.

    @Krümelmonster: Meinst Du eigentlich eine Funk- oder eine USB-Tastatur?
     
  8. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    DAnke erst mal für die Antworten! :)

    @quarx: Ich meinte ne USB Funkmaus und -tastatur ;)
     
  9. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also wir halten fest: Es geht, aber es ist nicht so komfortabel :)
     
  10. turncoat

    turncoat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    374
    Mit Logitechmäusen gibt es trotz allem kein Problem. Ich benutze selbst die Kombination aus Apple Wireless Keyboard und Logitech MX1000. Logitech gibt ein eigenes Kontrollzentrum mit auf den Weg, worüber sich wie unter Windows alle Tasten bequem konfigurieren lassen.
     
  11. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Habe hier selbst eine MX1000 laufen, allerdings nicht mit dem Logitech Kontrollzentrum, sondern mit USB Overdrive. Letzteres ist mir wesentlich sympathischer und funktioniert auch mit anderen USB Geräten.

    Carsten
     
  12. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Vielen, vielen Dank für die Antworten ! :D

    Da ich mir höchstwarscheinlich eh das MacBook holen werde, ist ne externe Tastatur nicht unbedingt notwendig, da die Mäuse&Tastaturen von Apple ja IMO eh ziemlich teuer sind.

    Die MX1000 werd ich dann erst mal behalten. Ist ja auch ein super Teil.

    VG Benni
     
  13. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Hätte doch noch ne kleine Frage:

    Wieso kostet die Mighty Mouse ca. 50€ und die MightyMouse Bluetooth (oder wie auch immer die heißt ;)) nur paar Euro mehr kostet? (~3)
    Seh ich richtig, dass sie keinen Scroll-Ball hat?
    Kann man mit ihr dann gar nicht scrollen, oder geht das irgendwie per Sensor?

    VG Benni
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die Apple Wireless Mouse hat keinen Scrollball, ja. Deswegen heißt sie auch nicht "Mighty Mouse", sondern anders. Die Wireless Mouse hat nur eine Maustaste, Scrollen kann man (wenn man denn möchte) mit Zusatzsoftware, z.B. mit MaxiMice (Funktionstaste drücken plus Mausbewegung ist dann wie Scrollrad betätigen). Vielleicht bringt Apple auch mal eine Mighty Mouse Wireless raus, wer weiß.
     
  15. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Ah ok, dann ist die Wireless Mouse doch nix für mich :).

    Finde 50€ aber trotzdem bisschen zu teuer für ne Kabelmaus o_O.
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Finde ich auch. Aber Apple will soviel wie möglich aus dem Markt rausquetschen, und dann die Preise senken (wahrscheinlich zur Einführung einer Mighty Mouse Wireless). War bei früheren Apple-Mäusen übrigens auch schon so.
     
  17. bornemann

    bornemann Jonagold

    Dabei seit:
    15.12.05
    Beiträge:
    20
    Hallo Krümelmonster,

    kann dir jetzt leider nicht sagen, wie es sich im einzelnen bei Logitech-Keyboards bzw. -Mäusen verhält, verwende Sie nicht persönlich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht mit der beigepackten Software möglich sein sollte, die Tasten entsprechend deiner Bedürfnisse zu konfigurieren.

    Persönlich kann ich nur über die Microsoft-Hardware-Produkte Auskunft geben. Im Vergleich zu dem Betriebssystem und der darauf laufenden Software dieser Firma finde ich die Mäuse und Tastaturen ausgesprochen gelungen, ja sogar richtig gut, verwende sie selber schon seit Jahren.

    Mal davon abgesehen, dass natürlich die Beschriftung der einzelnen Tasten nicht immer mit der vom Mac her gewohnten Belegung übereinstimmt. Aber wer natürlich weiß, wo z.B das "@"-Zeichen sich auf der Mac-Tastatur befindet, der weiß dann auch, wie er es auf der PC-Tastatur machen muss, ist genau die gleiche Tastatur-Kombination, nur halt nicht beschrieben. ;)

    Ach ja die Apfel- und Control-Taste kann über Software getauscht werden, so dass auch hier ein Mac-feeling aufkommt.

    Alles in allem kann gesagt werden, dass alle Funktionen der Tastatur und der Mäuse sich auch am Mac nutzen lassen.

    PS: Ich kann sogar DVD's einlegen und auswerfen. Nur das Ausschalten geht nicht mehr direkt mit einem Tastendruck, sondern nach drücken der Taste Standby mit Bestätigung über Dialog.
     
  18. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Okay, danke jetzt weiß ich Bescheid :)
     

Diese Seite empfehlen