1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Partitionstabelle passt nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tabasco, 15.07.08.

  1. Tabasco

    Tabasco Gast

    Hallo,
    habe ein kleines Problem. Habe mir für mein Macbook eine neue Festplatte gekauft (320GB), auf die ich dann per PC und HDClone alles geklont habe, was auf meiner werksseitigen Platte (120GB) drauf war. Starten kann ich davon ohne Probleme, jedoch scheint mit der Partitionstabelle eine Macke zu haben. GParted kann sie garnicht lesen genau wie Partition Magic (komplette Festplatte wird als BAD angezeigt, ist bei meiner 120gb platte an der ich noch nie etwas geändert habe aber auch so). Das Festplatten DIenstprogramm liest alles richtig, meldet jedoch "MediaKit: Partition (Tabelle) zu klein" wenn ich eine weitere Partition erstellen will oder meine jetzige vergrößern möchte. BootCamp kann mit dem Startvolume nichts anfangen.
    Habe im Internet schon Tips gefunden, die einem dazu raten unter Mac OS einen Klon der Festplatte zu erstellen, das kann ich jedoch nicht machen mangels Anschlussmöglichkeit an meinem Macbook. Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Hier ist noch die Partitionstabelle, die ich mit rEFIt ausgelesen habe:


    Code:
    *** Report for internal hard disk ***
    
    Current GPT partition table:
     #      Start LBA      End LBA  Type
     1             40       409639  EFI System (FAT)
     2         409640    234179463  Mac OS X HFS+
     3      234441608    234441607  Mac OS X HFS+
    
    Current MBR partition table:
     # A    Start LBA      End LBA  Type
     1              1    625142447  ee  EFI Protective
    
    MBR contents:
     Boot Code: None
    
    Partition at LBA 40:
     Boot Code: None (Non-system disk message)
     File System: FAT32
     Listed in GPT as partition 1, type EFI System (FAT)
    
    Partition at LBA 409640:
     Boot Code: None
     File System: HFS Extended (HFS+)
     Listed in GPT as partition 2, type Mac OS X HFS+
    
    Partition at LBA 234441608:
     Boot Code: None
     File System: Unknown
     Listed in GPT as partition 3, type Mac OS X HFS+

    wobei mir die letzte Partition disk0s3 ehrlich gesagt etwas spanisch vorkommt... sie hat ja laut partitionstabelle die größe -1. kann mir wer einen tip geben, wie ich sie entfernen kann?
    Schönen Gruß, David
     
    #1 Tabasco, 15.07.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.07.08
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Kann nicht gehen.

    Du hast zwei Festplatten, eine kleiner 127 GB und eine grösser 127 GB zusammen an einen handelsüblichen PC angeschlossen (ohne sonstige Schritte?) und hast die Platten dann versucht mit einer Murkssoftware aus der Winniwinni-Klickibunti Krabbelkistenfraktion auf Hardwareebene zu klonen?

    Wie soll ich nur erklären, was alles schiefgelaufen ist?
    Ich versuchs mit einer Metapher:
    Du hast versucht, eine Herztransplantation von einem Schwein zu einem Menschen vorzunehmen - mit einer Feuerwehraxt und einer rostigen Kneifzange. Aber keine Sorge, du hast ein super Team: Deine Assistenzärzte sind keine geringeren als die Teletubbies. Der grüne auf Valium, der rote auf Koks. Irgendwo im Hintergrund hörst du ein langes, lautes Hupsignal. Und irgendwer schreit: "Drei... Zwei... Eins... Zündung!"

    Och nein. Ausser einer Partition mit einer Grösse von minus zwei Sektoren sieht alles ganz passabel aus ... für eine digitale Leprakolonie.

    Wieviele Murksprogramme willst du noch auf das arme Teil loslassen? Bist du Sadist?

    Stop. Du hast sie an einen PC angeschlossen, oder?
    Da ist Windows gelaufen, oder? Ja?

    Du *hast* sie geändert.

    Dann hast du jetzt noch einen mehr davon gefunden. Hier.

    Schritt 1) Wir kaufen uns ein externes Festplattengehäuse, wo wir die alte Platte einer sehr sinnvollen Weiterverwendung zuführen. Ein Gehäuse mit FireWire oder eine FireWire/USB2 Combo ziehen wir dabei einem reinen USB Modell unbedingt vor. Von "Network Disks" haben wir nichts gutes gehört, also vergessen wir sie.

    Wir sind dabei nicht knauserig und schauen lieber auf Qualität als auf den letzten Cent, weil wir schon klug sind und nicht durch Schaden noch klüger werden wollen. Um Geräte, die es auch im örtlichen MafiaMarkt zu holen gibt, machen wir einen ausgedehnten Bogen. Uns gefällt beispielsweise das Modell hier, weil es sauber und robust verarbeitet und mit Qualitätschips bestückt ist. Falls wir etwas mehr investieren können und auf Geschwindigkeit gesteigerten Wert legen, darf es auch der grössere Bruder mit flotterer Schnittstelle sein. Wir überlegen uns aber gut, ob wir das wirklich brauchen. Und natürlich überprüfen wir, ob unsere HD des Vertrauens da auch nicht zu "fett" ist dafür (ganz genereller Tip).

    Schritt 2) Wir versuchen es anders als das letzte mal.
     
    Chezar gefällt das.
  3. Tabasco

    Tabasco Gast

    Hallo,
    ich weiß zwar nicht wofür du dich hälst, aber ich habe hier nett um Hilfe gefragt und auf so eine sarkastische und verspottenden Ausdrücke muss ich mich nicht herablassen.

    Punkt 1: Das Programm was ich meine startet von CD, ohne Windows. Daher ändert es nichts an meiner Originalplatte, und macht nichts als alles von der Originalplatte 1:1 auf die neue zu schreiben. Mein Problem hat nichts mit - deinen sogenannten "Murksprogrammen" - zu tun die ich einfach mal so stehen lasse um deinen eingeschränkten Horizont nicht zu erweitern, sondern mit einer HFS+-Partition hinter meiner normalen, die die Länge -1 hat. Ich möchte nichts weiter als sie entfernen, und es muss auch möglich sein das Ganze auf einfachere Weise zu lösen.

    Punkt 2: 234441607 - 234441608 ist minus 1, nachzulesen hier (Nicht minus 2).

    Gruß David
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Länge = Ende minus Anfang plus 1 ;)
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Ich sehe, du brauchst gar keine Hilfe, war nett von dir zu hören.
     
  6. Tabasco

    Tabasco Gast

    Rastafari: Ich suche nach konstruktiver Hilfe und hab keine Lust auf irgendwelche nutzlosen Diskussionen, nach denen Leute wie du ihrem Ego auf die Schulter klopfen.

    Gut, ist jetzt auch egal. Würd mich über eine Idee freuen, wie ich den Eintrag aus der Tabelle entfernen kann, damit sollte das Problem ja gelöst sein.

    Gruß David
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Das wird dein Problem nicht lösen. Du wirst nach Anleitung das ganze nochmal ganz von vorne beginnen ... oder einfach weitermotzen. Choose.

    Der Tip war kein Witz: Am PC ist so eine Aktion zwar theoretisch möglich, sprengt aber den Rahmen des akzeptablen Aufwands. Mit der von dir naiverweise eingesetzten Soft kann es nie und nimmer klappen. Kauf dir ein externes HD-Gehäuse, dann gehts weiter.
     
  8. Tabasco

    Tabasco Gast

    Ich motze nicht und hab auch keine Lust zu motzen, genausowenig wie auf diese Diskussion. Ich weiß wie ich eine normale Partitionstabelle bearbeite um solche Sachen zu ändern, doch das GUID System ist da ja komplett anders. Der einzige Fehler liegt da (und bevor du wieder anfängst, ja er liegt wirklich NUR da), und ich suche einfach nach jemandem der mir damit weiterhelfen kann. Tips wie "kauf die ein externes Gehäuse" und "pass auf die Teletubbies auf" kann ich mir auch selbst geben.

    Gruß David
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Du kannst jederzeit von der System-DVD booten und die OS X-Partition mit dem Festplatten-Dienstprogramm klonen. Wo ist da ein (Anschluss-)Problem?
     
  10. Tabasco

    Tabasco Gast

    Ins Macbook geht nur eine Platte rein ;) Daher hab ich das Ganze über nen normalen Rechner mit zwei SATA schnittstellen gespiegelt.

    Gruß David
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Also.... Ich würde auch ein externes Gehäuse empfehlen (kann man ja notfalls wieder verkaufen oder als Backupplatte nutzen) und das Ganze unter OSX machen. Den Linux/Windows-Programmen traue ich in dieser Hinsicht nicht.

    @Rasta: Ist Dir heute eine Laus über die Leber gelaufen? ;) Tabasco hat doch ganz nett und detailliert gefragt, vernünftiges Deutsch geschrieben und einen aussagekräftigen Threadtitel gewählt - Ganz im Gegensatz zu vielen anderen hier.

    @Tabasco: Herzlich willkommen bei Apfeltalk !
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Falsch. Deine bereits geklonte Partition ist ...streng genommen... defekt. Und du wirst es nicht bemerken, bis es ernste Probleme verursacht. Und das wird es. Verlass dich drauf.

    Lösche die Platte wieder komplett, indem du sowohl die ersten als auch die letzten 40 Sektoren mit Nullen überschreibst, und zwar gleichzeitig.
    Dann bootest du nochmal und partitionierst die Platte mit dem OS X Festplattendienstprogramm von der System-DVD neu. Danach klonst du das Volume auf der alten Disk auf dein neu erstelltes Volume. Dazu dient die Funktion "Wiederherstellen".

    Dazu steckst du einfach deine alte Platte im externen Gehäu.... Oh. Tschuldigung. Du wolltest das ja ohne externe HD tun, vermutlich per "Siemens Lufthaken". Na, du wirst schon wissen, wie...
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich hab' schon lange nimmer so gelacht. Wirklich!

    Herrlich…

    Wie kommt man nur auf die Idee eine Mac HD an einem PC klonen zu wollen…
    Gruß Pepi

    PS: Danke Rastafari, you made my day!
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Wieso? Wenn ich auch mal meinen total laienhaften Senf dazugeben darf:
    In der Beschreibung von HDClone - habe ich mir eigentlich nur angeschaut, weil mich dieses "Starten von CD ohne Betriebssystem auf dem Rechner" interessiert hat - steht zwar dauernd was von FAT- und NTFS-Partitionen, aber nirgends steht was, daß es mit HFS+ oder sonstigen Dateisystemen nicht gehen könnte.
    Und wenn der TE dann noch schreibt: "Ich weiß wie ich eine normale Partitionstabelle bearbeite um solche Sachen zu ändern, doch das GUID System ist da ja komplett anders." ... ein Mac ist halt irgendwie nicht normal, und darum muß der Fehler immer beim Mac liegen. Völlig logisch.
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Steht da was konkretes, dass GPT unterstützt wird?

    GPT-Platten darf man nicht einfach blockweise klonen, Partitionen sind GUID-seriennumeriert, die Tabelle selbst CRC-prüfsummengeschützt und das Layout ist abhängig von der physischen Mediengrösse. Ein typisches PC-Programm kümmert das alles einen absoluten Dreck.
    Gaaar nicht schlimm. Wäre da nicht das:
    Ooops.
    Was solls. Das gibt bestimmt das Bundesverdienstkreuz, wenn mans tapfer ignoriert...

    Oder steht da ausdrücklich, dass HFS+ unterstützt wird?

    Darf man nicht einfach blockweise klonen, ist GUID-seriennumeriert, meist in HFS gewrappt und hat ein Alignment von 4k Blocks einzuhalten. Ein typisches PC-Programm kümmert.... dito.
    Ob der Entwickler von "PC-Software XYZ" das hier wohl gelesen hat?
    Ich bin sicher, die 2*16-bittige "WinNT physical media ID" (Byte 441-444 im MBR) hat er gaaaanz brav beachtet, weil er seit 15 Jahren weiss was die desaströse Folge ist, wenn er's nicht tut. Das hier wohl auch? Was denkst du, wie hoch die Chancen dafür stehen?

    Mal eine Grundsatzfrage:
    Warum glaubst du, das müsse gehen, nur weil dort nicht ausdrücklich steht, was alles nicht geht? Nach dieser Denkweise müsste das Programm doch eigentlich auch meine Steuererklärung machen können, oder?
     
  16. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Meinst du jetzt damit mich?
    Ich dachte eigentlich, daß ich mit meinem Post genau das Gegenteil ausgedrückt hätte, zumindest angedeutet hätte - nämlich daß man sich sich eben wegen der Abwesenheit des Hinweises auf GUID/HFS mal Gedanken machen müsste.
     
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Öööm. Dann solltest du vllt ein "nicht" gg ein "auch" tauschen. Mistversändlich, irgendwie. :)
     
  18. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Du solltest die Ratschläge hier annehmen.
    Du hast nämlich versucht, mit untauglichen Mitteln (einem Programm aus dem Windows-Universum, das mit dem GUID-Partitionsschema nicht umgehen kann) zum Ziel zu kommen.

    Mach es so, wie es dir hier empfohlen wurde: kauf ein externes Gehäuse, bau die Platte ein, klone deine interne Platte mit dem Festplattendienstprogramm und bau danach deine neue Platte in dein MacBook ein.
     

Diese Seite empfehlen