1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Partitionieren eines RAID-0-Arrays

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Wombelbeere, 25.07.06.

  1. Hallo Apfelgemeinde,

    nach langer, problemloser Zeit, mal wieder ein blockierendes Problem:

    Vorgeschichte:
    Ich besitze einen G5 und habe mir zwecks Speichernot eine zusätzliche SATA-Festplatte eingebaut (identisch zur Vorhandenen) und möchte mit den beiden Festplatten ein RAID-0-Array betreiben, was ich auch mittels der OSX-Installations-DVD eingerichtet habe.

    Das Problem:
    Wie kann ich nun dieses RAID-0-Array bzw. diesen RAID-Verbund bzw. dieses entstandene Laufwerk partitionieren?
    Normal betriebene Festplatten lassen sich ja mittels "Festplattendienstprogramm" (entweder unter OS X oder bei der Installation) leicht partitionieren, nicht aber dieser RAID-Verbund. Der benötigte "Reiter" "Partitionierung" (o.ä.) wird bei ausgewähltem RAID-0-Verbund nämlich nicht angezeigt.

    Ich weiss auch, dass OS X, ausser der Ordentlichkeit halber, keine Partitionen benötigt, aber ich möchte trotzdem mindestens zwei Paritionen einrichten (Bsp.: Mehrere Betriebssysteme, usw.).

    Ich hoffe auf Hilfe der Apfelschen Weissheit hier in diesem Forum ;).

    Grüsse von der Wombelbeere
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Geht nicht.
     
  3. Geht nicht... weil es nicht geht oder weil es eben einfach nicht geht.

    Also gut, es geht nicht, weil das kein Hardware-, sondern nur ein Software-RAID-0-Verbund ist und das dann zuviel Rechenaufwand für OS X wäre, um auch noch Partitionen darauf zu betreiben (?).

    Alternativen? Könnte man da etwas mit Linux machen, da es mit diesem OS funktioniert?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Genau andersherum.
     
  5. Also gut, es geht nicht, weil das ein Hardware- und kein Software-RAID-0-Verbund ist und das dann zuwenig Rechenaufwand für OS X wäre, um auch noch Partitionen darauf zu betreiben...

    Genau andersherum... o_O, genau so wie du geschrieben hast :p...

    Schaust du bei deinen Antworten nur auf den Beitragszähler oder gibst du mir auch eventuell noch eine Antwort mit Sinn fürs Problem?
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Die RAID-Implementation in OS X setzt auf den Support durch die Firmware des Rechners. Und die unterstützt halt nur ein RAID-Set pro Platte, weitere Slices werden nicht erkannt. Ende der Fahnenstange.
    (Vielleicht ändert sich das mal in zukünftigen Mac-Modellen, who knows...)
     
  7. Na das ist doch mal etwas mehr als ein "Zweiwörter", geht doch ;).

    Dann verzichte ich also entweder auf Partitionen oder ich betreibe die Laufwerke einzeln.

    Wenn das mit der Firmware-"Verbundenheit" stimmt, dann kann ich auch die Möglichkeit einer Linuxpartitionierung vergessen :(.
     

Diese Seite empfehlen