1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PB erkennt Ethernet nicht.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von larkmiller, 17.02.06.

  1. larkmiller

    larkmiller Gast

    Hallo ATler,

    ich war gestern bei einem Freund, der mit seinem 12"PB (OSX 10.4.aktuell) Probleme mit dem Internet-Zugang über das Ethernet-Kabel hat.
    Soweit ich das überblickt habe, ist folgendes hier in Moskau vorhanden:
    Eine Art Hausnetzwerk im Plattenbau mit 1000kb download.
    Der Servicetechniker hat über das Terminal einen Zugang installiert, der über VPN funktioniert.
    Unter Systemsteuerung/Netzwerk/Ethernet läßt sich kein Netzwerk erkennen (mein PB erkennt eine ewig lange IPv6-Kennung, aber weil die MAC nicht übereinstimmt, komme ich da nicht weiter und weiß daher nicht, ob der 12" nicht doch einen Hau weg hat.
    Rechte reparieren hat eine Monsterliste produziert.
    Platte reparieren hat abgebrochen.
    Der Etherneteingang verriegelt nicht den Stecker (tut es aber bei den anderen).
    Was merkwürdig ist: Ich habe auf meinem 10.3.9 alle möglichen DHCP-Einstellungen, die bei meinem Freund nicht da sind, kann aber auch eine 10.4er Eigenschaft sein. Z.B. kann man keine IP manuell eingeben. Es gibt nur PPP als Auswahl.
    Und was ganz schlimm ist: Ein Wintel-Laptop/XP hat sich ohne weiteres als VPN einloggen können, fast schon Apple-like.

    Fragen:
    Gibt es dafür eine verständliche Erklärung und vielleicht auch eine Lösung?
    Da das eine Wohnung mit drei Laptops (2x Win, 1x OSX) ist, bietet sich ja auch eine Wlan oder Airportlösung an. Ist das praktikabel?
    Kann es sein, dass der PB einen Hardware- oder Softwareschaden hat?

    Klingt alles nicht sehr professionell, aber mehr kann ich dazu nicht sagen (und mein Freund ist Newbie in Sachen Apple).

    Grüße aus Moskau

    Larkmiller
     
  2. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Hast du denn schon über Internet Verbindung ein VPN eingerichtet? L2TP über IPSec wäre wahrscheinlich das, welches der Admin über das Terminal eingerichtet hat.

    Gruß Schomo
     
  3. larkmiller

    larkmiller Gast

    Hallo Schomo,

    das habe ich befürchtet. Ich habe schon DOS gehaßt und das/der Terminal ist mir auch nicht geheuer.
    Kannst Du mir da irgendeinen Befehls-Tipp geben?
    Oder wie ich das VPN so mac-like einrichten kann?

    Wäre ich Dir dankbar für.

    Larkmiller
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    du kannst unter den Netzwerkeinstellungen -->Ethernet-->TCP/IP keine manuelle Adresse vergeben? das nenn ich dann schon mal komisch..

    so long...
     
  5. Datschi

    Datschi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.11.04
    Beiträge:
    417
    hi larkmiller.
    Wegen der VPN Verbindung. Einfach im Finder den Ordner Programme öffnen. Da drin ist das Programm Internetverbindung. Da gibt es eine Rubrik VPN. Dann einfach noch die Eistellungen vornehmen, die Schomo vorgeschlagen hat. Eigentlich brauchst du dafür kein Terminal.
    Viel Erfolg.

    Der Datschi
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Internet-Verbindung ist im Ordner Dienstprogramme, da brauchst du keine Shell. Rechts im Programmfenster ist ein Pfeil, wenn du auf den klickst, siehst du VPN. Dann kannst du relativ einfach die VPN Verbindung einrichten. Du brauchst aber die Daten des Admins, der diese eingerichtet hat.

    Gruß Schomo
     
  7. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Und Du bist sicher, daß das OS X richtig gesund ist? o_O Das sieht mir sehr nach einem doch etwas verwilderten System aus. Leg doch mal einen neuen Benutzer an. Schlimmstenfalls mußt Du das OS neu installieren (clean install würde ich dann bevorzugen).
    Ich denke eher das OS.
     

Diese Seite empfehlen