• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Passwort Wiederherstellung klappt nicht.

SimSalamander

Tokyo Rose
Mitglied seit
16.01.10
Beiträge
68
Hallo,

nachdem ich mein MacBook-Pro (2011, ursprünglich mit Lion) mit einer 500GB SSD und 8 GB RAM ausgestattet hatte, sollte es fit für High Sierra sein. Zunächst habe ich das neue OS mit " r + alt + cmd "installiert. Das hat reibungslos funktioniert. Browser und Mailprogramm arbeiteten einwandfrei. Anschließend wollte ich mit Hilfe des Migrationsassistenten Dateien aus einem Time Machine-Backup meines iMacs auf das MacBook übertragen. Dies hat offenbar nicht funktioniert und ein Problem mit sich gebracht.

Das MacBook zeigt nun zwei Benutzer an ("Jörg" und "Jörg1"). Ich kann mich nicht mehr soweit einloggen, dass ich irgendwie mit dem MacBook arbeiten kann. Die Passwörter werden nicht akzeptiert. Auch ein Zurücksetzen des Passworts über das Terminal brachte keinen Erfolg. Eine erneute Installation von High Sierra brachte keine Veränderung. Jetzt weiss ich nicht mehr weiter...

Auf dem MacBook sind übrigens keine Dateien, die nicht irgendwo anders mehrfach gesichert wären. Das heißt, im Grunde könnten alle Daten einschließlich aller vergebenen Passwörter und Einstellungen gelöscht und das OS erneut installiert werden. Falls dies eine sinnvolle Möglichkeit ist, das MacBook wieder gebrauchsbereit zu bekommen...

Ich wäre euch sehr dankbar für Hinweise und Tipps.

Gruß aus dem Ruhrgebiet, Jörg
 

Marcel Bresink

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.885
Anschließend wollte ich mit Hilfe des Migrationsassistenten Dateien aus einem Time Machine-Backup meines iMacs auf das MacBook übertragen.
Wenn man das vorhat, sollte man das sofort nach der Installation machen (noch im Einrichtungsdialog), nicht wenn bereits ein Benutzer angelegt wurde. Dann treten solche Probleme erst gar nicht auf.

Das MacBook zeigt nun zwei Benutzer an ("Jörg" und "Jörg1").
Das eine ist der Benutzer des neu installierten macOS, das andere der Benutzer des alten macOS. Wie die heißen, spielt keine Rolle. Das sind getrennte Accounts. Das Anmelden muss funktionieren, wenn Du auf "Name und Kennwortfeld" umschaltest und dann den jeweiligen Namen der Accounts mit dem jeweiligen Kennwort eingibst.

Wenn Du verlässliche Datensicherungen hast, wird die sauberste Lösung allerdings sein, nochmal per Internet-Recovery die Festplatte komplett zu löschen, dann die Installation zu wiederholen und "rechtzeitig" den Migrationsassistenten aufzurufen.
 

SimSalamander

Tokyo Rose
Mitglied seit
16.01.10
Beiträge
68
Hallo Marcel,

vielen Dank für die schnelle Antwort. So etwas habe ich fast geahnt, als die erste High Sierra Installation lief und ich mein Time Machine Backup an einem anderen Ort hatte. Ich werde die gründliche Variante ausprobieren, denn ein Datenverlust droht an keiner Stelle.

Leite ich diesen Prozeß (Löschen der Festplatte) dann auch über cmd+alt+r bei eingestecktem Netzwerkkabel ein?

Gruß, Jörg
 

doc_holleday

Roter Winterstettiner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.687
Ja, das Hilfssystem (Internet Recovery) muss auch aus dem Netz geladen werden.

Das geht grundsätzlich auch per WLAN, die Kabelverbindung ist aber häufig zuverlässiger.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

SimSalamander

Tokyo Rose
Mitglied seit
16.01.10
Beiträge
68
Hallo.
Gestern hat es funktioniert. Als ich zunächst die Festplatte neu formatiert habe, habe ich bemerkt, dass sie "nicht aktiviert" war.

Die Datenmigration konnte ich gestern jedoch wieder nicht in den Prozess integrieren. Ich werde das wichtigste nun erstmal "manuell" übertragen und bei nächster passender Gelegenheit den ganzen Prozess in einem Rutsch machen. Weiss ja jetzt, wie es geht und mit dem "Üben" bis dahin schieß ich bestimmt wieder einiges durcheinander :)

Vielen Dank noch mal, Gruß, Jörg