1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PB G4 17'': Vertikale Streifen im Display, zig Betroffene...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von der_Kay, 21.09.06.

  1. der_Kay

    der_Kay Idared

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    27
    Hallo zusammen,

    Über das Display meines 15 Monate alten PowerBook G4 17'' (Revision Feb/März 2005) ziehen sich mittlerweile 8 permanente farbige vertikale Streifen. Es begann vor anderthalb Monaten mit einem 1 Pixel breiten pinken Streifen, mit der Zeit "gesellten" sich 7 dazu.

    Nach Recherche im Netz hat dies allem Anschein nach mit einsetzender Korrosion/Abnutzung des Displayanschlusses entweder am TFT oder am Logicboard zu tun. An externen Monitoren tritt das Problem nicht auf. Aufgrund der Häufung und Anordnung scheinen auch Pixelfehler ausgeschlossen.

    Ich habe darüberhinaus 20 weitere Betroffene in anderen Foren gezählt, die exakt das gleiche Problem, das gleiche Modell und die gleiche Revision haben.

    Daher wollte ich gern anfragen, ob es weitere Betroffene hier in der Apfeltalk-Gemeinschaft gibt, um uns untereinander abstimmen zu können.

    Hier sind zwei Links zu dem Thema:
    Apple Discussions: Pink Vertical Line Has Suddenly appeared
    MacUser.de: Mein sterbendes PowerBook (Displayfehler)


    Mit freundlichen Grüßen,

    Kay

    p.s.: Und so schaut das aus:
    [​IMG]
     
  2. civi

    civi Gast

    Ja, eindeutig ein Fehler an den Flexkabeln bzw. Folienkabeln des Display.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    wer nur "knapp" über der Garantie ist möge bei Apple Customer Care anrufen und den Sachverhalt freundlich darlegen. Bitte zu bedenken, daß das "Opfer" am anderen Ende der Strippe schließlich nichts dafür kann! In vielen Fällen bekommt man einen sog. Customer Satisfaction Code welcher die Garantie für diesen einen Fall auf dieses Ersatzteil erweitert. Jeder Autorisierte Apple Service Partner kann diese Reparatur dann durchführen.
    Gruß Pepi
    PS: Habe zufällig heute gerade so einen Fall...
     
  4. der_Kay

    der_Kay Idared

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    27
    Im vorliegenden Fall verhält sich die Angelegenheit dergestalt, dass

    - 22 Personen
    - mit exakt dem gleichen Produkt
    - innerhalb desselben Zeitraums
    - den gleichen Fehler erleiden.

    Da es sich beim 17 Zoll PowerBook G4 um alles andere als ein Massenprodukt handelt, gehe ich davon aus, daß die Häufung dieses Problems auf einen Fabrikationsfehler seitens Apple hindeutet.

    Der Form halber habe ich Apple als Einzelperson kontaktiert und wurde erwartungsgemäss darauf aufmerksam gemacht, dass eine Reparatur weder auf Garantie noch auf Kulanz in Frage käme.

    In Anbetracht der Häufung der Vorfälle wollen wir das so nicht akzeptieren und als Gruppe bei Apple anfragen, ob eine Chance auf Lösung des Problems besteht.

    Wir wären Dir sehr verbunden, wenn Du Dem Besitzer des Gerätes einen Link zu diesem und/oder den anderen Threads mailen könntest, um ihm die Möglichkeit zu geben, sich mit uns Verbindung zu setzen.

    Das ist klar und selbstverständlich behandle ich das mit Sachlichkeit.


    Grüße,

    Kay
     
  5. delia

    delia Gast

    Hallo Kay,
    Dein Problem ist ja jetzt schon eine Weile her. Ich würde gerne wissen was daraus geworde ist. Ich habe das gleiche Problem schon lange mit meinem Powerbook (g4 17'). Es ist im gleichen Zeitraum aufgetreten und mitlerweile habe ich an die 60 70 streifen....
    Weißt du ob sich da eine reperatur lohnt. Was hast du gemacht? hat apple am ende gezahlt??
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
     
  6. der_Kay

    der_Kay Idared

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    27
    Hallo delia,

    es tut mir sehr leid für Dich, dass es Dich auch erwischt hat.
    Letztendlich musst Du es selbst entscheiden, wobei ich sagen würde, dass es absolut unwirtschaftlich ist. Damals hatten einige mir bekannte Betroffene sich bei Apple nach Reparaturkonditionen bei Apple erkundigt und hätten um die 800€ (200€ Arbeit, 600@ Material) investieren müssen. Ich hatte ein Angebot aus der Apfelklinik für ein Display inklusive Top-Assembly für 500€. Es ist aber inzwischen davon asuzugehen, dass der Schaden irreparabel ist, da diese Displays schlichtweg nicht mehr existieren. Wenn überhaupt, kannst Du allenfalls ein Gebrauchtes bekommen, wobei Du von erheblich reduzierter Helligkeit, evtl. Pixelfehlern und Tastaturabrücken auf dem Schirm ausgehen musst. Eigenmontage ist sehr schwierig, ein Ersatzkabel (- wenn es denn wirklich die Kontaktarmut am LCD ist -) ist a) schwierig zu bekommen, b) teuer (> 130US$) und c) traue ich mir selbst die Montage nicht zu.
    Es als 2500€-Mahnmal auf meinem Schreibtisch stehen, das mich erinnert, niemals wieder Apple-Produkte zu kaufen. (Das ist kein Scherz.)
    Gezahlt habe nur ich: Apple weiß um die verbraucherfeindliche Rechtsprechung in D (Gutachten, Anwalt, Prozesskosten, Einzelverfahren) und bekämpft alle Gewährleistungsansprüche aufs Schärfste. Beitragslöschung aus den Foren, Drohmails mit Rauswurf (habe ich erhalten). Die c't fragte bei Apple an, kritisierte das Gebaren, was Apple nicht interessierte ("Einzelfälle").

    Ich weiß nicht ob Du die Geschichte verfolgt hast, aber mittlerweile sind es mehr als 400 Geräte vom Typ M9689 und die Sache hat es sogar ins Fernsehen geschafft.
    Diesen Link (und die Links auf der Seite) kennst Du bestimmt:
    http://www.crosspond.com/apple.php

    Gegen Apple kommen wir nicht an.
     
    #6 der_Kay, 25.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.08
  7. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Nominiert für die Kategorie: Fass ohne Boden.

    Ziemliche Frechheit. Warum macht Apple so etwas?
     
  8. Tyler-Durden

    Tyler-Durden Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.04.08
    Beiträge:
    314
    Ich weiß ja nicht wie du mit Apple umgegangen bist. Aber bei mir wurde bis jetzt alles auf Kulanz ... getauscht, repariert etc. Ich bin voll zufrieden mit Mac und Apple. Sicherlich, es gibt immer zwei Seiten, aber wenn du als Anrufer nicht gerade der freundlichste bist dann stellt Apple sich eben auf Stur, was auch zu verstehen ist und ich würde mir sowas auch nicht gefallen lassen wenn da mich jemand anruft und nicht freundlich ist.
     
    #8 Tyler-Durden, 25.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.08
  9. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Naja, nett oder nicht nett. Das ist ein Massenproblem, was Apple versucht zu vertuschen. Und als Betroffender hätte ich auch keine Zurückhaltung...


    Gruß,
    Casi
     
  10. der_Kay

    der_Kay Idared

    Dabei seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    27
  11. michmac

    michmac Erdapfel

    Dabei seit:
    14.10.07
    Beiträge:
    3
    Nicht nur PB G4

    Hallo Ihr Mitgeschädigten!
    Wieder einer mehr! Allerdings nicht mit nem PB, sondern mit einem imac (gekauft 2006). Hätte gerne gewußt, ob ich jetzt der einzige bin mit diesem Problem am imac und ob es Neuigkeiten gibt, bezüglich dem Verhalten von apple gegenüber dem Problem und ob ihr die Ursache wirklich im Display seht.
    Vielen Dank schon mal.
     
  12. Uhradone

    Uhradone Erdapfel

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    4
    PowerBook G4 17'' Streifen

    Guten Tag und Hallo in der Runde,

    habe das gleiche Problem. Senkrechte Streifen.
    Wenn es tatsächlich an Korrosion oder schlechten Kontakten liegt, dann könnte man ja mal das Ding Öffnen und mit etwas Kontaktspray nachhelfen.

    Habe mein altes Apple Notebook auch ständig zerlegt, das Flachbandkabel am Bildschirm wurde nämlich immer abgedrückt. Kabel 50 DM Appel Reperaturangebot 1500 DM und 2 Wochen nach Holland schicken.

    Also alles beim Alten: Man macht das Ding auf und wackelt. Aber wie hat jemand einen Tip?

    Danke!
     
  13. Uhradone

    Uhradone Erdapfel

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    4
    Streifen PowerBook 17´´G4 Reparatur wie?

    Genug des Jammerns! Also Apple macht nichts, gut oder halt nicht gut. Was tun. Zum nächsten Apple Store bringen ist zu teuer.
    Ich würde gerne wissen, was genau das Problem ist. In englisch sprachigen Foren habe ich einen Beitrag gefunden, dass es das linke Kabel ist, das den Bildschirm mit dem Hauptcomputer verbindet. Dieses Kabel wird wohl abgeknickt durch die Halterung, ein kleines schwarzes Plastik-Ding. Ein neues Kabel kostet angeblich ca. 50 $. Wie man das PowerBook zerlegt zeigt die Apfelklinik.de. Wenn es das Kabel wirklich ist, dann können zumindest einige der Betroffenen das Problem selbst beheben. Weiß jemand mehr über Ursachen, bevor ich jetzt alles zerlege?

    Es wäre auch schön wenn Apple mal sagen würde, also das Problem liegt genau da und da. Ein Mensch aus Tokyo hat ein neues Display bekommen und am nächsten Tag hatte er wieder das gleiche Problem. Ein anderer schreibt, dass Apple bei ihm so ziemlich alles ausgetauscht hat, um das Problem zu beheben.

    Wer weiß was nun wirklich die Ursache ist?


    Danke!
     
  14. Uhradone

    Uhradone Erdapfel

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    4
    streifen die 3.

    Update von meiner Händlersuche und Reparaturbemühungen:

    Gravis:
    Vergiss es! Dumme Pute am Telefon, die ihr Sprüchlein aufsagtaber keine Ahnung von nichts hat. "Ja , da müssen sie ... abgeben ... warten ... Auftrag ... kann ich nichts zu sagen .... "

    Card Systems Berlin:
    "Ja, wir tauschen halt, wenn was kaputt ist. Danach schauen wir nicht noch mal nach. Müssen Sie halt bringen ... Kostenvoranschlag 79 Euro ... bla bla bla"

    Cancom:
    Ein Mann am Telefon gibt sich Mühe, ruft zurück: Die Werkstatt kennt das Problem, hat man in Garantiefällen sehr schlechte Erfahrung damit gemacht. Diplay-Tausch allein hat oft nicht geholfen, denn kurz darauf, hatte man das Problem wieder, dann nochmals Motherboard Tausch, wieder nix nach einer Weile, dann nochmals Displaytausch, dann war Ruhe.
    Es gab aber wohl auch einfachere Fälle.
    Man rät mir die Finger von einer selbst-bezahlten Reparatur zu lassen, da selbst die Werkstatt nicht wirklich garantieren kann ob der Austausch von Display oder Motherboard hilft. Was hilft ist beides tauschen, aber das bedeutet ja neuen Computer, außer Festplatte und Lüfter ist da ja nicht mehr viel übrig.


    Apple Care Deutschland:

    "Da muss ich meinen Chef fragen."
    "Kenn ich nicht"
    "Bleiben sie dran."
    "Nein gibt es keine Garantieverlängerung"
    "Fehler? Wo? Da muss ich meinen Chef fragen, bleiben Sie dran."

    "Also mein Chef sagt, dass wir das auch nicht wissen, obwohl wir das Problem kennen. Wir sind mehr so für Softwareprobleme zuständig. Reparaturen machen ja unsere Servicepartner, da müssen sie dort fragen. Wir reparieren ja nicht selbst. Was es genau ist kann ich ihnen deshalb leider nicht sagen. - Ja ihnen auch einen schönen Tag."

    ... und nu??
     
  15. Uhradone

    Uhradone Erdapfel

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    4
    Streifen Was tun?

    Hat einer eine Idee?

    Oder gab es Lösungen?
     

Diese Seite empfehlen