1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.5 Leopard] Partitionen, Boot Camp, Disk Util & dd

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von creiss, 06.03.10.

  1. creiss

    creiss James Grieve

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    135
    Moin!

    So jetzt mal ein Problem von Pro für Pros.
    Ich habe einen iMac, auf dem eine 1TB hfs partition war (disk0s2) sowie die EFI Partition (disk0s1).
    Ich habe mit disk utility die disk0s2 verkleinern wollen und eine 100GB zusatz-Partition für Windows anlegegen wollen. Bei dem Ausführen ist jedoch Disk Utility hängen geblieben über 30 Minuten. HDD Aktivität konnte nicht mehr wahrgenommen werden. Ich musste den iMac neu starten. Nach dem Neustart lief alles supi.

    Im Disk Util wurde die disk0s2 angezeigt, die nun 100gb kleiner war, jedoch fehlte die 2. Partition.
    Ein Neustart in Singleuser (apple+s) sowie ein fsck wurden dort durchgeführt. Keine Probleme festgestellt.

    Frage 1: Wenn die Verkleinerung fehlerhaft gewesen wäre, würde sich die Partition überhaupt noch starten/ mounten lassen? Würde das fehlen von Daten durch fsck erkannt werden? Ich habe dieses unbestätigte Gefühl, das bei der Verkleinerung ggf am Ende der Partition Daten verloren gegangen sind. Würdet ihr auf diese "Abgebrochene, jedoch anscheinend funktionierende" Partition vertrauen oder lieber alles löschen und zurück zum Backup?

    Fortschreitung der Lage.
    In der nun freien 100GB Partition erstelle ich nun ein Windows-Dateisystem von einem Image. Das Image war vorher auf genau diesem Rechner, und wurde mit "dd" (shell) erzeugt. Ich schreibe das Image nun wieder per dd auf die Partition zurück.

    Frage 2: Die Partitionen sind approximierend gleich gross, die neue ist zur Sicherheit etwa 500mb größer gewählt. Wir diese Partition funktionieren (mounting, boot camp bootable) oder sind im Partitionsheader noch Informationen versteckt, die zb auf die genaue Größe der Partition rückschliessen und so ein mounten/ booten verhindern?

    Anmerkung: Ich habe schon oft die Windows-Partition mit diesem Vorgehen gesichert und auch wiederhergestellt, jedoch immer stets in dieselbe Partition & Partitionsgrösse. Nun habe ich eine neue Partition angelegt, und deren größe konnte ich nicht genau wiederherstellen (leicht größer), daher die Bedenken.

    Ich weiss diese Fragen sind etwas knackiger, aber für kurze Hinweise/ Ideen wäre ich dankbar. Vor allem zur Frage 1 habe ich ein ungutes Gefühl, obwohl es anscheinend läuft. Dieses Posting schreibe ich von dem besagten iMac.

    Lieben Gruss!
    -Christian.
     

Diese Seite empfehlen