1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels oder Bootcamp?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von eki, 19.11.08.

  1. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Moin folks,

    auf meinem Alu iMac 20" ist Bootcamp und Win XP installiert.
    Ich habe eine diese Partition XP, da ich gelgentlich gerne spiele und auch ein paar mal auf LAN´s bin.
    (Und ja, ich finde der iMac 20" ist wunderbar zum spielen geeignet, zumindest für mich)

    GEspielt werden meist leistungsfressende Spiele. Wie Call of Duty(1,2) 4 und GTA San Andreas usw.
    Da ich jetzt immer mehr über Parallels gehört habe, wollte ich mal bei den erfahrenen Jüngern nachfragen, ob sich das für mich lohnt?

    Bitte denkt daran, dass ich Windows nur zum spielen habe!


    Oder ist Bootcamp da besser geeignet, da man durch diesen Weg mehr aus dem iMac rausholen kann zwecks Treibern und Leistung?
    Wäre halt praktischer :)

    edith haut gerad den eki, da er nicht die SuFu benutzt hat.
    Sry Leute, aber hab schon eine Antwort
     
  2. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Wenn Du spielen möchtest und Leistung brauchst, ist Parallels keine Alternative.
     
  3. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ..liegt daran, dass effektiv 2 betriebssysteme ressourcen verbrauchen, zum einen benötigt os x ressourcen (ram, cpu, festplatte) zum anderen benötigt das gastsystem in parallels ressourcen.
    windows nativ, also eigenstaendig gebootet fallen die ressourcen fuer os x natuerlich weg.#

    Gruß,
    der M
     
  4. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Zudem ist die Direkt X Implementierung noch nicht ganz ausgereift, so daß viele Spiele nicht funktionieren.
     
  5. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Es gibt noch den dritten Weg - Wine basierte Lösungen wie Cider und CodeWeaver.
    Damit lassen sich recht viele Windows Spiele unter OSX spielen.
    COD4 gibt's übrigens nativ für OSX.
     
  6. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Ehrlich gesagt ist mir das schon egal ob es das für OSX gibt.
    Ich sehe es nicht ein, für ein Spiel, dass schon alt ist(CoD 2) welches es für Windows für ca10-15Euro zu haben ist, für Mac gute 50Euro zu bezahlen.
    NEnenne.


    Aber danke für eure Mühe, dann bleibe ich bei Bootcamp :)
     

Diese Seite empfehlen