1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Partition für WinXP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Sr.Herms, 20.01.07.

  1. Sr.Herms

    Sr.Herms Jamba

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    59
    Servus!

    Ich hab hier schon gesucht aber keine treffende aussage gefunden ob es so geht wie ich möchte. Ich wollte eigentlich XP installieren und dafür Bootcamp nutzen. Gut, jetzt hatte ich das genz schon eimal gemacht, war aber unzfrieden damit das ich dann auf meine NTFS Partition nicht schreiben kann unter OSX - andersrum gibts ja hilftools. Darum wollte ich fragen ob es sinvoll ist in FAT32 zu formatieren? ich glaube aber das winxo lieber ntfs hat und darum hatte ich den gendanke einfach beim installieren von xp 2 partitionen anzulegen und dann eine in NTFS nur für XP und eine größere mit fat32 für programme und daten zu verwenden die ich dann auch unter osx nutzen kann! Ist das möglich?

    grüsse matthias
     
  2. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Du kannst keine weiteren Partitionen anlegen, weil das Bootcamp nicht akzeptiert - ausser dass du beim MacPro eine ganze HD für XP bereitstellen könntest.
    Tipp: am besten nimmst du einen Memorystick oder eine externe Festplatte - FAT32-formatiert, auf die du die Daten für und von XP speicherst. Dieses Vorgehen würde ich dir übrigens mit Nachdruck raten, da die Bootcamp-Variante halt mässig zuverlässig ist - stell dich darauf ein, dass du Windows plötzlich nicht mehr starten kannst, dann bist du froh, wenn die Daten extern noch vorliegen, da meist nur das endgültige Löschen von XP und anschliessende Neuinstallation mit Bootcamp ein wiederhergestelltes XP bringt.

    Gruss RoG5
     
  3. Sr.Herms

    Sr.Herms Jamba

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    59
    Danke! Bin doch noch fündig geworden:eek: ! Werde jetzt mit Hilfe der Anleitung 3 Partitionen erstellen und nicht über Bootcamp diese anlegen! Falls ich WinXP nicht mehr starten kann bleibt mir die FAT32 Partition mit meinen Daten trotzdem erhalten und auf die kann ich von osx aus zugreifen!

    Danke trotzdem
     
  4. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337


    wie willst du denn 3 partitionen erstellen?DASS GEHT REIN TECHNISCH NICHT!WEDER MIT BOOTCAMP NOCH SONST WIE!ansonsten schreibst dus mir,ins kleinste detail-klar? :-D
     
  5. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Oh Gott, Halbwissen ist unterwegs. Zunächst einmal unterliegt die Anzahl der Partitionen technischen Vorraussetzungen, die in diesen Dimensonen nicht erreicht sind. Er könnte 8 Partitionen erstellt werden.

    Außerdem erstellt BootCamp 3 Partitionen. Die EFI Partition ist nämlich zwingen notwendig.

    Hier ein Schema:
    /dev/disk0
    #: type name size identifier
    0: GUID_partition_scheme *55.9 GB disk0
    1: EFI 200.0 MB disk0s1
    2: Apple_HFS Macintosh HD 40.0 GB disk0s2
     
  6. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    554
    Gut das ich diesen Thread gefunden habe, denn ich habe genau hierzu auch ein paar Fragen (bei mir ist definitiv Halbwissen unterwegs, denn ich bin noch ein Mac-Neuling).

    Ich habe seit ca. einem halben Jahr ein MacBook, auf das ich auch WinXP mit Bootcamp installiert hab.

    Ich habe gerade einen neuen Mac mini, dessen Festplatte (60GB) ich in eine OSX-Bootpartition (10GB), eine Partition für Bootcamp (10GB) und den Rest partitionieren wollte.
    Bei der OSX-Installation habe ich lediglich eine 10GB Boot-Partition und eine zweite Partition mit dem verbleibenden Rest eingerichtet, weil ich dachte, dass Bootcamp mich eh fragt, wo und wie so eine Partition eingerichtet werden soll.
    Tja, wohl falsch gedacht, zumindest sagt Bootcamp, dass die HDD entweder MAC OS extended (journaled) Einzelvolume oder durch den Bootcamp Assistenden partitioniert sein muss.

    Bedeutet das im Klartext, dass ich Bootcamp nur auf ein frisch formatiertes, unpartitioniertes Laufwerk installieren kann?
    Wäre auch nur halb so schlimm, da ich in den nächsten Tagen mit meinen Daten vom PC umziehen werde und dazu ein 300GB Laufwerk über Firewire an den Mac mini hängen wollte.
    Von dem Firewire Laufwerk aus (vorausgesetzt als MAC OS journaled formatiert) sollte das dann doch möglich sein, oder?
     
  7. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ja, das siehst du vollkommen richtig. Die Festplatte muss nicht "fabrikneu" sein, jedoch erlaubt BootCamp von Haus aus keine weiteren Partitionen als HFS+ und NTFS/FAT32.
     
  8. O-bake

    O-bake Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    554
    Ich habe mir heute ein Gehäuse mit Firewire Anschluss gekauft, meine Platte eingebaut, im Apple Format formatiert, aber der Bootcamp Manager sagt mir leider weiterhin, dass das Startvolume nicht passend partitioniert ist (was ja auch stimmt, hab jetzt ja lediglich über Firewire nen single Drive dran).
    Wie bekomme ich denn Bootcamp jetzt dazu, auf dem Firewire Laufwerk eine NTFS-Partion erstellen zu lassen und Windows draufzumachen?
     

Diese Seite empfehlen