1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PB verabschiedet sich in den Sleep-Modus

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Steppenwolf, 10.03.06.

  1. Ich habe mit einem PowerBook G4 15" 1,67 GHz das Problem, dass sich das Gerät immer wieder völlig unvermittelt (also auch während des Arbeitens) in den Sleep-Modus verabschiedet. Das passiert, obwohl die Batterie voll aufgeladen ist, und auch unabhängig davon, ob ein Netzteil angeschlossen ist. Auffällig ist, dass dieses pulsierende Lämpchen an der Vorderseite manchmal leuchtet, obwohl sich das PowerBook gerade nicht im Sleep-Modus befindet.

    Die 12-monatige Garantie kann ich leider (knapp) nicht mehr in Anspruch nehmen. Ein PMU-Reset (Netzteil und Batterie entfernen, den Startknopf fünf Sekunden lang drücken) wollte nicht gelingen! Doch das könnte auch mein Fehler gewesen sein. Kann man da etwas falsch machen?

    Hat jemand eine Idee?
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn es noch sehr knapp ist mit der Garantie, dann kannst Du es mal beim AppleCare versuchen. Das hört sich ganz nach einem defekt vom LogicBoard an.

    Hast Du die schon mal OS X neu installiert? Vielleicht liegt es ja auch an der Software. Hast Du irgendwelche Tools installiert?

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. OS X 10.3 konnte ich noch nicht neu installieren; es sind noch einige Backups nötig. Programme, die das System optimieren sollen oder ähnliches, sind nicht installiert. Ich werde mich wegen der Garantie an den Kundendienst wenden; doch das sind nun leider doch schon einige Wochen und nicht bloß Tage.
     
    #3 Steppenwolf, 10.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.06
  4. Das Problem ließ sich durch die Neuinstallation von OS X 10.3 leider nicht lösen. Ich werde also heute Abend den Kundendienst anrufen.
     
  5. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    Hallo Steppenwolf, hallo Sputnik

    Vorab ich bzw mein Powerbook übt sich in selbiger Anomalie.
    Parameterram reset hat nichts gebracht
    Neuinstallation auch nicht.
    Als nächstes wollte ich PMU-reset testen (da allerdings der Resetknopf unter der Taastatur ist, wie mir scheint überlass ich das lieber dem Händler) Werd heute noch mit dem Händler telefonieren, kann dann nochmal bescheid geben.

    Gruß
     
  6. Hallo sKUBer, danke für deine Antwort! Melde dich doch bitte noch einmal, nachdem du mit dem Händler gesprochen hast.
     
  7. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    So. Hab gerade mit dem Händler telefoniert. Der sagt mir das der Fehler bis jetzt noch nicht aufgetreten sei. (naja hab hier mehrere Arbeitskollegen die den Fehler schon gesehn haben). Wie dem auch sei, er vermutet das der Akku die Ursache sein könnte und will diesen mal ersetzen. Dann soll ich es wieder mitholen. Also noch leider keine definitive Lösung. Aber ich halte dich auf dem Laufendem. Falls du was rausbekommst wäre ich natürlich auch dankbar.

    Gruß
     
  8. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    So Akku wurde getauscht und der Fehler tritt weiterhin auf. o_O Lange Rede kurzer Sinn. Jetzt gibts ein neues Board...

    stay tuned...
     
  9. Danke für deine Beiträge, sKUBer! Ich werde mich nun auch an den Kundendienst wenden, das PowerBook habe ich seinerzeit online im Apple Store bestellt. Hast du eine Idee, welche Kosten auf uns zukommen werden?
     
  10. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    Hallo nochmal,

    ich habe das Powerbook ebenfalls bestellt. Hab allerdings noch Garantieanspruch (Kauf Juni 2005) daher kann ich betrefflich Kosten keine Auskunft geben. Wie gesagt jetzt wird das Board getauscht. Probleme mit dem Board scheinen ja doch vermehrt aufzutreten. (bei meiner Freundin bereits getauscht, da lief das Powerbook überhaupt nicht mehr)

    Nächste Woche Mittwoch sollte ich das Powerbook wieder haben und somit auch Neuigkeiten.
    Melde mich wieder.

    erholsames Wochenende
    sKUBer
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    wäre es nicht auch eine fehlerquelle, wenn in der schließautomatik ein wackelkontakt ist?
     
  12. Der Mitarbeiter am Telefon stellte uns für das Ersetzen des Logic Boards gerade 1200 Euro in Aussicht. Das PowerBook ist vier Monate über die Garantie, Kulanz seitens Apple ist nicht.

    Das ist natürlich eine Katastrophe, auch im Hinblick auf den Restwert! :( :( :(

    sKUBer: Halte mich bitte auf dem Laufenden!

    high-end-freak: Dazu kann ich leider überhaupt nichts sagen, und ich möchte erst einmal sKUBers Rückmeldung abwarten, ehe ich das PowerBook in Reparatur gebe.
     
  13. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    @high-end-freak: ja sowas in die Richtung war zuerst auch mein Verdacht. Danke

    @steppenwolf: hab mich auch andersweitig bisl umgehört und jemanden gefunden der auch geplagt ist vom Schlafmodus des PB. hier mal ein Auszug:
    --
    also ich habe seit dem motherboard-austausch keine probleme mehr.
    das pb denkt es sei überhitzt - ist es aber nicht und schaltet in den ruhezustand. das überhitzen-modul liegt auf dem motherboard...
    ---

    sieht also ganz danach aus das es das board ist das getauscht werden muss... in deinem fall echt mies. ..

    ABER
    mein Tipp: Garantie mag zwar rum sein. Wenn es allerdings ein Hardwarefehler ist der schon bei Kaufdatum bestand, dann kannst du dich auf die 2 Jahre Gewährleistung beziehen! (und kommst somit um die Kosten rum).

    Ich sag dir/euch nochmal bescheid wenn der Boardtausch geholfen hat.
     
  14. Dazu müsste ich allerdings nachweisen (können), dass der Fehler bereits von Anfang an besteht. Eine Beweislastumkehr gibt es bei der gesetzlichen Gewährleistung nur in den ersten sechs Monaten.
     
  15. Gute Nachrichten an diesem Morgen! Apple hat sich bereit erklärt, die Kosten für die Reparatur aus Kulanz teilweise zu übernehmen. Apple bezahlt die Teile, wir bezahlen die Arbeitszeit. Da bin ich doch erleichtert! :)
     
  16. sKUBer

    sKUBer Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    21
    so...
    hab jetzt eine neues Board bekommen. Was das Problem leider nicht alleine löste. Weiterhin war bei mir ein neues Top-Cover nötig. Welches laut Techniker über Sensoren verfügt....
    Wie dem auch sei es läuft jetzt seit 1,5 Tagen stabil. :D

    Gruß
     
  17. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    super, ich habe genau das gleiche Problem seit einer Stunde. es ist sicher schon 20mal einfach ausgegangen bzw. in den Sleep Modus. So'n Mist!
    Vor einer Woche hatte ich noch Garantie, da bekam ich ein neues keyboard. Jetzt hab ich keine Garantie mehr!!! ARGH
     
  18. Rückmeldung: Der Techniker konnte im Dauerbetrieb angeblich keinen Fehler feststellen! Bei uns ist der Fehler bereits nach einigen Sekunden und nun immer wieder aufgetreten! :( :( :(
     
  19. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    hab das Teil jetzt lange unter vollast laufen lassen, der fehler ist auch nicht einfach zu reproduzieren... ein Bekannter schlug vor, das ganze auf video aufzunehmen... genau das mach ich dann beim naechsten mal!
     

Diese Seite empfehlen