1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Partitionieren... nein formatieren, aber wie?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von loop09, 27.10.06.

  1. loop09

    loop09 Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    153
    Hallo Leute,
    ich habe auf meiner externen Platte zwei Bereiche eingeteilt,
    einen mit Mac OS Extended Journaled und einen der leer ist.
    Nun möchte ich dass dieser Bereich auch formatiert wird.
    Wenn ich nun im Festplattendienstprogramm das Dateisystem auswähle kann ich nur auf partitionieren klicken und dann wäre die andere Partition ja wech...
    Wie bringe ich ihn dazu den leeren Bereich zu formatieren?

    danke euch.
     
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Festplatte anklicken - unter dem Tab "Löschen" geht das.
    "Löschen" = "Formatieren" ;)
     
  3. loop09

    loop09 Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    153
    da gibt es zwei optionen; entweder im Partitioniermenü auf Löschen klicken, dann springt er sofort auf 1-partitions-modus und vergrößert die die schon da ist.
    andere Möglichkeit, die Platte selbst "löschen" aber dann sind ja beide partitionen wech, also auch keine Lösung. Den freien kann ich ja nicht anklicken links, weil es ja kein Volume ist, also kann ich das nicht explizit löschen/formatieren oder seh ich das falsch?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Da hast du was gar nicht gutes gemacht. Das bedeutet: Terminal-Alarm. (Geht nur per Kommandozeile zu fixen.)

    Wenn du im FestplattenDiProg die ganze Platte (nicht das Volume!) markierst, was steht denn da ganz rechts unten bei den Infos unter "Partitionsschema"?
    ("Apple Partitionsschema" wäre ++gut. "PC/FDisk/MBR-Schema" wäre noch zu retten, nur etwas pfriemeliger, "GUID" dagegen wäre --mies.)
    Bei älteren OS X-Versionen steht diese Info evtl. nur im separaten Informationsfenster, evtl. unter "Partitionstyp".

    Und: welche OS-Version benutzet er denn genau? Tiger/Panther/älter?
     
  5. loop09

    loop09 Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    153
    da hab ich das Apple Partitions Schema.

    Terminal ist mein zweites zuhause ... nee nee aber macht mir zumindest keine Angst...

    OS X Tiger (10.4.8)
     
    #5 loop09, 28.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.06
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Superfein. Dann machst du nun folgendes:

    1) Als ein Administrator anmelden
    2) Platte anstecken bzw einschalten
    3) Festplatten-DiProg und Terminal öffnen
    4) Markiere im FP-DP die Platte (die ganze!) und zeige die Information dazu an
    5) Gleich in der ersten Zeile findest du unter "Medien-Identifikation" eine Bezeichnung wie zB: disk7
    Du brauchst davon nur die Ziffer am Ende, die setzt du an der passenden Stelle in das Terminalkommando ein.
    6) Zum Terminal und erst mal Kassensturz machen:
    Code:
    pdisk /dev/rdisk[COLOR="Blue"]7[/COLOR] -dump
    7) Ausgabe kontrollieren. Hast du die richtige Disk erwischt? Sollte anhand der Grössenangaben erkennbar sein. (Die Namen hier sind nicht die Volumenamen, das ist normal.)
    8) Ergebnisliste hier posten. Dann kann ich dir geeignete Parameter nennen für den finalen Schuss.
     
  7. loop09

    loop09 Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    153
    dsik 2 ist die richtige:


     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das war sie dieses mal.
    Vorsicht:
    Diese Nummer wird dynamisch zugeteilt und kann nächstes mal anders lauten!

    1) Arbeite nicht als root, wenn es nicht unbedingt sein muss.
    Für externe Platten genügt (fast immer) ein normaler Administratorzugang.
    Und wenn dann doch mal die Keule ran muss: Benutze "sudo", anstatt in eine root-Shell zu wechseln.
    Und wenn du dann doch mal ausnahmsweise (!) eine root-Shell willst:
    Benutze "sudo -s" anstelle von "su". Das ist sicherer.

    2) Du solltest einen solchen Tippfehler nicht wiederholen.
    /dev/disk und /dev/rdisk ist zwar was recht ähnliches, aber eben nicht das gleiche.

    You have been warned...

    Fein. Also, folgende Prozedur:

    1) Anmelden als Admin, Platte anstecken, Terminal und FP-DiProg öffnen.

    2) Wie schon mal: Information zur Platte anzeigen lassen, letzte Ziffer merken.

    3) Jetzt was essentielles zum mitlernen:
    Wenn du was an einer Partitionstabelle ändern willst (egal was), dann darf von diesem Medium kein einziges Volume gemountet sein. (Ein BSD Sicherheitsfeature.)
    Du musst das bereits vorhandene Volume entladen, aber ohne die Platte dabei auszuwerfen! Also benutze zum Entladen nicht den Finder, sondern das FP-DiProg.
    Dazu markierst du das Volume und wählst "deaktivieren". Das Volume muss sichtbar bleiben, aber grau abgeblendet. (Wenn mehrere drauf wären, entsprechend bei allen nacheinander.)

    Kleine Anmerkung:
    Wenn du mittels 'pdisk' mal an einer Platte gleich mehrere Änderungen nacheinander durchzuführen hast, bekommst du eine Beschäftigungstherapie aufs Auge gedrückt. Bei jeder durchgeführten Korrektur an der P-Tabelle wird nämlich automatisch die ganze Disk neu eingelesen und darauf enthaltene Volumes vollautomatica wieder neu geladen. Du musst dann diese Abmeldeprozedur ggf. mehrfach wiederholen.


    4) Das vorhandene Volume ist entladen? Dann "Feuer frei", aber diesmal bitte mit dem fehlenden 'r' (Hier ist das wichtig...)
    Code:
    sudo pdisk /dev/rdisk[COLOR="Blue"]7[/COLOR] -createPartition "Apple_HFS_Untitled" "Apple_HFS" 32130 53849880 
    Nach dem auswerfen, trennen und neu anstöpseln der Platte siehst du im FP-DiProg nun einen zweiten, grau hinterlegten Eintrag. Diesen markierst du und kannst dann mit der Option "Löschen" eine Formatierung deiner Wahl vornehmen.
    Empfohlen ist "Mac OS Extended (Journaled)".

    Und bitte: Nur dieses eine Volume löschen und nicht die ganze Platte!
    (Das wäre nämlich sonst gleichbedeutend mit einer Neupartitionierung mit nur einem Volume, und das ist wohl nicht so ganz deine Intention, denke ich mal...)
     
  9. loop09

    loop09 Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    153
    Wowwww... Man Rastafari, danke, echt voll nett von dir.

    das mit der rootshell stimmt schon... jaja.

    Werd das heute nachmittag ausprobieren...
     

Diese Seite empfehlen