1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels soll vorhandene BootCamp Part. nutzen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Lars282, 07.01.09.

  1. Lars282

    Lars282 Carola

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    113
    Hey!

    Ich habe schon ein XP unter BootCamp laufen. Würde jetzt aber gerne verschiedene Programme über Parallels benutzen.

    Es ist doch möglich, dass Parallels die gleiche XP Installation benutzt wie BootCamp? Sind dann auch alle Programme, Einstellungen etc gleich? Weil ich werde mal nativ über BootCamp und mal über Parallels drauf zugreifen.

    Lieben Dank,
    Lars
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.773
    Ja, Parallels kann die Bootcamp Partition benutzen. Du musst es allerdings noch einmal aktivieren. Wie es genau geht wird schon jemand posten. Ich hab kein Parallels.
     
  3. Lars282

    Lars282 Carola

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    113
    Nochmal aktivieren sollte ja kein Problem sein!

    Nur könnte mir noch jemand sagen, ob es dann einen Unterschied machen würde, ob ich über Paralles oder nativ benutze, und wenn, welchen?

    Lieben Dank,
    Lars
     
  4. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Das System wird mit Parallels logischerweise nur emuliert -> Hardwareresourcen werden abgezweigt -> 3D-Beschleunigung dürftig, sonstige Performance auch. :D

    Nativ -> nativ. :) Wie ein PC. ;)
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.773
    In der Benutzung hast du bei Parallels Widows halt kein runter und rauf fahren mehr. Wenn Programme anspruchslos sind lässt Du sie in Parallels laufen und Windows ist sofort da. Wenn du zocken willst oder DirectX brauchst dann nimmst Du Bootcamp.
     
  6. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    wie schon erwähnt natürlich nicht so schnell, wie nativ, aber das schöne ist, dass du Zugriff auf die OS X Dateien von der Mac Partition hast und beide Systeme parallel benutzen kannst.
     
  7. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Emuliert ist eigentlich das falsche Wort. Es wird virtualisiert, die Programme laufen direkt auf dem Intel-Prozessor. Emulation war ja früher mit Virtual PC, was so schrecklich langsam war..habe ich jedenfalls gehört, aber vielleicht ist ja emuliert doch nicht falsch...
     
  8. Lars282

    Lars282 Carola

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    113
    Danke!

    Ich meinte aber eigentlich von den Einstellungen her ... wenn ich Favoriten zum IE unter Parallels hinzufüge, sind sie dann da wenn ich über BootCamp starte? Etc ...
     
  9. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,
    alles, was Du unter Windows änderst -egal in welcher Umgebung- ist geändert und wird gespeichert - solange Du die selbe Windowsinstallation nutzt. Das trifft natürlich nicht zu, wenn Du mittels Parallels in einer virtuellen Festplatte Windows installierst. Dann hast Du zwei verschiedene Windowsinstallationen - über Bootcamp und die virtuelle Festplatte.
    Gruß
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen