1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parallels / Leistungsverlst?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von tuffi, 25.04.09.

  1. tuffi

    tuffi Erdapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    2
    Hallo an Alle!

    Ich bin nun nach jahrelangem hin und her endlich Besitzer von einem iMac. Tolle Sache, bin total begeistert :). Allerdings werde ich wohl doch nicht umher kommen, auch mit Windows Programmen zu arbeiten. Wollte ich zwar auf jeden Fall verhindern, aber leider habe ich einige Anwendungen, die ich nicht durch Mac-Programme ersetzen kann. Daher nun einige Fragen zu Parallels:

    1. Habe ich einen Leistungsverlust bei Installation von Paralles, Windows XP, Office?
    Aus Erfahrung mit meinem alten PC und auch meinem Dienst Laptop war es so, dass mit jeder Neuinstallation das System immer schwerfälliger wurde. Das möchte ich auf jeden Fall verhindern.

    2. Abstürze. Wird die Wahrscheinlichkeit von abstürzen oder sogar total Ausfällen damit wahrscheinlicher?

    3. Andere Tipps, die ich beachten sollte?

    Hoffe auf interessante Antworten und bedanke mich im voraus.

    P.S.: Bin kein Computer Experte. Bitte für "Dummies" schreiben :)
     
  2. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Hallo tuffi und willkommen im Forum!

    Also,

    zu 1) Was meinst du mit Leistungsverlust? Wenn du Parallels laufen hast, teilen sich Windows (Parallels) und Mac OSX die Hardwareressourcen deines iMac. Je nachdem, wie anspruchsvoll deine Software ist (und welche Parameter du unter Parallels eingestellt hast), ist dein iMac dann etwas langsamer. Sobald du Parallels beendest, hast du wieder die volle Leistung zur Verfügung. Da muss man einfach mal ein bissel an der Parallelskonfiguration herumspielen.
    Windows wird mittels Prallels virtualisiert, verhält sich aber genauso wie ein echter PC. D. h. je mehr Software du aufspielst, wieder deinstallierst, in der Registry rumspielst etc., umso langsamer wird Windows irgendwann. dem kannst du ganz gut entgegen wirken, indem du sogenannte Snapshots in Parallels anlegst: du kannst dann jederzeit den Zustand von vor xx Wochen wiederherstellen.

    zu 2) Auch ein Parallels Windows kann abstürzen. Dann stürzt aber nur Windows ab, dein Mac OSX bleibt davon unberührt.

    zu 3) Kommt drauf an, was du machen möchtest und wie dein iMac ausgestattet ist, außerdem auf die Parallels Version... Ich würde auf jeden Fall 4 GB Ram empfehlen.

    Sollten noch Fragen sein, immer her damit ;)
    Und nun viel Spaß im Forum!
     
  3. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Leistungsverlust unter MacOS wegen Installation von Parallels? Nein. Leistungsverlust unter Parallels in den Windows-Applikation im Vergleich zu den gleichen Applikationen unter einem nativen Windows: Ja. Ist aber für Office & Co. absolut zu verschmerzen. Tip: Viel RAM hilft viel!

    Unter Windows? Da ändert sich nix - ein Windows unter Parallels stürzt nicht öfter oder seltener ab, als ein natives Windows. Mir stürzt mein natives Windows nicht ab und auch meine W2k/Vista und W7 Installationen unter Parallels stürzen nicht ab. Parallels selbst ist mir auch noch nie abgestürzt - nicht mal in einer simulierten Netzwerkanwendung mit vernetzen VMs unter Windows und Linux gleichzeitig ;)

    Nö, einfach machen - das tut's absolut problemlos.

    Hoffe auf interessante Antworten und bedanke mich im voraus.

    HTH,
    Dirk
     
  4. quastip

    quastip Jonagold

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    22
    Guten Abend,
    ich finde das bis hierhin ganz aufschlußreich, da ich selbst mit dem Kauf von Parallels liebäugele habe ich aber mal zwei Fragen zum Leistungsverlust.
    1.) Laufen CAD-Proggies problemlos?
    2.) Wie sieht es bei 3D Geschichten aus?
    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines iMac24" 2,66GHz 4GB.
    Grüße an alle
     
  5. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Für Grafikanwendungen ist Parallels nicht die beste, ganz sicher aber nicht die performanteste Lösung. Dafür bietet sich Bootcamp an.

    HTH,
    Dirk
     
  6. quastip

    quastip Jonagold

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    22
    Der iMac bekommt keine Win Partition! Ich bin ja nicht zurück zum Mac um dann wieder zurück zu Win zu gehen. Parallels sollte wenigstens Spiele können, sonst muß ich für meine Frau den win-PC stehen lassen.
     
  7. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Teste bitte vorher VirtualBox.
    Ist wie Paralels und kostet nichts.
     
  8. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Wieso stellst du hier eine Frage, wenn du doch offensichtlich keine Antwort willst?

    Und Tschüss,
    Dirk
     
  9. quastip

    quastip Jonagold

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    22
    ICH will ja, aber Du kennst meine Frau mit ihrem "Rise of Atlantis" nicht:eek:
     
  10. quastip

    quastip Jonagold

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    22
    Danke für den Tip mit VirtualBox, probier ich am We aus, da ist mehr Zeit
     
  11. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Mit dem neuen Parallels sollte das eigentlich gehen.
    Ich habe die neue Version drauf und kann hier zum Beispiel F1 Challenge (Bild) in ziemlich hoher Auflösung spielen.

    Für 2D Adventures und auch Adventures im 3D Bereich sollte das völlig reichen mit Parallels.
    Wenn du Crysis (Bild) spielen willst... Wird's schwer. Aber auch ohne Parallels. :D

    Nur zum Spielen ist bedingt auch Crossover gut:
    http://www.codeweavers.com/products/cxgames/

    Da musst du nicht mal Windows installieren. ;)
     

Diese Seite empfehlen